Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Stabilitätsanker in der Wirtschaftskrise: Health Care ETFs gehören ins ausgewogene Portfolio

Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )ETFs08.09.2020 06:47
de.investing.com/analysis/2-healthcare-etfs-that-could-be-a-remedy-for-the-choppy-months-ahead-200442669
Stabilitätsanker in der Wirtschaftskrise: Health Care ETFs gehören ins ausgewogene Portfolio
Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )   |  08.09.2020 06:47
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Die Coronavirus-Pandemie hat das Gesundheitswesen ins Rampenlicht katapultiert. Während Einzelpersonen und Regierungen gegen das Virus und seine Auswirkungen auf die Wirtschaft kämpfen, ist die Bedeutung der Gesundheitsversorgung deutlich geworden. Dies gilt jetzt vielleicht mehr als zuvor, als die Möglichkeit einer anhaltenden globalen Wirtschaftsrezession den Markt belastet.

Unterdessen ist die Volatilität wieder an die Aktienmärkte zurückgekehrt und viele fragen sich: Wie werden sich die Marktsektoren im letzten Abschnitt des Jahres entwickeln?

Da der Gesundheitssektor in Rezessionen tendenziell stabil bleibt, könnten Unternehmen aus der Branche langfristig weiterhin Stärke zeigen. Im Folgenden werden wir uns den Sektor und zwei Exchange Traded Funds (ETFs) aus dem Gesundheitswesen genauer ansehen, die in den kommenden Monaten Stabilität bieten könnten:

Gesundheitstrends

Die durchschnittlichen Gesundheitsausgaben der Mitgliedsstaaten in der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) liegen derzeit bei 8,7% des Bruttosozialprodukts, wobei die USA mit über 16% an der Spitze der Tabelle stehen. Nach Angaben der Regierung wurden in 2018 pro Person 11.172 US-Dollar ausgegeben.

Mehrere Faktoren beeinflussen den Sektor. Die Demografie ändert sich in den Ländern, da die Nationen altern. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht von PWC fasst zusammen:

"Bis 2030 wird die Weltbevölkerung voraussichtlich um mehr als 1 Milliarde Menschen auf über acht Milliarden ansteigen. 97% dieses Bevölkerungswachstums werden aus Schwellen- oder Entwicklungsländern stammen. Ebenso bedeutend ist, dass die Menschen in allen Regionen länger leben und weniger Kinder haben. Das Ergebnis ist, dass das am schnellsten wachsende Segment der Bevölkerung die über 65-Jährigen sein werden".

Neben der demographischen Entwicklung wirken sich auch technologische Fortschritte auf Kosten, Beschäftigungstrends, Marktteilnehmer und Verbrauchererwartungen aus. Das neue Jahrzehnt dürfte von einem sich schnell entwickelnden Sektor geprägt sein.

Im Juli 2020 sagte das Beratungsunternehmen Frost & Sullivan, dass die Pandemie verschiedene Segmente der Branche auf unterschiedliche Weise betreffen werde. Beispielsweise werden die Biowissenschaften sowie die Telegesundheit weiterhin robust sein. Auf der anderen Seite werden Bildgebungs- und Medizintechnologien negative Auswirkungen zu spüren bekommen, da Patienten und Angehörige der Gesundheitsberufe viele optionale Eingriffe verzögern.

Die kommenden Quartale dürften zeigen, dass starke Unternehmen ihr Umsatz- und Gewinnwachstum aufrechterhalten und damit den Aktionären einen Mehrwert bieten werden. Es ist jedoch wichtig, den Sektor weiterhin zu beobachten und fundierte Investitionsentscheidungen zu treffen.

1. The Health Care Select Sector SPDR Fund

  • Aktueller Kurs: 105,70 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 73,54 - 109,74 USD
  • Dividendenrendite: 1,47%
  • Kostenquote: 0,13% pro Jahr oder 13 USD bei einer Investition von 10.000 USD

Der Health Care Select Sector SPDR Fund (NYSE:XLV) bietet Zugang zu einer Vielzahl von Unternehmen in den Bereichen Pharma, Biotechnologie, Gesundheitsausrüstung und Dienstleistungen.

XLV Wochenkurse
XLV Wochenkurse


XLV, der 62 Beteiligungen hält, bildet den Health Care Select Sector Index an. Die zehn wichtigsten Anlagen machen mehr als die Hälfte des von XLV verwaltetem Vermögen aus, das sich auf 24.5 Mrd. USD beläuft. Die größten fünf Beteiligungen sind UnitedHealth Group (NYSE:UNH), Merck (DE:MRCG) (NYSE:MRK), Pfizer (NYSE:PFE), Abbott Laboratories (NYSE:ABT) und Thermo Fisher Scientific (NYSE:TMO).

Die Sektorallokation (nach Gewichtung) umfasst Pharmazeutika (29,11%), Gesundheitsausrüstung und -bedarf (27,81%), Gesundheitsdienstleister und -dienstleistungen (18,64%), Biotechnologie (15,28%), Biowissenschaftliche Werkzeuge und Dienstleistungen (8,61%) und Gesundheitstechnologie (0,56%).

Bisher ist der Fonds im Jahr um über 3,5% gestiegen. Seit den Tiefstständen im März hat XLV jedoch über 40% an Wert gewonnen, sodass aus 1.000 USD, die im Frühjahr investiert wurden, jetzt mehr als 1.400 USD geworden sind.

Angesichts der jüngsten Volatilität und Gewinnmitnahmen an den Märkten ist ein Rückgang auf 100 USD oder sogar 95 USD wahrscheinlich. Ein solcher Rückgang wäre ein besserer Einstiegspunkt für Langzeit-Anleger.

2.iShares U.S. Healthcare Providers ETF

  • Aktueller Kurs: 203,19 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 134,50 - 211,64 USD
  • Dividendenrendite: 0,74%
  • Kostenquote: 0,42% pro Jahr oder 42 USD bei einer Investition von 10.000 USD

Der iShares U.S. Healthcare Providers ETF (NYSE:IHF) setzt sich aus Krankenversicherungs-, Diagnostik- und Spezialbehandlungsunternehmen zusammen.

IHF Wochenkurse
IHF Wochenkurse


Der IHF, der 48 Beteiligungen hält, bildet den Dow Jones U.S. Select Healthcare Providers Index nach. Die größten zehn Positionen machen über 50% des gesamten Nettovermögens von IHF aus, das sich auf fast 1 Milliarde US-Dollar beläuft. Die fünf wichtigsten Unternehmen im Fonds sind UnitedHealth Group, CVS Health (NYSE:CVS), Cigna (NYSE:CI), HCA Holdings (NYSE:HCA) und Humana (NYSE:HUM).

Die Hauptsektoren (nach Gewichtung) sind Gesundheitsplanung (40,07%), Gesundheitsdienstleistungen (38,26%) und Gesundheitsliegenschaften (13,15%).

Gegenüber dem Jahresanfang ist IHF um über 1% gestiegen. Wie XLV hat er seit März einen deutlichen Anstieg verzeichnet und seitdem eine Rendite von über 50% erzielt. Kurzfristige Gewinnmitnahmen dürften daher Druck auf die Fondsanteile ausüben und sie möglicherweise auf das Niveau von 190 USD schicken. Anleger mit einem Anlagehorizont von zwei bis drei Jahren könnten bei Rückschlägen einsteigen.

Anmerkung des Autors: Nicht jeder in diesem Artikel beschriebene ETF (Exchange-Traded Fund) ist zwangsläufig auch in Ihrem Land handelbar. Lassen Sie sich von einem zugelassenen Broker oder Finanzberater beraten, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen. Die in diesem Artikel enthaltenen oder beschriebenen Informationen und Produkte dienen zu reinen Informationszwecken. Führen sie selbst eine gründliche Recherche durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

Stabilitätsanker in der Wirtschaftskrise: Health Care ETFs gehören ins ausgewogene Portfolio
 

Verwandte Beiträge

Stabilitätsanker in der Wirtschaftskrise: Health Care ETFs gehören ins ausgewogene Portfolio

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung