Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Jetzt alle NVDA ProTips zur Risiko- oder Renditeeinschätzung ansehen 40 % RABATT sichern

Amazon überzeugt, Snap stürzt ab

Von Feingold Research (Nicolas Saurenz)Aktienmärkte28.04.2023 12:30
de.investing.com/analysis/amazon-uberzeugt-snap-sturzt-ab-200482063
Amazon überzeugt, Snap stürzt ab
Von Feingold Research (Nicolas Saurenz)   |  28.04.2023 12:30
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
GOOGL
-0,09%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
AMZN
+0,23%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
MSFT
-0,32%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
META
-0,43%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
GOOG
-0,02%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Dass der Deutsche Aktienindex am letzten Tag einer Woche, in der die Zahlen von vier US-Technologiegiganten deren Aktien teilweise zweistellig nach oben katapultierten, auf dem Niveau vom Montagmorgen notiert, gibt zu bedenken. Der Markt scheint oben angestoßen, gute Nachrichten können keine Käufer mehr auf das Parkett locken.

Wir stellen den Marktkommentar von Jürgen Molnar, Kapitalmarktstratege bei Robomarkets, vor.

Ein Teil der Investoren will sicherlich die Sitzung der US-Notenbank Fed in der kommenden Woche abwarten. Ob deren Ergebnisse allerdings für die nötigen positiven Impulse sorgen können, ist fraglich. Viel Hoffnung auf eine Pause im Zinserhöhungszyklus scheint bereits eingepreist, so dass das Verkaufen bei Fakten auch die in der Luft liegende Korrektur einleiten könnte. Es stellt sich dann unweigerlich die Frage, ob auch in diesem Jahr getreu des Börsenbonmots „Sell in May and go away“ nun die weniger ertragreiche Börsenphase beginnt. Was am letzten Handelstag im April noch mal für etwas mehr Bewegung sorgen könnte, sind die Verbraucherpreise aus Deutschland um 14 Uhr.

Nach Meta (NASDAQ:META), Microsoft (NASDAQ:MSFT) und Alphabet (NASDAQ:GOOGL) konnte nun auch der weltgrößte Onlinehändler Amazon (NASDAQ:AMZN) die Anleger mit seinen Quartalszahlen überzeugen. Über zehn Prozent ging es mit der Aktie in einer ersten Reaktion nach oben. Vor allem das deutliche Plus von 30 Prozent beim operativen Gewinn überzeugte die Anleger.

Die Snap-Aktie allerdings rauschte nach enttäuschenden Ergebnissen um 20 Prozent nach unten. Vor allem die nur leicht gestiegenen Nutzerzahlen dürften hier der Auslöser für die Verkäufe gewesen sein. Ein Blick auf den langfristigen Chart verrät warum. Vor anderthalb Jahren kostete die Aktie noch über 70 US-Dollar, das rasante Wachstum der Nutzer war es den Investoren wert. Dieses bleibt nun aus, und dazu fehlt es an einer echten Strategie, die Nutzer zu monetarisieren. Sollte das Unternehmen diesen Trend nicht abwenden können, könnte es bald vom Börsenparkett verschwinden.

Amazon überzeugt, Snap stürzt ab
 

Verwandte Beiträge

Amazon überzeugt, Snap stürzt ab

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (2)
Benjamin Klink
Benjamin Klink 22.05.2023 17:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Kommt demnächst mal wieder was neues? Ist schon wieder viel zu lange her. So sad.  Liebe Grüße & be safe, Benjamin
Benjamin Klink
Benjamin Klink 28.04.2023 13:43
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Super Feingold-Analyse von Nicolas. An dieser Stelle großes Lob und herzlichen Dank! Sorry bin gerade super-busy. Werde erst nach Börsenschluss dazu kommen, den Artikel zu lesen und dann einen ausführlichen Kommentar zu schreiben. Liebe Grüße & be safe, Benjamin
Benjamin Klink
Benjamin Klink 28.04.2023 13:43
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Hallo zusammen, wie versprochen hier noch ein ausführlicher Kommentar. Tolle Feingold Analyse von Nicolas zu Amazon und Snap. Danke, Nicolas. Mit deinem Wissen und deiner Expertise hast du ein präzises Bild von den Auswirkungen der Quartalszahlen der Technologieriesen Amazon, Meta, Microsoft und Alphabet auf den Markt gezeichnet. Besonders erwähnenswert ist auch, dass Feingold Research nun eine neue Homepage hat, die noch bessere Angebote bietet! Mit so einer tollen Analyse bist du ein echter Gamechanger und ich kann es kaum erwarten, mehr von dir zu hören. Keep up the good work und bis bald! Liebe Grüße & be safe, Benjamin
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung