Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Brent – unsere Empfehlung

Von Feingold Research (Nicolas Saurenz)Rohstoffe05.09.2019 11:57
de.investing.com/analysis/brent--unsere-empfehlung-200432530
Brent – unsere Empfehlung
Von Feingold Research (Nicolas Saurenz)   |  05.09.2019 11:57
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Wie Phönix aus der Asche ist der Ölpreis am Mittwoch um über 2,5 USD bzw. 4-5% nach oben auf knapp 61 USD (Brent) bzw. 56,5 USD (WTI) je Barrel gesprungen. Eine Kombination aus Anleger- und Nachfrageoptimismus sowie weitere Sanktionen gegen den Iran und Russland haben Brent zum Überschreiten der psychologisch wichtigen Marke von 60 USD verholfen. Der Preisanstieg selbst dürfte dabei weitere Anschlusskäufe ausgelöst haben. Unser Favorit auf Brent ist derzeit die WKN SR12DC – ein Inliner mit Barrieren bei 47,5 und 80 Dollar.

Wir stellen die weitere Einschätzung der Commerzbank-Experten vor:

Zu einen hat sich der Konjunkturpessimismus gestern etwas gelegt, nachdem die USA und China für Anfang Oktober Handelsgespräche angekündigt und damit Hoffnungen auf ein baldiges Ende des Handelsstreits geschürt haben. Die Deeskalation des Konflikts in Hongkong, nachdem die Regierungschefin den Entwurf eines umstrittenen Gesetzes zurückgenommen hat, hat der Anlegerstimmung ebenso geholfen wie die Aussicht auf weitere Senkungen des Mindestreservesatzes in China, die die Kreditvergabe chinesischer Banken erhöhen würde. Nicht zuletzt sollte man nach den gestrigen Entscheidungen des britischen Parlaments die gesunkene Wahrscheinlichkeit eines ungeordneten Brexits beachten. Dies alles hat zu einem höheren Risikoappetit der Anleger beigetragen und zugleich Abflüsse aus den sicheren Häfen wie dem US-Dollar begünstigt. Der Ölpreis entwickelt sich häufig in die gegenläufige Richtung wie der Dollar. Auch auf der Angebotsseite gab es unterstützende Signale, nachdem die USA weitere Sanktionen gegen den Iran, z.B. gegen Transportnetzwerke, die durch die Revolutionsgarde kontrolliert werden, beschlossen und damit die geopolitischen Risiken wieder deutlicher gemacht haben.

Von den API-Zahlen hat der Markt diesmal keine positiven Signale erhalten. Statt eines weiteren Rückgangs hat das API einen Aufbau der Rohöllagerbestände um 400 Tsd. Barrel berichtet, wenngleich die Benzin- und Mitteldestillatebestände gesunken sind.

Commerzbank
Commerzbank
Quelle: Commerzbank (DE:CBKG), eigene

Brent – unsere Empfehlung
 

Verwandte Beiträge

Christian Lukas
Jetzt Edelmetalle kaufen?   Von Christian Lukas - 22.10.2021

Liebe Leserinnen und Leser, die Zinsen sind niedrig und die Inflation ist hoch. Es spricht also vieles dafür, dass der Goldkurs ansteigen müsste. Im Video werden Angebot und...

Karsten Kagels
Gold: Den SMA50 zurückgewonnen Von Karsten Kagels - 20.10.2021

Kurze Standortbestimmung - Analyse beim Goldpreis von $1.785:Nach Erreichen des Allzeithochs hat der Goldpreis seine Gewinne in einer Abwärtstrendstruktur wieder abgegeben und in...

Brent – unsere Empfehlung

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Benjamin Klink
Benjamin Klink 05.09.2019 14:20
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Super Analyse. Vielen Dank. Echt stark! Werde mich mit diesem Papier näher auseinandersetzen und es short-listen. Viele Grüße, Benjamin.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung