Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

DAX heute: Wird die DAX-Range verteidigt oder gleiten wir tiefer?

Von Andreas BernsteinAktienmärkte07.07.2021 08:34
de.investing.com/analysis/dax-heute-wird-die-daxrange-verteidigt-oder-gleiten-wir-tiefer-200457847
DAX heute: Wird die DAX-Range verteidigt oder gleiten wir tiefer?
Von Andreas Bernstein   |  07.07.2021 08:34
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Für die Wochenmitte stellt sich die Frage: Wird die DAX-Range verteidigt oder gleiten wir tiefer im Index? Folgende Schwellen sind wichtig.

Punktsieg für die Bären

Nachdem die 15.600 auch am Dienstag nach einer ersten Schwäche in der Eröffnung ziemlich zügig zurückerobert werden konnte, gab es die Chance auf eine komplette Aufholung der Tagesverluste. Dem stand zwar zunächst der ZEW Index im Weg, doch die Marktteilnehmer dachten eher an einen positiven US-Handelsstart. Doch die Wall Street machte mit ihrem Wochenstart dieses Szenario zunichte.

Ein steigender Ölpreis auf Mehrjahreshoch und damit verbunden die Angst vor Inflation drückte die Kurse bei den Standardwerten an der Wall Street direkt zum Handelsstart. Während es bei den Technologiewerten noch neue Rekorde zu vermelden gab, fiel der Dow Jones erst einmal rund ein Prozent und zog damit den DAX mit.

Bis zum Vortageshoch reichte die Dynamik somit nicht mehr aus. Kurz vor der 15.650 drehte unser Leitindex und fiel am Nachmittag sehr schnell auf das Tagestief und das leicht darunter notierende Vortagestief.

XETRA schwunglos am Dienstag
XETRA schwunglos am Dienstag
XETRA schwunglos am Dienstag

Dort gab es zwar kurzzeitig einen Halt, doch danach ging es direkt zum Tief aus der Vorwoche weiter:

Orientierung im DAX an Vortagestiefs
Orientierung im DAX an Vortagestiefs
Orientierung im DAX an Vortagestiefs

Erst bei 15.466 fand sich ein Boden – genau an den Tiefs vom 23. Juni, 24. Juni und 30. Juni. Hier stellt sich technisch somit die Frage, ob wir an dieser Unterstützung wieder eine Umkehr sehen oder direkt das Tief vom 21. Juni (der Montag nach dem Verfallstag) anlaufen:

Mittelfristige DAX-Unterstützungen
Mittelfristige DAX-Unterstützungen
Mittelfristige DAX-Unterstützungen

Nach 12 Punkten Gewinn am Montag war der Abschlag von 150 Punkten gestern ein erstes Sommergewitter. Zwar gab es noch eine kleine Erholung vom Tagestief über 45 Punkte, doch der Schluss bei 15.511 Punkten macht erst einmal im mittelfristigen Chartbild Sorgen.

Folgende Tagesparameter wurden hinterlassen:

Eröffnung 15.615,07
Tageshoch 15.647,88
Tagestief 15.466,66
Vortageskurs 15.661,97
Schlusskurs 15.511,38

Ist das Dreieck aus den Vortagen nun Geschichte?

Trading-Ideen zur Wochenmitte

Über zwei Dreiecke sprachen wir zum Wochenstart und haben nun womöglich deren Auflösung direkt vor Augen. Zumindest ist im mittelfristigen Chartbild die große Trendlinie verletzt worden und ein negatives Signal auf Tagesbasis ausgelöst:

Verkaufssignal im DAX?
Verkaufssignal im DAX?
Verkaufssignal im DAX?

Die mittelfristigen Tiefpunkte im Markt als Unterstützung hatte ich bereits dargestellt. Hier gilt es nun kurzfristig den Bereich um 15.470 zu verteidigen und aus Sicht der Bullen schnell wieder über 15.535 zu gelangen. Dann kann ein Reversal auf die gestrigen Verluste erfolgen und die mittelfristige Range beibehalten werden:

XETRA-Signal für Mittwoch
XETRA-Signal für Mittwoch
XETRA-Signal für Mittwoch

Gelingt dies nicht, droht unter 15.460 ein weiterer Rutsch zum Tief vom 21. Juni welches bei 15.309 Punkten lag. Aus der Vorbörse heraus lässt sich zumindest eine Stabilisierung ableiten:

Blick auf DAX-Vorbörse
Blick auf DAX-Vorbörse
Blick auf DAX-Vorbörse

Die gestrigen Tiefs sind nicht mehr unterschritten worden. Somit wird die Handelseröffnung heute sehr spannend und vielleicht auch wieder volatiler.

Auf folgende Termine gilt es zudem aus ökonomischer Sicht zu achten.

Wirtschaftsdaten am 07.07.2021

Um 8.00 Uhr blicken wir gespannt auf die Industrieproduktion aus Deutschland.

Gegen 11.00 Uhr veröffentlicht die Europäische Kommission ihre Prognose zum Wirtschaftswachstum. Sind da bereits die Daten des ZEW vom Vortag mit eingearbeitet?

Mit dem Redbook Index 14.55 Uhr und dem IBD / TIPP Wirtschaftsoptimismus 16.00 Uhr kommen weitere Daten aus den USA heraus, die eine Beurteilung der Wirtschaftslage zulassen. Genau diesen Schritt müssen die US-Notenbanker ebenfalls vollziehen.

Im Fed Bericht zur Geldpolitik 17.00 Uhr und dem FOMC Protokoll der letzten Notenbanksitzung 20.00 Uhr dürfte ein weiterer Einblick in das Denken und Wirken der US-Notenbank erfolgen.

Alle genannten Eckpunkte sind hier tabellarisch mit den Prognosen der Analysten aufgelistet:

Wirtschaftsdaten am 07.07.2021
Wirtschaftsdaten am 07.07.2021
Wirtschaftsdaten am 07.07.2021

Damit wünsche ich uns zum Start des Handels am Deutschen Aktienmarkt heute viel Erfolg.

Auf YouTube ist diese Analyse ebenfalls hinterlegt bzw. im Livestream besprochen:

DAX heute: Wird die DAX-Range verteidigt oder gleiten wir tiefer?
 

Verwandte Beiträge

DAX heute: Wird die DAX-Range verteidigt oder gleiten wir tiefer?

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung