🔥 Krall dir heiße Aktien mit unserer InvestingPro KI! Bis zu 50% sparen, los geht's!JETZT ZUGREIFEN

Der Einzelhandel erwacht:Diese 2 ETFs könnten davon profitieren!

Veröffentlicht am 12.05.2021, 06:47
AMZN
-
EXPE
-
BBWI
-
AZO
-
HIBB
-
DBI
-
SPXSRE
-
AEO
-
WSM
-
XRT
-
RKUNY
-
EBIZ
-
ASO
-

Es sieht so aus, als würden die Verbraucher endlich ihre Lust am Einkaufen wiederfinden. Mit der Wiedereröffnung der Volkswirtschaften nach den COVID-19-Lockdowns kehren die Menschen in die Läden zurück, obwohl sich die Art und Weise, wie sie ihr Geld ausgeben, etwas geändert hat.

Im April stieg der Konsumklimaindex des Conference Board auf 121,7, nach 109 im März, und erreichte damit den höchsten Stand seit Februar 2020.

Unterdessen warten die Märkte auf den monatlichen Einzelhandelsbericht für April 2021, der am 14. Mai vom Census Bureau veröffentlicht wird. Im März stiegen die Umsätze im Einzelhandel und in der Gastronomie um 9,8% gegenüber Februar 2021 und um 27,7% gegenüber dem Vorjahresmonat (YoY).

Die National Retail Federation schreibt in ihrer neuesten Konsumentenstudie:

"Über neun von zehn [Verbrauchern] wählen einen Einzelhändler aus Gründen der Bequemlichkeit. Diese Kunden suchen nach Einzelhändlern, die ihnen helfen, in ihrem geschäftigen Alltag noch mehr Zeit und Arbeit zu sparen."

Im März gab die Europäische Kommission außerdem neue Daten zum Verbraucherverhalten heraus. Die Ergebnisse sind:

"71% der Verbraucher haben im Jahr 2020 online eingekauft ... 56% der Verbraucher sagten, dass Umweltbedenken ihre Kaufentscheidungen beeinflusst haben, und 67% gaben an, umweltfreundlichere Produkte gekauft zu haben, auch wenn diese Produkte teurer waren."

Vor diesem Hintergrund stellen wir heute zwei Exchange Traded Funds (ETFs) vor, die sich für Anleger eignen könnten, die glauben, dass ein robustes Konsumklima zu höheren Renditen bei Einzelhandelsaktien führen wird.

​1. Global X E-Commerce ETF (ISIN US37954Y4677)

  • Aktueller Kurs: 32,94 USD

  • 52-Wochen-Spanne: 19,75 - 37,98 USD

  • Dividendenrendite: 0,40%

  • Kostenquote: 0,50% pro Jahr

Der Global X E-commerce ETF (NASDAQ:EBIZ) investiert in globale Unternehmen, die wahrscheinlich von einer weiteren Zunahme der Online-Einkäufe weltweit profitieren werden. Zu diesen Unternehmen gehören E-Commerce-Plattformen, die Betreiber der entsprechenden Technologien und Software sowie stationäre Einzelhändler, die über eine Online-Präsenz verfügen. Der Fonds kam im November 2018 an die Börse und verwaltet netto 233,8 Mio. USD.

EBIZ

EBIZ, der den Solactive E-Commerce Index abbildet, hält derzeit 41 verschiedene Aktien. Fast 55% der Unternehmen kommen aus den USA. Auf den Plätzen folgen Unternehmen aus China (25,5%), Großbritannien (5,8%) und Japan (5,1%). Der Nicht-Basiskonsumgütersektor weist den größten Anteil auf (68,2%), gefolgt von Endverbraucherdienstleistungen (22,3%) und Industrieunternehmen (5,5%).

Die größten 10 Positionen machen fast 46% des Fondsvermögens aus. Der Haushaltswarenhändler Williams-Sonoma (NYSE:WSM), der japanische Online-Marktplatz Rakuten (OTC:RKUNY), das Online-Reisebüro Expedia (NASDAQ:EXPE) und der E-Commerce- und Cloud-Gigant Amazon (NASDAQ:AMZN) zählen zu den am höchsten gewichteten Werten im Fonds.

Seit Jahresbeginn ist der EBIZ um rund 4% gestiegen und erreichte Anfang Februar ein Rekordhoch. Der Fonds hat einige seiner jüngsten Gewinne abgeben müssen. Interessierte Anleger könnten einen weiteren Rückgang in Richtung 30 USD als potenziellen Einstiegspunkt betrachten.

​2. SPDR® S&P Retail ETF (ISIN US78464A7147)

  • Aktueller Kurs: 93,60 USD

  • 52-Wochen-Spanne: 34,70 - 99,24 USD

  • Dividendenrendite: 1,11%

  • Kostenquote: 0,35% pro Jahr

Der SPDR® S&P Retail ETF (NYSE:XRT) könnte Anleger ansprechen, die an Einzelhandelsunternehmen mit Sitz in den USA interessiert sind. Seit seiner Auflegung im Juni 2006 ist das Nettovermögen auf 1,03 Milliarden US-Dollar gestiegen.

XRT

XRT, das den S&P Retail Select Industry Index abbildet, besitzt derzeit über 1.001 Beteiligungen. Die größten 10 Positionen machen fast 13% des Anlagevermögens aus. Unter den Teilsektoren hat der Bekleidungseinzelhandel mit 20,11% das höchste Gewicht. Darauf folgen der Internet- und Versandhandel (19,14%), der Automobileinzelhandel (18,54%), Fachgeschäfte (16,42%) und der Lebensmitteleinzelhandel (6,38%).

Zu den wichtigsten Unternehmen im Fonds gehören die Sportartikel- und Outdoorkette Academy Sports Outdoors (NASDAQ:ASO), der Schuhverkäufer Designer Brands (NYSE:LB) (NYSE:DBI), die Fachhandelsgruppe American Eagle Outfitters (NYSE:AEO), der Autoteilehändler AutoZone (NYSE:AZO) und der Sportfachhändler Hibbett Sports (NASDAQ:HIBB).

Seit Jahresbeginn ist XRT um 49% gestiegen und hat am 28. Januar ein Allzeithoch erreicht. Seitdem ist der Fonds um fast 5% gefallen. Die Kurs-Gewinn- und Kurs-Buchwert-Verhältnisse betragen 19,16 bzw. 4,06. Uns spricht die Vielfalt des Fonds an, weshalb wir eine Investition bei einem Kurs von rund 90 USD in Betracht ziehen würden.

Lesen Sie auch:

Anmerkung des Autors: Nicht jeder in diesem Artikel beschriebene ETF (Exchange-Traded Fund) ist zwangsläufig auch in Ihrem Land handelbar. Lassen Sie sich von einem zugelassenen Broker oder Finanzberater beraten, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen. Die in diesem Artikel enthaltenen oder beschriebenen Informationen und Produkte dienen zu reinen Informationszwecken. Führen sie selbst eine gründliche Recherche durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.