Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Erhöhung der Militärausgaben: Diese zwei ETFs profitieren besonders

Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )ETFs09.03.2022 12:04
de.investing.com/analysis/erhohung-der-militarausgaben-diese-zwei-etfs-profitieren-besonders-200471561
Erhöhung der Militärausgaben: Diese zwei ETFs profitieren besonders
Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )   |  09.03.2022 12:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Der russische Überfall auf die Ukraine hat den Fokus auf die Aktien von Luft- und Raumfahrtkonzernen sowie auf Unternehmen im Verteidigungsbereich und damit verbundene börsengehandelte Fonds (ETFs) gelegt.

Der Dow Jones U.S. Aerospace & Defense Index ist seit Jahresbeginn um fast 10 % gestiegen. Mehr als die Hälfte dieser Gewinne wurden im vergangenen Monat erzielt.

Die Verteidigungsausgaben blieben weltweit auch während der Pandemie hoch. Derzeit halten die USA den Spitzenplatz mit 770 Mrd. USD an jährlichen Verteidigungsausgaben, gefolgt von China, Russland, Großbritannien, Deutschland, Indien, Japan, Südkorea, Saudi-Arabien und Australien.

Es wird erwartet, dass der aktuelle Krieg wahrscheinlich zu einer globalen Erhöhung der Militärausgaben führen wird. Deutschland hat bereits zugesagt, die Verteidigungsausgaben massiv zu erhöhen.

Jüngste Untersuchungen von Deloitte zeigen:

„Von [A&D]-Unternehmen wird erwartet, dass sie sich auf Innovationen konzentrieren, um neue Technologien und Lösungen zu entwickeln, neue Märkte zu schaffen und Wachstumschancen zu erweitern.“

Vor diesem Hintergrund stellt dieser Artikel zwei A&D-Fonds vor, die für einige Anleger attraktiv sein könnten, die ihre Portfolios diversifizieren möchten.

1. iShares U.S. Aerospace & Defense ETF (ISIN US4642887602)

  • Aktueller Kurs: 105,05 USD
  • 52-Wochen-Bereich: 94,13 USD bis 113,13 USD
  • Dividendenrendite: 0,81 %
  • Kostenquote: 0,42 % pro Jahr

Der iShares U.S. Aerospace & Defense ETF (NYSE:ITA) investiert in Aktien von in den USA ansässigen A&D-Unternehmen. Die großen Namen im ETF produzieren in der Regel kommerzielle und militärische Flugzeuge und andere Verteidigungsausrüstung. Der Fonds wurde erstmals im Mai 2006 gelistet.

ITA Weekly Chart
ITA Weekly Chart

Der ITA, der den Dow Jones U.S. Select Aerospace & Defense Index abbildet, hält 33 Beteiligungen. Die zehn wichtigsten Aktien im Portfolio machen fast drei Viertel des Nettovermögens von rund 3 Mrd. USD aus.

Raytheon Technologies (NYSE:RTX), Boeing (NYSE:BA), Lockheed Martin (NYSE:LMT), Northrop Grumman (NYSE: NOC), L3Harris Technologies (NYSE:LHX), General Dynamics (NYSE:GD) und Howmet Aerospace (NYSE:HWM) führen die Namen in der Beteiligungsliste an.

In den vergangenen 12 Monaten konnte der ETF um über 7,1 % an Wert zulegen und 2022 ist er bereits 2,2 % im Plus. Im Juni 2021 erreichte der ITA ein Mehrjahreshoch.

Die Kennzahlen KGV und KBV liegen bei 26,52 bzw. 3,08. Angesichts des jüngsten rasanten Kursanstiegs könnte es beim ITA jedoch schon bald zu Gewinnmitnahmen kommen. Ein möglicher Rückgang in Richtung der 103-USD-Marke oder darunter würde die Sicherheitsmargin für Anleger verbessern, die nach einem reinen A&D-Fonds suchen.

2. SPDR S&P Kensho Future Security ETF (ISIN US78468R6716)

  • Aktueller Kurs: 49,29 USD
  • 52-Wochen-Bereich: 44,74 USD bis 56,18 USD
  • Dividendenrendite: 0,97 %
  • Kostenquote: 0,45 % pro Jahr

Unser zweiter Fonds, den wir Ihnen vorstellen möchten, ist der SPDR S&P Kensho Future Security (NYSE:FITE). Er bietet Zugang zu Unternehmen, die technologische Innovationen im Sicherheitssektor vorantreiben. Zu diesen Unternehmen gehören führende Namen in den Bereichen Cybersicherheit, nationale Grenzsicherheit, Robotik, Drohnen, Weltraumtechnologie, virtuelle Realität (VR) und tragbare Technologien. Der Fonds wird seit Dezember 2017 gehandelt.

FITE Weekly Chart
FITE Weekly Chart

Der FITE mit seinen 68 Beteiligungen verfolgt die Renditen des S&P Kensho Future Security Index. Die führenden zehn Aktien machen fast ein Fünftel des Nettovermögens von 27 Mio. USD aus. Es handelt sich also um einen kleinen Fonds.

Zu den Untersektoren gehören Luft- und Raumfahrt und Verteidigung (33,58 %), Systemsoftware (24,70 %), Kommunikationsausrüstung (10,85 %) und Forschungs- und Beratungsdienstleistungen (8,18 %).

Zu den führenden Beteiligungen im Portfolio gehören Lockheed Martin, Check Point Software (NASDAQ:CHKP), Mandiant (NASDAQ:MNDT), Northrop Grumman, die Rüstungsunternehmen ManTech International (NASDAQ:MANT), AeroVironment (NASDAQ:AVAV) und Leidos (NYSE:LDOS), das sich auf Verteidigungs- und Geheimdienstmärkte konzentriert.

Am Dienstag hat der Internetgigant Alphabet (NASDAQ:GOOGL) angekündigt, dass er eine Vereinbarung zur Übernahme von Mandiant für 23 USD je Aktie im Wert von 5,4 Mrd. USD getroffen hat.

Der FITE erzielte im vergangenen Jahr eine Rendite von über 5,2 %, ist aber seit Jahresbeginn um fast 6 % gesunken.

Die Schwäche bei Cybersecurity- und anderen Softwareaktien hat den Fonds unter Druck gesetzt. So ist der Kensho Cyber ​​Security Index PR seit Jahresbeginn um etwa 6,5 ​​% gesunken.

Im gleichen Zeitraum ist der Dow Jones Software-Index um 20,8 % gefallen. Die Kennzahlen KGV und KBV des Fonds liegen bei 25,27 und 3,31. Anleger, die der Meinung sind, dass sich diese o.g. Technologien bei Verteidigungssystemen weiter etablieren werden, könnten jetzt einen Kauf des FITE in Betracht ziehen.

Erhöhung der Militärausgaben: Diese zwei ETFs profitieren besonders
 

Verwandte Beiträge

Erhöhung der Militärausgaben: Diese zwei ETFs profitieren besonders

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (2)
Andreas Gehring
Andreas Gehring 09.03.2022 20:50
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Sehr informativ. Danke
Ralf Roth
Ralf Roth 09.03.2022 20:15
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
gibt es für den ishares etf eine wkn? ist der in deutschland handelbar?
Marcel Kretzschmar
Marcel Kretzschmar 09.03.2022 20:15
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Leider sind so gut wie alle ETF‘s, die die gute Frau hier immer vorstellt, nicht in Deutschland handelbar…
Nurhan Gecgil
Nurhan Gecgil 09.03.2022 20:15
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Vielen Dank für Ihren freundlichen Kommentar. Ich schreibe diese Artikel auf Englisch, hauptsächlich für Leser in den USA. Dann werden die Artikel in andere Sprachen übersetzt. Möglicherweise möchten Sie Ihre aktuelle Bank oder Ihren Broker nach dem Kauf dieser Aktien oder ETFs fragen. Oder könnten InteractiveBrokers in den USA eine Möglichkeit sein? Ich lebe nicht in Deutschland, daher kenne ich die Details nicht. Ich entschuldige mich für etwaige Fehler in meinem Deutsch. Vielen Dank
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung