😎 Sommerzeit, Hammer-Deals! Bei InvestingPro winken jetzt bis zu 50% Rabatt auf KI-Aktien-TippsJETZT ZUGREIFEN

Erholung im DAX - Apple und FED können Wall Street weitere positive Impulse geben

Veröffentlicht am 13.06.2024, 08:45
NDX
-
US500
-
DE40
-
ADBE
-
AAPL
-
AVGO
-
SXR4
-

Die Erholung im DAX ist vollzogen. Mit der Apple-Aktie (NASDAQ:AAPL) und der FED-Sitzung konnte die Wall Street weitere positive Impulse erhalten. Meine Trading-Ideen für den Donnerstag 13.06.2024 siehst Du hier.

Von der der DAX-Unterstützung zurück zu oberen Zielen

Über die sehr breite Unterstützung im DAX-Chartbild hatten wir in der Morgenanalyse vom 10.06.2024 ausführlich berichtet (Rückblick):

1

Um dieses Bild gleich zu updaten, habe ich den Verlauf dieser Woche mit der Barriere um 18.700 erneut in diesem Zeitrahmen dargestellt:

2

Du siehst hier das starke Momentum der Aufwärtsbewegung, welche jedoch vorab noch einmal neue Monatstiefs am Dienstag generiert hatte. Entsprechend positiver wirkt nun auch wieder das Big Picture und damit siehst Du den Rücklauf im Abwärtstrendkanal, den wir uns in der gestrigen Morgenanalyse genauer angesehen hatten:

3

Es muss nicht extra erwähnt werden, dass wir damit einen positiven Handelstag hatten. Doch im Vorfeld der FED-Sitzung und direkt nach den soliden Daten zu den US-Verbraucherpreisen, gab es auf der Oberseite deutliches Kaufinteresse. Der Sprung über 18.500 Punkte in der Vorbörse und 18.600 Punkte nach den US-Daten wurden diesmal nicht wieder abverkauft, sodass auf mehrere Minustage nun ein Plus von 1,42 Prozent folgte.

Mit Blick auf den Daten der Börse Frankfurt siehst Du zudem, dass wir nahe des Tageshochs schlossen:

4

Diesen Schwung konnten die US-Märkte zur FED-Sitzung fortsetzen. Darauf gehe ich gleich näher ein und stelle Dir hier schon einmal die ersten Kurse der JFD-Vorbörse dar. Sie sind weiter fest. Als Konsolidierungsbereich habe ich dennoch die 18.550 als letztes markantes Hoch eingezeichnet:

5

Auf die Impulse an der Wall Street gehe ich nun noch einmal ein.

FED-Ausblick von Wall Street akzeptiert

Keine Zinsänderung durch die FED und weiterhin abwartende Worte durch Jerome Powell waren das Ergebnis der gestrigen Zinssatzentscheidung. So bleibt der geldpolitische Schlüsselsatz in einer Spanne von 5,25 bis 5,50 Prozent und für das zweite Halbjahr 2024 ist auf Basis der „robusten“ Inflationsdaten nur ein Zinsschritt nach unten zu erwarten. Im März wurden noch drei Senkungen vom Markt interpretiert, was zunächst für Verunsicherung sorgte und dieses Bild nun für das weitere Vorgehen aufzeigt:

6

Den überraschenden Rückgang der Inflationsrate am Nachmittag auf 3,3 Prozent im Mai nannte Jerome Powell zudem „ermutigend“ aber blickt weiter auf die Zielmarke von zwei Prozent. Die Märkte erholten sich vor allem in der Pressekonferenz und hatten dann weitere Rekorde im Auge. So schloss der Nasdaq mit ebenfalls starker Apple-Performance am zweiten Tag in Folge als weiteren Treiber extrem fest:

7

Der marktbreite S&P500 übersprang erstmalig die 5.400er-Region. Damit sind die US-Börsen (ETR:SXR4) weiterhin im Aufwärtstrend, wie die Schlusskurse hier aufzeigen. Europa holte im Vergleich nun wieder deutlicher auf:

8

Das Livetrading setze ich mit CFDs um und nutze folgenden Broker und Konditionen: www.fit4finanzen.de/jfd sowie das Handelstool Stereotrader

Meine Ideen aus dem Aktienbereich sende ich Dir gern als PDF in Form einer Aktien-Research-Liste zu: www.fit4finanzen.de/aktienliste

Diese Marktanalyse bekommst Du jeden Morgen direkt per Mail – eine kurze Anmeldung genügt: www.fit4finanzen.de/daxmail

Auf welche Termine ist im heutigen Handel zu achten?

Termine für Donnerstag den 13.06.2024

Nach dem spannenden Mittwoch haben wir am Donnerstag Daten aus Italien am Morgen für den Industriebereich und Arbeitsmarkt auf der Agenda und um 14.30 Uhr die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung aus den USA.

Parallel dazu werden die wichtigen US-Erzeugerpreise vermeldet. Sie geben erneut Auskunft, wie sich die Inflation in den USA entwickelt.

Diese Termine sind diesem Wirtschaftskalender entnommen, hier siehst Du für heute die genauen Eckdaten:

9

An dieser Stelle ist der Blick auf die Quartalszahlen der aktuellen Woche verankert. Mit Broadcom (NASDAQ:AVGO) hat ein weiteres Schwergewicht die Anleger:innen begeistert und nachbörslich neue Rekorde in der Aktie erzielen können:

10

Heute ist dann Adobe (NASDAQ:ADBE) mit der Bilanz an der Reihe. Hier siehst Du die weiteren Daten der Woche:

11

Damit wünsche ich uns im Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 72,51 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.