Eilmeldung
0

EURUSD Kurs fällt weiter nach US-Daten und Williams Rede!

Von DailyFX Deutschland (David Iusow)Forex16.05.2018 16:59
de.investing.com/analysis/eurusd-kurs-fallt-weiter-nach-usdaten-und-williams-rede-200223474
EURUSD Kurs fällt weiter nach US-Daten und Williams Rede!
Von DailyFX Deutschland (David Iusow)   |  16.05.2018 16:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

(DailyFX.de - Düsseldorf) – Zur Stunde taxiert der Broker IG Markets den EURUSD-Kurs auf 1,18096 US-Dollar je Euro. Damit konnte die Erholung, die sich in der der vergangenen Woche ergab, keine Nachhaltigkeit erreichen.

ERHOLUNG VERPUFFT IM NU NACH US-DATEN UND WILLIAMS REDE

Der Euro Dollar Kurs (EUR/USD) fällt nach positiven Daten und der Rede des FOMC- Mitglieds Williams am Dienstag abrupt und erreicht auch am Mittwoch neue Tiefs. Charttechnisch betrachtet könnte nun auf Wochenkerzenbasis die relevante Unterstützungszone zwischen 1,15-1,16 US Dollar je Euro angesteuert werden.

EUR USD CHART AUF WOCHENBASIS

Quelle: IG Handelsplattform
Quelle: IG Handelsplattform

ZEIT FÜR EINE ERHOLUNG IM TAGESCHART?

Auf Tageskerzenbasis wäre das Euro Usd Währungspaar womöglich im Bereich bei 1,17 US-Dollar je Euro für eine Erholung reif. In diesem Bereich verlaufen zum einen das 38,2 % Fibonacci-Retracement sowie eine horizontale Unterstützungszone, die die markanten Tiefs aus dem vergangenen Jahr markiert, siehe EURUSD Chart unten.

EUR USD CHART AUF TAGESBASIS

Quelle: IG Handelsplattform
Quelle: IG Handelsplattform

US-INFLATION, EINZELHANDELSUMSÄTZE

Die Erholung war in Anbetracht des steilen sekundären Abwärstrends nicht nachhaltig. Sie ereignete sich kurzfristig im Zuge der unter den Erwartungen ausgefallenen US-Inflationsdaten in der vergangenen Woche. Allerdings waren diese nur auf den ersten Blick schwach. Mehr ins Detail geblickt, zeigte sich, dass für die Schwäche nur einzelne Sektoren verantwortlich waren. Dementsprechend hatte der Markt diese etwas überinterpretiert. In dieser Woche bleiben US-Daten im Fokus. Einzelhandelsumsätze fielen nur auf den ersten Blick schwächer aus, die positive Revision des Vormonats signalisierte Stabilität. Daten für den Bausektor fielen hingegen gemischt aus, sodass der US-Dollar aktuell kurzfristig nachgibt.

WILLIAMS BLEIBT HAWKISH

Der Hauptsächliche Faktor für die Euro-Schwäche bzw. US-Dollar Stärke dürften zu einem gewissen Anteil die verhaltenen Konjunkturdaten aus Deutschland sowie der EU gewesen sein, siehe BIP-Wachstum und ZEW-Indikatoren. Aber vor allem auch die Rede des FOMC-Mitglieds Williams, der in Kürze das Amt des New Yorker FED Präsidenten übernehmen wird. Im Gegensatz zu den meisten FED- und FOMC-Rednern in dieser Woche, ist Williams in diesem Jahr stimmberechtigt, womit seine Aussagen deutlich mehr Einfluss auf den Markt haben. Williams sprach sich für vier Zinsschritte in diesem und für weitere im nächsten Jahr aus. Die Wahrscheinlichkeit, dass der dritte Zinsschritt im September erfolgt steigt auf aktuell 70 %, gemessen am Futures Markt, siehe Grafik unten. Der Zinsschritt im nächsten Monat ist so gut wie komplett eingepreist.

FED FUND TARGET RANGE WAHRSCHEINLICHKEITEN

Quelle. DailyFX Research / CME Fed Watch Tool
Quelle. DailyFX Research / CME Fed Watch Tool

STEIGENDE RENDITEN STÜTZEN DEN US-DOLLAR INDEX

Das hievte sowohl die Rendite für US-Anleihen nach oben als auch den US-Dollar. Der US-Dollar Index testet derzeit die wichtige Widerstandszone bei 93 Punkten an. Sollte diese überschritten werden, könnte der US-Dollar Trend nochmals bestätigt werden. Das nächste charttechnische Ziel wäre dann bei 94,85 Punkten identifizierbar. Sollte der Index in diese Richtung steigen, ist ein Ansteuern des Greenbacks gegen den Euro auf 1,15-1,16 US-Dollar wahrscheinlicher.

DXY WOCHENBASIS

Quelle: IG Handelsplattform
Quelle: IG Handelsplattform

EURUSD Kurs fällt weiter nach US-Daten und Williams Rede!
 

Verwandte Beiträge

EURUSD Kurs fällt weiter nach US-Daten und Williams Rede!

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung