⌛ Verpasst? Die 13% Rendite von ProPicks im Mai rockte! Schnapp dir jetzt die Top-Aktien für Juni!Aktien anzeigen

Gewinne kollabieren: Ölgiganten vergeht das Lachen!

Veröffentlicht am 30.10.2023, 09:34
EUR/NOK
-
DE40
-
CVX
-
XOM
-
CL
-

Live-Besprechung: Tickmill’s tägliche Tradingideen

Diese Themen standen heute in der Live-Besprechung um 8:30 Uhr auf der Agenda:

· 00:00 Heute auf der Agenda
· 01:22 Wichtige Nachrichten für heute + die Woche
· 04:50 Ölsektor um Fokus (negativer Ausblick)
· 08:42 Exxon Mobile: Zahlen- und Chartcheck
· 15:28 Chevron deutlich abverkauft! (Zahlen- und Chartcheck)
· 23:55 WTI im Chartcheck
· 26:00 EURNOK: Longsignal im Korrekturverlauf
· 34:31 DAX: Chartupdate mit Zielen

Der Energiesektor inklusive Öl stand in der vergangenen deutlich im Fokus des Marktes. Exxon Mobil (NYSE:XOM) und Chevron (NYSE:CVX) haben am Freitag die aktuellen Quartalsberichte veröffentlicht. Beide Unternehmen meldeten für das dritte Quartal Gewinne, die unter den Schätzungen lagen. Im gesamten Sektor vermeldeten die Unternehmen im dritten Quartal mit einem Minus von 38,1 % den größten Gewinnrückgang (im Jahresvergleich) aller elf Sektoren in den USA!

Ein Blick auf die einzelnen Branchen im Energiesektor, verzeichnen drei der fünf Teilbranchen einen Gewinnrückgang im Jahresvergleich.

· Integrated Oil & Gas (-51 %),
· Oil & Gas Exploration & Production (-37 %)
· Oil & Gas Refining & Marketing (-20 %).

Bei den beiden Teilbranchen Öl und Gas Ausrüstung und Dienstleistungen sowie Öl- und Gaslagerung und -transport wurde laut Factset ein Gewinnwachstum 32 Prozent bzw. 11 Prozent erzielt.

Die im Jahresvergleich niedrigeren Ölpreise trugen zum Rückgang der Erträge bei. Trotz des Preisanstiegs für Öl im September lag der durchschnittliche Ölpreis für ein Fass der Sorte WTI im dritten Quartal 2023 bei 82,22 USD und damit 10 Prozent unter dem durchschnittlichen Ölpreis im dritten Quartal 2022 in Höhe von 91,43 USD.

Beim Ausblick sind die Analysten für den Ölsektor ebenfalls skeptisch. Für das 4. Quartal wird einen Gewinnrückgang von 21,0 Prozent gerechnet. Im 1. Quartal 2024 soll das Minus dann 9,8 Prozent betragen, bevor es dann im 2. Quartal 2024 zu einem Anstieg der Gewinne um gut 22 Prozent kommen soll.

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten rund um starke Trends im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Folgen Sie hier den LIVE-Besprechungen der börsentäglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr und zu jeder Zeit als Stream.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Haftungsausschluss: Das bereitgestellte Material dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Die im Text geäußerten Ansichten, Informationen oder Meinungen gehören ausschließlich dem Autor und nicht dem Auftraggeber des Autors, der Organisation, dem Ausschuss oder einer anderen Gruppe oder Einzelperson oder Gesellschaft.

Risikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 70% (Tickmill UK Ltd) und 72% (Tickmill Europe Ltd.) der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln.

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.