Eilmeldung
Investing Pro 0
Spenden für die Türkei und Syrien: Ihre Hilfe wird dringend benötigt Spenden

Jetzt investieren und profitieren: Airline-Aktie mit viel Potential

Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)Aktienmärkte07.10.2022 06:05
de.investing.com/analysis/jetzt-investieren-und-profitieren-airlineaktie-mit-viel-potential-200476869
Jetzt investieren und profitieren: Airline-Aktie mit viel Potential
Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)   |  07.10.2022 06:05
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
DAL
-0,13%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
JETS
0,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
  • Airline-Aktien haben den Großteil ihrer Erholungsgewinne nach der Pandemie wieder abgegeben
  • Eine toxische Kombination aus höheren Kreditzinsen und steigender Inflation bereitete den Anlegern dieses hoch verschuldeten Sektors erhebliche Kopfschmerzen
  • Delta Airlines bietet jedoch aufgrund der geringeren Schuldenlast und des größeren Marktanteils bei Geschäftsreisen einen enormen Mehrwert

Dieser Sommer sollte eigentlich der Sommer der Erholung für die globale Luftfahrtindustrie werden. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Flaute stieg die Nachfrage nach Freizeitreisen endlich wieder auf das Niveau vor der Pandemie, selbst als die Inflation die Kosten für ein Flugticket im Vergleich zu 2019 erheblich verteuerte.

Leider sah die Realität ganz anders aus. Der U.S. Global Jets ETF (NYSE:JETS) wird derzeit nur 25 % über seinem COVID-Tief im März 2020 gehandelt - und damals war der Großteil der Branche durch Gesundheitsbeschränkungen komplett stillgelegt. Im Vergleich dazu stieg der marktbreitere S&P 500 im selben Zeitraum um 48 %, trotz des diesjährigen Bärenmarktes.

JETS Monatskurse
JETS Monatskurse

Was ist also bei einer der beliebtesten Wetten so schief gelaufen?

Nun, viele Dinge. In erster Linie aber ist es die toxische Kombination aus hohen Zinsen und steigender Inflation.

Die Fluggesellschaften sind hoch verschuldet. Bei steigenden Zinssätzen und Kreditkosten und einer galoppierenden Inflation, die das verfügbare Einkommen der Verbraucher schmälert, sehen Anleger kein überzeugendes Chance-Risiko-Verhältnis in diesem Geschäft.

Die Fluggesellschaften sehen sich außerdem mit einem gravierenden Arbeitskräftemangel, betrieblichen Hürden an stark frequentierten Flughäfen, hohen Energiekosten und regulatorischen Risiken konfrontiert. Und es könnte noch schlimmer kommen, denn Präsident Joe Biden plant neue Gesetze, die die Fluggesellschaften zu mehr Transparenz bei den Gebühren zwingen sollen.

Auch das Segment Geschäftsreisen, das die größte Marge für die Fluggesellschaften abwirft, ist weiterhin rückläufig. Und obwohl sich die Nachfrage nach internationalen Reisen erholt hat, könnte sie sich erneut abschwächen, wenn die Preise nicht fallen und eine Rezession die Weltwirtschaft trifft, die die Menschen davon abhält, Geld für Freizeitreisen auszugeben.

Es wird jedoch erwartet, dass sich die starke Sommersaison in den Ergebnissen der Fluggesellschaften für das 3. Quartal positiv niederschlagen wird. Analysten gehen davon aus, dass die Unternehmen im 3. Quartal einen Umsatz von etwa 54 Mrd. USD erzielen werden, was über den 49 Mrd. USD liegt, die im Vergleichszeitraum 2019 erzielt wurden. Dennoch wird der Gewinn der Branche auf nur rund 2,7 Mrd. USD geschätzt, verglichen mit 4,6 Mrd. USD im dritten Quartal 2019, was die erodierenden Margen aufgrund des Kostendrucks widerspiegelt.

Ein düsteres Bild

Die Gewinnschätzungen der Analysten für das Jahr 2022 zeichnen ein noch düstereres Bild. Nach Angaben von Bloomberg Intelligence sind die durchschnittlichen Gewinnerwartungen für US-Fluggesellschaften seit Jahresbeginn um etwa 85 % und für 2023 um mehr als 35 % gesunken.

Diese düsteren Gewinnprognosen legen nahe, dass eine Investition in Aktien von Fluggesellschaften eine langfristige Wette sein sollte, mit der Überzeugung, dass sich das Langstreckensegment, das profitabelste Segment für Airlines, irgendwann erholen und der Kostendruck nachlassen wird.

Diese Kombination ist jedoch im derzeitigen makroökonomischen Szenario schwer zu erreichen. Selbst wenn die Treibstoffpreise - ein wichtiger Faktor für die Rentabilität der Fluggesellschaften - weiter sinken, wird das Risiko einer Rezession bestehen bleiben.

Delta, die Ausnahme von der Regel

Es gibt jedoch auch Ausnahmen. Delta Air Lines (NYSE:DAL) ist meine Lieblingsaktie für Anleger, die sich in diesem Sektor engagieren wollen.

DAL Monatskurse
DAL Monatskurse

Trotz eines Kursrückgangs um 31 % in den letzten zwölf Monaten ist die in Atlanta ansässige Fluggesellschaft gut positioniert, um von der allmählichen Erholung des internationalen Reiseverkehrs zu profitieren. Etwa die Hälfte des Umsatzes von Delta entfällt auf das Geschäftsreisesegment, davon 50 % auf Geschäftsreisen für kleine und mittelgroße Unternehmen.

Eine komplette Erholung der internationalen Geschäftsreiseausgaben auf das Niveau vor der Pandemie hat sich noch nicht eingestellt, aber die Global Business Travel Association prognostiziert nach wie vor, dass dieses Segment im Jahr 2026 das Vorkrisenniveau erreichen wird.

Globale Ausgaben für Geschäftsreisen (mit Schätzungen)
Globale Ausgaben für Geschäftsreisen (mit Schätzungen)

Quelle: Global Business Travel Association

Für dieses Jahr dürften sich die Ausgaben für Geschäftsreisen weltweit auf 933 Mrd. USD belaufen, was 65 % des Volumens von 2019 entspricht. Nach Einschätzung der Expertengruppe werden sie im Jahr 2023 voraussichtlich auf 1,16 Billionen USD, 2025 auf fast 1,4 Billionen USD und 2026 auf 1,47 Billionen USD ansteigen.

Dank der starken Ausrichtung auf Geschäftsreisende genießt Delta bei Analysten ein höheres Ansehen als andere Fluggesellschaften.

Raymond Jones erklärten diese Woche in einer Notiz, dass sie Delta aufgrund der relativ geringeren Verschuldung, des fehlenden Auftragsbestandes für Flugzeuge, des ausgewogenen Kapitaleinsatzes in der Vergangenheit und der strukturellen Vorteile gegenüber anderen Fluggesellschaften bevorzugen.

Das Handelshaus hat ein Kursziel von 52 USD für Delta, was einem Aufwärtspotenzial von 73 % gegenüber dem heutigen Kurs entspricht, das entspricht auch in etwa dem Konsens auf Investing.com.

DAL Konsensschätzungen
DAL Konsensschätzungen

Quelle: Investing.com

Fazit

Die meisten Airline-Aktien sind auf den Stand von 2020 zurückgefallen und leiden unter der hohen Inflation und dem wachsenden Risiko einer Rezession. Sollten diese Problematiken fortbestehen, stellen Aktien von Fluggesellschaften keine gute Investitionschance mehr dar. Für Contrarian-Investoren, die diese Kursschwäche ausnutzen wollen, ist Delta eine interessante Option, da das Unternehmen im lukrativen Business-Segment unterwegs ist und über eine gesündere Bilanz verfügt.

Offenlegung: Der Verfasser hält keine Aktien von Delta. Die in diesem Artikel dargelegten Ansichten geben ausschließlich die Meinung des Verfassers wider und sind nicht als Anlageberatung zu verstehen.

Jetzt investieren und profitieren: Airline-Aktie mit viel Potential
 

Verwandte Beiträge

Aktien-Global.de
Ringmetall: Ein gutes Jahr für Übernahmen Von Aktien-Global.de - 08.02.2023

Nach Darstellung von SMC-Research macht sich in den Zahlen von Ringmetall die konjunkturelle Abkühlung bemerkbar, Umsatz und EBITDA könnten in 2023 in etwa auf dem Vorjahreswert...

Jetzt investieren und profitieren: Airline-Aktie mit viel Potential

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Rafael Urbaniak
Rafael Urbaniak 07.10.2022 19:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Der Verfasser hält keine Aktien von Delta. Die in diesem Artikel dargelegten Ansichten geben ausschließlich die Meinung des Verfassers wider und sind nicht als Anlageberatung zu verstehen
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung