Eilmeldung
0

Ein Silberstreif am Horizont: Kaffee lockt institutionelle Gelder an ...

Von Investing.com (Barani Krishnan/Investing.com)Rohstoffe23.01.2019 09:25
de.investing.com/analysis/kaffee-lockt-institutionelle-gelder-an-mit-erster-erholungnach-langer-zeit-200230593
Ein Silberstreif am Horizont: Kaffee lockt institutionelle Gelder an ...
Von Investing.com (Barani Krishnan/Investing.com)   |  23.01.2019 09:25
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Wachen Sie auf und riechen Sie den Kaffee … es könnte der Geruch von Geld sein.

Die US-Kaffeefutures stehen vor einem technischen Ausbruch über ein Sechswochenhoch—das zuvor in diesem Monat erreicht wurde—was sie auf ihre höchsten Kurse in drei Monaten katapultieren könnte. Auch wenn sie in der Sitzung am Dienstag tiefer lagen, hat der Markt gerade eine fünf Wochen währende Gewinnserie hinter sich.

Kaffee läuft nicht immer so. In der Tat, so sah der Markt seit langem nicht mehr aus.

Das letzte Mal, dass die in New York gehandelten Arabica-Futures eine gute Rallye hatte, war in 2016, als sie um 11% stiegen. Im folgenden Jahr verlor der Rohstoff 8% an Wert, im letzten 2%.

Der Boden beim Kaffee könnte gefunden sein

Arabica 300-Min Chart
Arabica 300-Min Chart

Jetzt, zum ersten Mal seit Oktober, scheint Arabica sich auf einen Monatsgewinn zuzubewegen. Auch wenn der Anstieg vom Januar bislang mit etwas mehr als einem Prozent eher bescheiden ist, könnte dies ein Indiz sein, dass nach Verlusten von insgesamt fast 10% im November und Dezember, ein Boden gefunden sein könnte.

Mike Seery von Seery Futures aus Plainfield in Illinois, rät Investoren dringlich, nach Anzeichen Ausschau zu halten, dass Arabica sich seinem Hoch vom 9. Januar von 1,0685 USD das Pfund annähert, das es in Richtung seiner Preisspitze von 9. November von 1,1640 katapultieren könnte. Investing.com bewertet den Rohstoff als “Kauf” in seiner täglichen technischen Empfehlung. Seery wörtlich:

“Meiner Meinung nach, steht der Kaffeepreis an einer kritischen Kreuzung und wenn wir das Niveau von 1,0685 USD knacken können, dann denke ich, könnte es weiter auf den Bereich um 1,15 USD zugehen. Das würde mir sagen, dass ein längerfristiger Boden gefunden ist.”

Der Analyst merkte an, dass die Arabica-Futures nur knapp über ihrem 20-Tagesmittel von 1,03 USD gehandelt werden und sich etwas unter der 100-Tagelinie von jetzt 1,06 USD befinden, die auch als hauptsächliche Widerstandslinie dient, wegen des sich abzeichnenden Wetters im Hauptanbauland Brasilien, das den Investoren weiter Sorgen macht.

Schlechtere brasilianische Ernte in 2019

Seery weiter:

“Aus fundamentaler Sicht hat sich das Bild etwas verändert, als Schätzungen einer reduzierten brasilianischen Ernte in 2019 verbunden mit der Tatsache geringerer Lagerbestände, in den letzten Woche die Preise gestützt haben. Ich denke immer noch, dass sollte das Wetter zum Problem werden, die Volatilität nach oben enorm zunehmen wird.”

Shawn Hackett, der die Agrarmarktberatung Hackett Financial Advisors aus Boca Raton in Florida führt, stimmt dem zu und sagt:

“Unsere Arbeit suggeriert, dass trockenes Wetter in der ersten Februarhälfte nach Brasilien zurückkehren wird, was zu einer sehr kritischen Zeit für die Entwicklung der Kaffeekirsche zusätzlichen Stress darstellt.”

Unterstützung vom Wetter, Kapitalzuflüssen

Hackett sagt, dass die Kapitaleinflüsse sehr stark gewesen sind und ein Indiz, dass der Markt im Januar wahrscheinlich einen Boden bilden wird und es im Februar zu einer Rallye kommt. Und weiter:

"Angesichts dessen, wie Märkte für gewöhnlich Wetteränderungen vorwegnehmen…würde dies für die Formung eines Tiefs bis Monatsende sprechen.”

Hackett sagt, dass viele über eine brasilianische Ernte zwischen 56 Mio und 58 Mio Säcken schwadroniert hätten, aber solche Zahlen könnten unmöglich werden angesichts des trockenen Wetters—das es schon gab und das im Februar wahrscheinlich zurückkehren wird—und das die Ernteaussichten schrumpfen lassen wird.

'Null Chancen' auf eine hohe Robusta-Ernte

Er gab auch “null Chancen” den Schätzungen, dass Brasilien 20 Mio Säcke an Robusta Kaffee ernten könnte, einer alternativen Kaffeesorte zu Arabica, die auch in Vietnam in großem Umfang kultiviert und am Londoner Terminmarkt gehandelt wird. Vietnams Robusta-Produktion wurde von den meisten Analysten niedriger geschätzt, wegen enttäuschender Erntezahlen.

Hackett sagt, dass die Dürre geplagten Robusta-Anbaugebiete im wichtige Bundesstaat Espirito Santo in Brasilien nicht so zur Kaffeeproduktion bewässert werden können, wie natürliche Regenfälle die Pflanze antreiben.

Als Fazit meinte er:

“Es genügt zu sagen, dass unser Handel zur Zeit wahrscheinlich die größtmögliche brasilianische und weltweite Produktion annimmt, als wir für die erste Hälfte des Jahres 2019 handeln.”
“Als solches wird Kaffee wahrscheinlich ein neues höhere Preisniveau finden, um dieser Tatsache gerecht zu werden.”

PS: Mit unseren Apps sind Sie immer auf dem aktuellen Stand, dass Sie einfach überall das Marktgeschehen beobachten können.

Laden Sie noch heute die kostenfreie App von Investing.com herunter und überzeugen Sie sich selbst.

Ein Silberstreif am Horizont: Kaffee lockt institutionelle Gelder an ...
 

Verwandte Beiträge

Ein Silberstreif am Horizont: Kaffee lockt institutionelle Gelder an ...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung