🚀 KI-Tipp: Adobe im Juni +18,1 % in nur 11 Tagen! Sei gespannt auf die Juli-Empfehlungen!Investiere schlauer

Meta: Panikverkauf oder Kaufchance?

Veröffentlicht am 28.04.2024, 14:54
MSFT
-
GOOGL
-
META
-
GOOG
-

Die Aktie von Meta (NASDAQ:META) hat auf Wochensicht fast 10 % eingebüßt. Grund waren die Gewinnmitnahmen nach den jüngsten Quartalszahlen des Social-Media-Konzerns. Doch ein genauerer Blick zeigt: Meta steht aktuell besser da als je zuvor.

Das Unternehmen steigerte im Vorjahresvergleich seine Umsätze um ordentliche 27 % auf 36,46 Mrd. USD und seinen Gewinn pro Aktie um satte 114 % auf 4,71 USD. In beiden Fällen wurden die Erwartungen deutlich übertroffen.

Auch der operative Gewinn wurde im ersten Quartal in etwa verdoppelt (13,82 Mrd. USD), wobei die operative Marge um ganze 1.300 Basispunkte auf 38 % ausgeweitet wurde.
Diese starke Zunahme bei der Profitabilität ist unter anderem das Ergebnis von Metas Personalpolitik. Die Zahl der Belegschaft verringerte sich im Vorjahresvergleich um 10 %, wobei die gesamten operativen Ausgaben lediglich um 6 % zulegten.

Meta gab in Q1 rund 14,64 Mrd. USD über Aktienrückkäufe und knapp 1,27 Mrd. USD über Dividenden an seine Investoren zurück. Wie Du der nachfolgenden Grafik entnehmen kannst, lag Meta in Q1 2024 zum fünften Mal in Folge über den Erwartungen der Wall Street.

Meta Earnings vs. Expectations InvestingPro

Perfekte Zahlen, aber…

An diesem exzellenten Quartalswerk gibt es wenig auszusetzen. Was ist also der Grund für den starken Abverkauf nach den Zahlen? Einige Marktbeobachter führen dies auf Metas Prognose zurück. Das Unternehmen will in Q2 um 18 % beim Umsatz wachsen, während die Analysten von einem Plus von 19 % ausgingen.

Ich denke jedoch, dass die Anleger sich insbesondere an Metas Kostenprognose störten. Der US-Konzern will in diesem Jahr knapp 1 Mrd. USD mehr ausgeben als zuvor angegeben. Angesichts von Metas ehrgeizigen Zielen halte ich diese Ausgabenerhöhung für völlig angemessen. Das Unternehmen will in Sachen Künstliche Intelligenz (KI) massiv aufrüsten und laut Aussagen von CEO Mark Zuckerberg seinen intelligenten Assistenten „zum weltweit führenden KI-Dienst sowohl bei der Qualität als auch bei der Nutzung“ machen.

Dabei stellte Zuckerberg klar, dass zunächst der Aufbau von qualitativ hochwertigen Nutzerlebnissen im Vordergrund steht und das Geldverdienen erst im Anschluss kommen soll. Metas KI-Assistent soll nicht nur Fragen beantworten, sondern auch komplexere Aufgaben, die aktuell noch menschliches Handeln erfordern, übernehmen können. Geschäftsmöglichkeiten würden unter anderem im Zuge der Kommunikation zwischen Unternehmen und ihren Kunden auf Meta-Plattformen wie Facebook, Instagram und WhatsApp entstehen, so der Facebook-Chef.

Änderungen in der Veröffentlichungspraxis

Ein weiterer Grund für die Investorenskepsis dürfte Metas neue Veröffentlichungspraxis sein. Bei Nutzerzahlen gibt der Konzern nur noch die sogenannten täglich aktiven Familienmitglieder (DAP) an, die im Vorjahresvergleich um 7 % zulegten. In der Vergangenheit veröffentlichte Meta zusätzlich dazu die täglich und monatlich aktiven Nutzer. Einige Anleger befürchten, dass Meta nun eine Marktsättigung erfährt. Auch diese Sorgen halte ich jedoch für überzogen.

Fast die Hälfte der Weltbevölkerung nutzt bereits die Dienste von Meta. Angesichts dieser riesigen Nutzerbasis und des geschlossenen chinesischen Marktes sind die Expansionsmöglichkeiten von Meta an dieser Stelle so oder so begrenzt. Zukünftiges Wachstum wird vor allem durch die Erweiterung des Angebots, verstärkte User-Interaktion und Preiserhöhungen vorangetrieben werden. Und genau darauf setzt das Unternehmen.

Meta hat seine beste Zeit noch vor sich

Ich bewerte die Zahlen von Meta positiv und bleibe für den Titel bullish. Angesichts der monatelangen Rally ist der Rücksetzer völlig normal und bildet eine gesunde Basis für weiter steigende Kurse. Zumal das Papier mit einem erwarteten KGV von 16 nach wie vor nicht teuer ist.

Meta befindet sich in unserem Qualitätsdepot und kommt dort auf ein sattes Plus von 148 %. Das Qualitätsdepot selbst hat seit Auflegung im März 2023 eine gleichgewichtete Rendite von 26 % erzielt (siehe Chart unten). Alle 22 Depotmitglieder sind Marktführer und top aufgestellt, darunter auch Microsoft (NASDAQ:MSFT) und Alphabet (NASDAQ:GOOGL), die zuletzt Top-Zahlen präsentierten.

Das Qualitätsdepot ist Teil unseres Börsendienstes, in welchem wir drei weitere Depots verwalten. Sowohl Aktien- und ETF-Anleger als auch Optionshändler kommen dabei auf ihre Kosten. Mehr Informationen zum Börsenbrief findest Du hier.

Wenn Du weiterhin über Meta und andere Tech-Giganten informiert werden möchtest, dann abonniere hier unseren Newsletter.

Performance Qualitätsdepot April 2024

Hinweis auf InteressenskonflikteDieser Beitrag stellt eine Meinung des Autors dar. Der Autor hält Aktien des besprochenen Unternehmens: Meta. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Autor, Herausgeber oder Mitarbeiter beabsichtigen, die Aktien – je nach Marktsituation auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnten dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Ausführlicher Disclaimer direkt auf unserer Website: cashflow-profi.de


In eigener Sache: Tauchen Sie ein in die Welt des erfolgreichen Investierens mit unserer Plattform InvestingPro! Für weniger als 8 Euro im Monat erwartet Sie ein ganzes Arsenal an leistungsstarken Instrumenten, die Ihre Investmentstrategie auf ein neues Niveau heben werden:

  • ProPicks: KI-gesteuerte Aktienstrategien mit nachgewiesener Performance
  • ProTips: Komplexe Finanzdaten werden in kurze, prägnante Informationen übersetzt, damit Sie immer den Überblick behalten
  • Profi-Screener: Finden Sie die besten Aktien nach Ihren Erwartungen
  • Finanzdaten für Tausende von Aktien: Graben Sie tiefer als je zuvor und verschaffen Sie sich einen unschlagbaren Vorteil durch detaillierte Finanzdaten.
  • Und das ist noch nicht alles! In Kürze erwarten Sie weitere innovative Dienste, die Ihre Erfahrungen mit InvestingPro weiter verbessern werden.

Klicken Sie auf den Link und sichern Sie sich mit dem Rabattcode "PROTRADER“ zusätzliche 10% Rabatt für die 1- und 2-Jahrespakete. Jetzt zugreifen!

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.