Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Microsoft - Q1-Zahlen: Starkes Wachstum rechtfertigt 40%-Rallye

Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)Aktienmärkte26.10.2021 21:29
de.investing.com/analysis/microsoft--q1zahlen-starkes-wachstum-rechtfertigt-40rallye-200464443
Microsoft - Q1-Zahlen: Starkes Wachstum rechtfertigt 40%-Rallye
Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)   |  26.10.2021 21:29
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
  • Berichtet zum Q1 2022 am Dienstag, dem 26. Oktober, nach Handelsende an der Wall Street
  • Umsatzprognose: 43,93 Milliarden US-Dollar
  • Gewinnprognose: 2,07 USD je Aktie

Wenn Microsoft (NASDAQ:MSFT) heute in den Abendstunden an der amerikanischen Ostküste seinen neuesten Quartalsbericht veröffentlicht, erwarten die Anleger erneut starke Zahlen von dem Technologiegiganten, die vor allem durch das starke Wachstum von dessen Cloud-Computing-Geschäfts zustande kommen sollen.

In Erwartung eines solchen Ergebnisses haben sie die Microsoft-Aktie nach einer 40%-Rallye in 2020 in diesem Jahr um weitere 38% nach oben getrieben. Und es gibt wenig, was den Technologieriesen davon abhalten könnte, ein weiteres Rekordquartal zu produzieren.

Microsoft
Microsoft

In seinem letzten Geschäftsquartal verzeichnete MSFT den 10. Anstieg in Folge bei Umsatz und Gewinn, der über den Analystenschätzungen lag, was zeigt, dass die Strategie von CEO Satya Nadella, Microsoft zum größten Cloud-Computing-Anbieter zu machen, aufgeht. Darüber hinaus hat die Pandemie die Nachfrage nach den Kommunikationstools und anderen Dienstleistungen des Unternehmens erhöht.

Millionen von Mitarbeitern und Studenten verwenden die Sitzungssoftware des Unternehmens, Teams, um in Kontakt und in Verbindung zu bleiben. Das Microsoft-Produkt, das mit der zu Salesforce.com gehörenden Plattform Slack (NYSE:WORK) Technologies (NYSE:CRM) konkurriert, hatte im Juli 250 Millionen monatlich aktive Nutzer, was einen enormen Sprung gegenüber den 145 Millionen darstellt, die das Unternehmen im April gemeldet hat.

Starke Wettbewerbsposition

Microsoft wird wahrscheinlich eine weitere Erhöhung seiner Margen melden, nachdem es im August angekündigt hatte, die Preise für bestimmte Abonnements der Produktivitätssoftware Office 365 für Unternehmen zu erhöhen.

Die Kosten des Premium-Pakets Office 365 E5, steigen ab dem 1. März um 9% pro Benutzer und Monat, während das günstigere Office 365 E1 um 25% teurer wird.

Unternehmens-Abonnements von Office 365 machten in dem Geschäftsjahr, das am 30. Juni endete, etwa 18% des Umsatzes von Microsoft aus. Nach Schätzungen von Analysten wird der Schritt die Einnahmen des Unternehmens in 2022 um 5 Milliarden US-Dollar erhöhen.

In einer kürzlich veröffentlichten Mitteilung von Goldman Sachs (NYSE:GS) heißt es:

"Wir glauben, dass die jüngste Ankündigung die starke Wettbewerbsposition und die langfristige Preismacht des Unternehmens unterstreicht und dazu beiträgt, das ARPU-Wachstum [durchschnittliche Einnahmen pro Kunden] auch im GJ22 weiter am Laufen zu halten."

Dennoch lässt die unaufhörliche Rallye der letzten fünf Jahre, welche die Microsoft-Aktie – die am Montag den Handel bei 308,13 US-Dollar beendete – fast 400% nach oben katapultiert hat, bei den Anlegern wahrscheinlich die Frage aufkommen, ob sie für einen Kauf nicht etwas zu teuer geworden ist.

Die meisten Analysten glauben, dass der relativ hohe Aktienkurs die Erwartungen für das zukünftige Wachstum des Unternehmens angemessen widerspiegelt. Morgan Stanley (NYSE:MS) bekräftigte erst in diesem Monat sein "Overweight"-Rating.

In der Notiz hieß es:

"Das außerordentliche Umsatzwachstum könnte beweisen, dass die operativen Margen robuster sind als gedacht, was den Gewinn pro Aktie nach oben treibt. Unser Modell legt ein belastbares GpA-Wachstum im oberen Zehnprozentbereich nahe."

Aufgrund dieses starken Wachstumspotenzials sieht die Mehrheit der Analysten auch bei diesen Rekordkursen kein Problem darin, MSFT eine Kaufempfehlung zuzusprechen. Unter den 40 von Investing.com befragten Analysten, die Microsoft beobachten, haben 37 ein Outperform-Rating für die Aktie mit einem 12-Monats-Kursziel von 338,90 Dollar.

Microsoft-Analystenkonsens
Microsoft-Analystenkonsens

Chart: Investing.com

Fazit zur Microsoft-Aktie

Der heutige Quartalsbericht von Microsoft dürfte belegen, dass sich das Unternehmen aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach seinen Produkten und Dienstleistungen auch nach der Pandemie in einer starken Wachstumsphase befindet. Obwohl das Cloud-Geschäft schon vor Covid gut lief, erhielt das Wachstum durch die Pandemie, die immer mehr Unternehmen dazu veranlasst, auf Cloud-Infrastrukturen umzusteigen, einen kräftigen Schub.

Microsoft - Q1-Zahlen: Starkes Wachstum rechtfertigt 40%-Rallye
 

Verwandte Beiträge

Microsoft - Q1-Zahlen: Starkes Wachstum rechtfertigt 40%-Rallye

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung