Eilmeldung
Investing Pro 0
Cyber Monday SALE: Bis zu 54 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

Microsoft-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Von Investing.com (Jesse Cohen/Investing.com)Aktienmärkte26.09.2022 06:57
de.investing.com/analysis/microsoftaktie-sollten-sie-jetzt-kaufen-200476575
Microsoft-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Von Investing.com (Jesse Cohen/Investing.com)   |  26.09.2022 06:57
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
US500
-1,54%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
MSFT
-2,32%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
AAPL
-2,63%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
XLK
-2,14%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
  • Microsoft ist vergangenen Donnerstag auf den niedrigsten Stand seit März 2021 gefallen
  • Der Kurs des Tech-Riesen ist seit Jahresbeginn um 28,3 % gefallen und notiert nun 31,1 % unter dem Allzeithoch
  • Anleger sollten das als Kaufgelegenheit nutzen

Die Aktie von Microsoft (NASDAQ:MSFT) hat sich in den letzten Monaten schwer getan und eine Reihe neuer 52-Wochen-Tiefs erreicht. Der Grund waren Befürchtungen in Bezug auf die aggressiven Zinserhöhungspläne der US-Notenbank, die einen brutalen Absturz der Aktien vieler hoch bewerteter Tech-Unternehmen ausgelöst haben.

MSFT ist seit Jahresbeginn bis zum vergangenen Donnerstag um 28,3 % gefallen, während der S&P 500 um 21,2 % eingebüßt hat.

MSFT im Vergleich zum S&P 500
MSFT im Vergleich zum S&P 500

Mit einer Marktkapitalisierung von 1,79 Bio. USD ist der Softwaregigant nach Apple (NASDAQ:AAPL) das zweitwertvollste Unternehmen in den USA.

Trotz der jüngsten Volatilität bewerte ich Microsoft weiterhin optimistisch und erwarte, dass sich die Aktie in den kommenden Monaten erholen wird. Das Unternehmen zeichnet sich durch eine gesunde Bilanz, einen starken freien Cashflow und ein stark diversifiziertes Geschäftsmodell aus, das ihm bereits in der Vergangenheit geholfen hat, schwierige wirtschaftliche Zeiten zu überstehen.

Microsoft meldete Barmittel und kurzfristige Anlagen in Höhe von 105 Mrd. USD, denen Verbindlichkeiten in Höhe von 47 Mrd. USD gegenüberstanden. In den letzten 12 Monaten erwirtschaftete das Unternehmen eine Free Cashflow-Marge von 33 %.

Bekenntnis zu Aktionärsrenditen

Der Tech-Riese hat im Laufe der Zeit bewiesen, dass er sich in einer sich abschwächenden Wirtschaft behaupten und den Anlegern dennoch höhere Ausschüttungen bieten kann.

Der Board of Directors von Microsoft hat Anfang des Monats eine Quartalsdividende von 0,68 USD pro Aktie beschlossen, was einer Steigerung gegenüber der Vorquartalsdividende von 0,62 USD um 10 % entspricht.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Dividendenerhöhung von 10 % höher ist als die aktuelle Rate der Verbraucherpreisinflation von 8,3 %.

Die aktuelle Dividende, die auf Jahresbasis 2,72 USD pro Aktie beträgt, wird am 8. Dezember an die am 17. November eingetragenen Aktionäre ausgezahlt und bietet eine jährliche Rendite von 1,14 %, verglichen mit der Rendite des Technology Select Sector SPDR® Fund (NYSE:XLK) von 0,95 %.

Die jüngste Dividendenerhöhung markiert das 20. Jahr in Folge, in dem Microsoft eine höhere Jahresdividende als im Vorjahr gezahlt hat. Diese Ausschüttung unterstreicht das kontinuierliche Engagement des Unternehmens, Kapital an die Aktionäre zurückzugeben.

MSFT: Dividendenwachstum
MSFT: Dividendenwachstum

Analysten bewerten Microsoft optimistisch

Es überrascht nicht, dass die Wall Street Microsoft langfristig positiv bewertet. In einer Umfrage auf Investing.com stuften 47 von 50 Analysten, die sich mit der Aktie befassen, Microsoft mit "Buy" ein und erwarten ein Kursplus von 38,4 %, vor allem aufgrund der robusten Nachfrage nach seinen Cloud-basierten Angeboten.

MSFT: Schätzungen der Analysten
MSFT: Schätzungen der Analysten

Laut einigen Bewertungsmodellen von InvestingPro birgt die Aktie im Durchschnitt ein Renditepotenzial von 22,3 % gegenüber dem aktuellen Kurs.

MSFT Fairer Wert
MSFT Fairer Wert

Quartalsergebnis voraus!

Microsoft, das im vergangenen Quartal zum ersten Mal seit 2017 die Erwartungen sowohl in Bezug auf den Gewinn als auch für dem Umsatz verfehlt hat, wird seine neuesten Finanzergebnisse am Dienstag, den 25. Oktober in den USA veröffentlichen (nachbörslich).

Glaubt man den Schätzungen, so dürfte der Software- und Hardwarehersteller im ersten Quartal einen Gewinn pro Aktie von 2,33 USD ausweisen. Das sind 2,6 % mehr als vor einem Jahr (2,27 USD).

Der Umsatz soll im Vergleich zum Vorjahr um 10 % auf 49,8 Mrd. USD steigen, vor allem aufgrund der starken Nachfrage nach seinen Cloud-Computing-Produkten.

Die Anleger werden sich auf das Wachstum von Microsofts boomendem Intelligent Cloud-Segment konzentrieren, zu dem Azure, GitHub, SQL Server, Windows Server und andere Unternehmensdienste gehören.

Diese wichtigste Unternehmenseinheit verzeichnete im letzten Quartal ein Umsatzwachstum von 20 % auf 20,9 Mrd. USD, während die Einnahmen aus den Azure-Cloud-Diensten um 40 % stiegen.

Fazit

Nach meiner Einschätzung hat der deutliche Kursrückgang der Microsoft-Aktie angesichts der vielversprechenden langfristigen Nachfrageaussichten für das Cloud-Geschäft, die Software-Tools und die Hardware-Geräte des Unternehmens eine überzeugende Kaufgelegenheit geschaffen.

Das verlässlich profitable Geschäftsmodell und die enorme Cash-Position erlauben es dem Unternehmen, sich zunehmend auf die Rückführung von mehr Kapital an die Aktionäre zu konzentrieren, was die Attraktivität des Unternehmens im aktuellen Bärenmarkt weiter erhöht.

Offenlegung: Jesse Cohen ist derzeit in keiner der hier besprochenen Aktien investiert. Die in diesem Artikel dargelegten Ansichten geben ausschließlich die Meinung des Verfassers wider und sind nicht als Anlageberatung zu verstehen.

Microsoft-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
 

Verwandte Beiträge

Microsoft-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung