Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

OMX 30: Schweden überrascht positiv

de.investing.com/analysis/omx-30-schweden-uberrascht-positiv-200460286
OMX 30: Schweden überrascht positiv
Von Dr. Markus C. Zschaber   |  16.08.2021 18:33
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Schweden hat vor allem zu Beginn der Corona-Pandemie für viel Aufsehen gesorgt. Während nahezu alle Industriestaaten auf die Corona-Krise mit teils strikten Einschränkungen reagierten, wählte das skandinavische Land einen Sonderweg. Statt Lockdowns oder tiefgreifende Einschränkungen des öffentlichen Lebens gab es lediglich Empfehlungen. Ob diese Strategie der Bevölkerung letztendlich mehr geholfen oder geschadet hat, ist schwer zu beantworten. Fakt ist aber: Der Wirtschaft schadete Schwedens Weg nicht. Das zeigt auch die Entwicklung des schwedischen Leitindex: Der OMX Stockholm 30 (OMX 30) kennt seit dem Höhepunkt der Pandemie im Frühjahr 2020 nur – kurze Korrekturphasen inklusive – eine Richtung, nordwärts.

Robuste Performance des OMX-30

Im bisherigen Jahresverlauf übertraf der Ende September 1986 eingeführte OMX Stockholm 30 hinsichtlich seiner Performance so renommierte Indizes wie den DAX, S&P 500 oder den Nikkei. Konkret bedeutet dies: Seit Januar stieg der OMX 30 um rund 28 Prozent auf ein Allzeithoch von zwischenzeitlich rund 2.405 Punkten. Der Nikkei machte im gleichen Zeitraum in etwa 4 Prozent, der DAX circa 15 und der S&P 500 rund 20 Prozent an Boden gut. Seit dem Tief im März vergangenen Jahres konnte der schwedische Leitindex sogar um mehr als 80 Prozent zulegen. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 19 ist der OMX 30 nun aber kein Schnäppchen mehr. Zum Vergleich: Das KGV des Dow Jones liegt bei 24 oder das des DAX bei 15. Dennoch scheint die Bewertung angesichts der Perspektiven der schwedischen Wirtschaft und der Unternehmen nicht übertrieben hoch.

Impulse für den OMX 30

Impulse für das schwedische Börsenbarometer und die darin enthaltenen Werte dürften nicht zuletzt auch aus der Branchengewichtung des Index kommen: 36 Prozent des OMX 30 sind Industrieunternehmen wie etwa AtlasCopco oder Volvo, 22 Prozent stammen aus dem Finanzwesen wie Investor AB, Swedbank oder Svenska Handelsbanken und 13 Prozent sind Technologiekonzerne wie etwa ABB (SIX:ABBN), Ericsson oder Electrolux. Hinzu kommen Pharmawerte wie AstraZeneca (LON:AZN) oder der Handelsriese Hennes & Mauritz. Allesamt Sektoren mit einem hohen Exportanteil, die vom Abflauen der Pandemie und dem Anstieg der weltweiten Konjunktur profitieren. Dies kommt Schwedens Unternehmen stark entgegen, erzielen schwedische Konzerne im Schnitt doch gerade mal rund 12 Prozent ihrer Umsätze im Inland.

Politische Vorgaben stützen OMX 30

Profitieren könnte der Stockholmer Leitindex zudem von der robusten Wirtschaftsentwicklung im Inland. Die OECD rechnet in diesem Jahr mit einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von annähernd 4 Prozent und für 2022 mit einem Plus von rund 3,5 Prozent. Das schwedische National Institute of Economic Research geht sogar von einem Wachstum von 4,7 Prozent in diesem Jahr aus. Im vergangenen Jahr war das BIP um 2,8 Prozent gesunken.

Dem OMX 30 und den darin enthaltenen Werten spielt aber auch die gesetzliche Aktienrente in Schweden in die Hände. Grund: Das Rentenmodell in Schweden enthält eine staatliche Grundrente, die ergänzt wird durch eine Betriebsrente und eine private Altersvorsorge. 2,5 Prozent des Bruttoeinkommens müssen die Schweden in Vorsorgefonds abführen. Dabei können sie zwischen dem staatlichen AP7-Fonds und anderen Fondslösungen wählen. Die Fondsprodukte investieren zu hohen Anteilen in die globalen Aktienmärkte, aber auch in den größten skandinavischen Aktienmarkt selbst.

OMX 30 zu Unrecht unter dem Anlegerradar

Für europäische und deutsche Anleger sind Aktienmärkte wie der OMX 30 häufig von geringerer Bedeutung. Zu Unrecht. Denn: Zahlreiche positive Aspekte dürften für ein Investment in den schwedischen Markt sprechen – etwa die robuste Inlandswirtschaft, die niedrige Volatilität der Währung, die starke Exportneigung oder auch die durch den Staat geförderte Aktienkultur. Für Anleger, die auf einen Vermögensaufbau mit Aktien setzen, könnten Investitionen in schwedische Papiere als Beimischung im Depot – entweder in Einzelwerte oder ETFs – durchaus einen Blick wert sein. Zwar können Korrekturen an der Börse nie ausgeschlossen werden, doch mit einem klaren Risikomanagement könnten in Schweden durchaus attraktive Renditemöglichkeiten zu erzielen sein.

Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss.

OMX 30: Schweden überrascht positiv
 

Verwandte Beiträge

OMX 30: Schweden überrascht positiv

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung