Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Jetzt alle NVDA ProTips zur Risiko- oder Renditeeinschätzung ansehen 40 % RABATT sichern

PayPal – Übernehmen jetzt endlich die Bullen?

Von Andrea KrausAktienmärkte07.12.2023 15:42
de.investing.com/analysis/paypal--bernehmen-jetzt-endlich-die-bullen-200487212
PayPal – Übernehmen jetzt endlich die Bullen?
Von Andrea Kraus   |  07.12.2023 15:42
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
PYPL
-0,86%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
AAPL
-0,41%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
GOOG
+0,31%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

PayPal - Ist das Leiden jetzt endlich vorbei?
PayPal - Ist das Leiden jetzt endlich vorbei?

Analyst Jason Kupferberg von der Bank of America (NYSE:BAC) hat seine Einschätzung zur PayPal-Aktie (NASDAQ:PYPL) geändert und die Papiere von "Kaufen" auf "Neutral" herabgestuft, bei einem Kursziel von 66 Dollar. Trotz eines kurzfristigen Absturzes konnte sich die Aktie am Mittwoch erholen. Kupferberg skizzierte für 2024 ein potenzielles "Übergangsjahr" für PayPal und betonte, dass das neue Top-Management das Vertrauen der Wall Street gewinnen und signifikante Verbesserungen im operativen Geschäft vorantreiben müsse.

Besonders im Bereich des Transaktionswachstums seien dringende Fortschritte erforderlich, obwohl der Experte zugesteht, dass dies Zeit in Anspruch nehmen könnte. Vor diesem Hintergrund könnten die Erwartungen der Wall Street für 2024 möglicherweise zu hoch angesetzt sein.

Der Markt äußerte Bedenken hinsichtlich wachsender Marktanteile von Konkurrenten wie Apple (NASDAQ:AAPL) Pay, Google (NASDAQ:GOOGL) Pay und Stripe, was PayPal dazu veranlasste, diesem Trend aktiv mit dem Projekt Quantum Leap entgegenzutreten. Laut Insiderquellen plant PayPal, mit einem Entwicklerteam bis Januar neue Funktionen für seinen Service zu schaffen und diese bis März 2024 vollständig zu integrieren. Trotz dieser Bemühungen reagierte die Börse nicht positiv auf PayPals Versuche, sich im Wettbewerb zu behaupten.

Nach der November-Rally lassen es die großen US-Indizes zum Start in den Dezember etwas ruhiger angehen. Die Aktie von PayPal lässt sich davon aber nicht aufhalten, sondern knüpft mit moderaten Kursgewinnen an die Erholung der letzten Wochen an. Dabei rückt nun eine wichtige Chartmarke in den Fokus.

PayPal trotzt einigen Gewinnmitnahmen an der Wall Street, doch das mag auch daran liegen, dass es nach der jahrelangen Talfahrt keine Gewinne mitzunehmen gibt. Auch nach der jüngsten Erholung notiert die Aktie seit Jahresbeginn noch rund 16 Prozent im Minus, während der marktbreite S&P 500 im selben Zeitraum um fast 19 Prozent gestiegen ist. PayPal bleibt damit klarer Unterperformer.

Kann PayPal die Erholung fortsetzen?

Wir werden hier keinesfalls eine zu frühe Euphorie versprühen, aber PayPal hat jetzt in der Tat die beste Chance seit Monaten, das Ding endlich nach oben zu drehen. Der bisherige Anstieg kann zwar noch locker Bestandteil der Korrektur sein, aber wir sehen erste zarte Versuche, ein bullisches Setup zu etablieren. Dazu müssen aber ein paar Kriterien erfüllt sein:

  1. PayPal darf keinesfalls mehr unter 55,00$ fallen
  2. PayPal muss jetzt mindestens die Region unserer ersten roten Box (NYSE:BOX) bei 65,08$ bis 68,30$ (gern auch höher) erreichen
  3. Die sich daran anschließende Zwischenkorrektur, darf dann das Hoch der i bei 60,20$ keinesfalls mehr unterschreiten

Falls es den Bullen gelingen sollte, die oben genannten Kriterien zu erfüllen, sehen wir die erste richtig gute Chance auf einen sinnvollen Einkauf der PayPal-Aktie im Bereich unserer ersten violetten Box. Falls nicht, falls die 55,00$ nach unten verlassen werden sollte, übernehmen die Bären das Regiment bis auf mindestens 47$ bis schlimmstenfalls 34$.

Hier findest du unsere heutige Video-Analyse zur Lage der PayPal-Aktie:

Weitere Video-Analysen von uns findest Du auf unserem Kanal auf YouTube. Und wenn du wissen willst, wie es mit der PayPal-Aktie weiter geht, wie unsere Methode funktioniert und wie du davon profitieren kannst, dann findest du allen Informationen bei uns auf der Webseite durch Klick auf HIER.

Mit uns kommt jedes Depot ins Plus.

Liberty Stock Markets – Mit uns kommt jedes Depot ins Plus
Liberty Stock Markets – Mit uns kommt jedes Depot ins Plus

PayPal – Übernehmen jetzt endlich die Bullen?
 

Verwandte Beiträge

PayPal – Übernehmen jetzt endlich die Bullen?

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (3)
10.12.2023 7:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Nach meiner Einschätzung partizipiert PayPal ausschließlich von der positiven Marktstimmung und dem Gegenreaktionspotential! Die innere Stärke von PYPL halte ich alleine schon deswegen als begrenzt, da Apple-Pay und Google-Pay ihr Verdrängungspotential noch nicht einmal im Ansatz ausschöpfen! Auch im praktischen Umgang erscheinen mir NewComer wie Klarna einfach frischer! Sollte der Nasaq (mein prognostiziertes) sehr schweres Q1/24 sehen und die Zinsfantasien (es gibt vor Q4/24 keine Zinssenkung) ausbleiben, sehen wir neue Tiefs und Charttechnisch kann sich dann jeder die Unterkante des Kanals ausrechnen
Stephan Beckmann
Stephan Beckmann 07.12.2023 20:10
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Sehe ich ganz genauso! Lass die mal alle labern, ich kaufe weiter ein! 34$ - niemals! Aber wenn, dann strong buy!
07.12.2023 18:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
In jedem ihrer artikel steht immer irgendwas von: „diese aktie darf auf keinen fall unter diese grenze fallen!!! Dann ist alles verloren!“ Und dann? Fällt sie unter die Grenze und erholt sich doch wieder. So viel Panikmache. Paypal ein beständiges Unternehmen und die aktie wird sich auf 10 jahre horizont auf jeden fall wieder erholen
 verylong
verylong 07.12.2023 18:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Auf jeden Fall?! Ich bin leider in der Aktie investiert und bin gar nicht so sicher das wir wieder annähernd ATH sehen
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung