⌛ Verpasst? Die 13% Rendite von ProPicks im Mai rockte! Schnapp dir jetzt die Top-Aktien für Juni!Aktien anzeigen

Shopify – Wachsendes Onlinegeschäft, Aktie im Sinkflug. Wird das ein Flop-Titel?

Veröffentlicht am 17.04.2024, 17:39
SAPG
-
AMZN
-
CRM
-
BABA
-
SHOP
-

E-Commerce: Einer der am schnellsten wachsenden Märkte

Als weltweit größte Exportnation ist China auch der weltweit größte E-Commerce-Markt mit einem Gesamtumsatz im Online-Handel von mehr als 3 Billionen US-Dollar im Jahr 2023. Zusammen mit den Vereinigten Staaten belief sich der E-Commerce-Umsatz dieser beiden Länder auf mehr als 4,1 Billionen US-Dollar.

Es überrascht daher nicht, dass einige der weltweit führenden E-Commerce-Unternehmen aus diesen beiden Staaten stammen. Tatsächlich stammen mehr als die Hälfte der Top 10 entweder aus China oder den USA.

Wachstum des E-Commerce-Umsatzes weltweit und größte Treiber

Die Kluft zwischen Online- und stationärem Handel hat sich 2020 und 2021 aufgrund der Coronavirus-Pandemie erheblich erweitert. Tatsächlich sagen Experten, dass die Pandemie den Übergang zum Online-Shopping um bis zu fünf Jahre beschleunigt hat.

Aber das ist nicht der einzige Grund, warum der E-Commerce im Aufschwung ist.

Die Verbreitung von Mobiltechnologie im Leben der Verbraucher hat stark dazu beigetragen, die Dinge voranzutreiben. Aktuelle Zahlen zeigen, dass die Anzahl der Menschen, die weltweit online einkaufen, bis 2024 um 2,7 % steigen wird auf dann 2,71 Milliarden. Daten zeigen auch eine zunehmende Abhängigkeit vom Einkaufen über mobile Geräte. Tatsächlich sollen die Umsätze im mobilen Handel ebenfalls wachsen. Im Jahr 2024 wird der Gesamtumsatz, der über Käufe aus mobilen Geräten erzielt wird, voraussichtlich 2,5 Billionen US-Dollar betragen, nach 2,2 Billionen US-Dollar im Jahr 2023.

Das spiegeln auch die Zahlen der Anzahl der Onlinekäufe wider, wie wir folgender Grafik entnehmen können:

Quelle: eMarketer

Die Hochrechnung geht von einem weiteren rasanten Wachstum aus. Neben den Klassikern wie Amazon (NASDAQ:AMZN) und Alibaba (NYSE:BABA), gibt es aber auch noch ein anderes Unternehmen, welches von diesem Wachstum profitiert: Shopify (NYSE:SHOP).

Blicken wir direkt auf die Aktie von Shopify. Kann sie den Sinkflug stoppen?

Der Anbieter von Shoplösungen, Shopify, hat im Rahmen der Winter Edition 2024 die Einführung von mehr als hundert neuen Funktionen bekannt gegeben. Die Vielzahl dieser Neuerungen hat einen besonderen Grund.

Shopify versteht diese Funktionsupdates als das umfassendste Plattform-Upgrade der letzten zehn Jahre. Die Ankündigung erfolgte durch das Unternehmen unter der Leitung des deutschen Gründers Tobi Lütke. Diese über hundert Produktneuerungen beinhalten eine Vielzahl von Innovationen, von denen viele eng mit künstlicher Intelligenz verbunden sind. Diese Lösungen sollen Händlern helfen, zukünftig produktiver und kreativer zu agieren. In vielen Fällen sollen kleinere Aufgaben weitgehend automatisiert und an KI übergeben werden.

Liberty Stock Markets – Mit uns kommt jedes Depot ins Plus

Birk Angermann, Head of Revenue EMEA bei Shopify, erklärt, dass das Ziel darin bestehe, den ständigen Wandel in der Welt des E-Commerce zu unterstützen und die Wettbewerbsfähigkeit der Händler zu erhalten. Dies soll durch eine möglichst einfache und effektive Nutzung der Shopify-Produkte ermöglicht werden.

Einige der Neuerungen sind die semantische Suche, Abonnement-Modelle und B2B-Funktionen, die sehr stark an SAP (ETR:SAPG) und Salesforce (NYSE:CRM) erinnern. Shopify erweitert das eigene Portfolio damit deutlich um nützliche Funktionen, und bindet dadurch seine Händler noch stärker an sich und eröffnet für sich somit auch eine gute Chance, um weiter wachsen zu können.

Auf der folgenden Übersicht wollen wir euch noch ein paar wichtige Kennzahlen zu Shopify in der Übersicht zeigen:

Quelle: InvestingPro - Kennzahlen in der Übersicht

Auffällig ist, dass der Umsatz stetig steigt, das KGV leider auch, aber beim Jahresüberschuss lässt das Unternehmen Feder. Das hängt aber mit hoher Wahrscheinlichkeit mit hohen Investitionen zusammen, die wiederum dem Wachstum förderlich sind. Mit Shopify ist im E-Commerce sicher weiterhin zu rechnen.

Disclaimer/Risikohinweis:
Die hier angebotenen Beiträge der Liberty Stock Markets GmbH dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um Finanzanalysen, sondern um journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen beziehungsweise Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die Mitarbeiter der Liberty Stock Markets GmbH können zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der hier besprochenen Titel, Wertpapiere der besprochenen Unternehmen/Titel/Aktien halten und daher kann ein Interessenkonflikt bestehen.

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.