Sichern Sie sich 40% Rabatt
⚠ Aufgepasst! Die Berichtssaison ist da und wir haben die Aktien, die gerade abheben!
+19,7% seit Jahresstart - steig ein für den ultimativen Höhenflug!
Liste freischalten

Trading-Idee FTSE 100: Folgeanstieg in der Warteschleife

Veröffentlicht am 03.01.2024, 09:35
Aktualisiert 09.07.2023, 12:32

Der britische Leitindex FTSE 100 hat in den Wochen seit Ende Oktober deutlich an Wert zugewonnen, steckt aber seit einigen Tagen an dem Horizontalwiderstand um 7.746 Punkten fest. Dieser bestimmte in der zweiten Jahreshälfte 2023 das Kursgeschehen des Barometers und konnte bislang nicht überwunden werden. Dennoch lässt die Langfristanalyse weiteres Kurspotenzial zumindest an die Vorgängerhochs aus 2023 noch zu, hierzu sollten sich bullische Anleger jedoch bald in Bewegung setzen, um nicht in letzter Minute eine Trendumkehr zu riskieren.

Long-Chance:

Für ein bullisches Szenario mit einem anschließend mittelfristigen Trendwechsel müssen sich Käufer mehr anstrengen und mindestens einen Wochenschlusskurs oberhalb der Barriere von 7.746 Punkten implementieren. Nur in diesem Fall würde ein Kaufsignal in Richtung 7.801 und 7.936 Punkte wahrscheinlich werden und sich für ein längerfristiges Long-Engagement anbieten. Ein weiteres Ziel könnte sogar an den Jahreshochs aus 2023 von 8.027 Punkten liegen. Auf der anderen Seite käme ein Abpraller mit Korrekturrisiken zurück auf den EMA 50 (Woche) bei aktuell 7.542 Punkten nicht überraschend, darunter müsste noch einmal die Horizontalunterstützung um 7.388 Punkte dem FTSE 100 Index als Unterstützung aushelfen. Tiefer sollte es nach Möglichkeit nicht mehr gehen, dies würde nämlich eine Korrektur zurück auf die Tiefs aus dem Vorjahr bei 7.214 Punkten begünstigen.

Wochenchart:

FTSE_Wochenchart

FTSE 100 Index, Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 7.709,92 Punkte; Handelsplatz: MarketsX; 08:00 Uhr

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.