Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Verpasst der DAX die Weihnachtsrallye? Das untere Gap ist angerissen, Fed voraus

Von Andreas BernsteinAktienmärkte15.12.2021 08:32
de.investing.com/analysis/verpasst-der-dax-die-weihnachtsrallye-das-untere-gap-ist-angerissen-fed-voraus-200467678
Verpasst der DAX die Weihnachtsrallye? Das untere Gap ist angerissen, Fed voraus
Von Andreas Bernstein   |  15.12.2021 08:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Verpasst der DAX die Weihnachtsrallye? Das untere Gap ist angerissen und damit nähern wir uns wieder der 15.000er-Region zu.

Druck im DAX über den Tag hinweg

Einige Muster wiederholen sich an der Börse. So erinnerte die starke Vorbörse gestern an den Montag, als auch dort zunächst die Kurse über 15.600 sehr schnell anstiegen und wir dann aber im Tagesverlauf diese Gewinne komplett abgaben.

Das Positive daran ist die Volatilität. Sie stieg gestern über 200 Punkte an und hat die Seitwärtszone der letzten 5 Handelstage damit verlassen (Rückblick):

1
1

DAX-Wochenstart in bekannter Begrenzung

Von der positiven Eröffnung blieb somit nichts zurück. Diesmal fiel der Index sogar schneller zurück als am Montag, wobei er gestern auch vorab nicht so stark angestiegen war. Bei 15.700 war die Kaufwelle bereits beendet. In Richtung dieser Intraday-Kurslücke handelte ich gestern im Livetradingroom mit kleinem Risiko:

2
2

DAX-Trade in Gap-Richtung am 14.12.2021

Dabei war das Ziel augenscheinlich zu eng gefasst. Wenn man sich den weiteren Verlauf anschaut, der erneut von den US-Daten geprägt wurde, wäre hier wesentlich mehr Rendite mit einem Positionsmanagement erzielbar gewesen.

Seitens der US-Daten spitzt sich die Situation zu. Im November stiegen die Preise auf Herstellerebene gegenüber dem Vorjahresmonat um überraschend hohe 9,6 Prozentpunkte. Bereits im Oktober war schon ein sehr hoher Anstieg negativ beurteilt worden. Seit dem Start dieser der Berechnungen im Jahr 2010 gab es keinen höheren Zuwachs. Entsprechend „verschnupft“ reagierten die US-Märkte gestern und zogen damit den DAX am Nachmittag auf der Unterseite in das offene Gap des vergangenen Dienstags.

Es wurde stark verkleinert, ist jedoch noch vorhanden. Mit Blick auf den Gesamttag ist zunächst das obere Gap zu sehen und der Schlusskurs nahe dem Tagestief:

3
3

DAX-Bewegung am Dienstag 14.12.2021 klar abwärts gerichtet

250 Punkte umfasste die Bewegungsspanne vom Dienstag, dessen Eckpunkte hier aufgelistet sind:

Eröffnung 15.680,35
Tageshoch 15.697,98
Tagestief 15.448,45
Vortageskurs 15.621,72
Schlusskurs 15.453,56

Was kann man daraus für den Mittwoch ableiten?

Verpasst der DAX den positiven Schwenk?

Das skizzierte Dreieck der letzten Tage ist trotz des Abschlags gestern noch intakt (Rückblick):

4
4

DAX-Stundenchart XETRA weiter im Dreieck zum 14.12.2021

Das Gap darin wurde verkleinert, umfasst jedoch noch rund 70 Punkte:

5
5

DAX-Stundenchart weiter im Dreieck am 15.12.2021

Technisch wäre ein Gap-close mit gleichzeitigem Verbleiben in den Begrenzungen des Dreiecks möglich, ohne das Gesamtbild somit zu kippen. Zeitlich wird jedoch das Thema Weihnachtsrallye dabei jedoch nun sehr knapp.

Hilft die Fed am Abend? Da wird die US-Notenbank Stellung zu den aktuellen Wirtschaftsdaten nehmen und ihre Ausrichtung für das Jahr 2022 kundtun. Als Livetrading-Veranstaltung werde ich dies entsprechend wieder begleiten. Den Link streue ich gern im Tagesverlauf in den Socials.

Mit Blick auf die Vorbörse ist der DAX wieder etwas stärker und kann sich über 15.500 Punkten etablieren:

6
6

Stabilisierung in der DAX-Vorboerse am 15.12.2021

Der dortige Rücklauf färbte direkt auf den DAX ab. Alle Tagesgewinne wurden rückgebaut und zwischenzeitlich notierten wir sogar einmal unter 15.600 Punkten und damit im Minusbereich. Per Schlusskurs beendete der Index seinen Handel direkt auf dem Niveau vom Freitagabend, als wäre nichts geschehen. Das zeigen die Tagesparameter deutlich:

Damit bleiben die unteren Kursbereiche vom gestern verkleinerten Gap nun die Ziele auf der Oberseite erst einmal. Etabliert sich der Index darüber, können wir auch im Dreieck erneut die Oberseite ansteuern.

Die heutigen Termine beziehen sich ausschliesslich auf die USA. Um 14.30 Uhr werden mit den Importpreisen und den Exportpreisen weitere Daten zur volkswirtschaftlichen Situation veröffentlicht.

Parallel findet der Blick auf die Einzelhandelsumsätze und den NY Empire-State-Produktionsindex statt.

Wichtigster Punkt ist die Zinssatzentscheidung der Fed 20.00 Uhr und die anschliessende Notenbank-Pressekonferenz. Hier werde ich wie beschrieben wieder live kommentieren und handeln.

Alle Prognosen von diesem Überblick sind in dieser Tabelle verankert:

7
7

Wirtschaftstermine am 15.12.2021

Damit wünsche ich uns zum Start des Handels am Deutschen Aktienmarkt gleich viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

Auch als Videoanalyse:

Verpasst der DAX die Weihnachtsrallye? Das untere Gap ist angerissen, Fed voraus
 

Verwandte Beiträge

Verpasst der DAX die Weihnachtsrallye? Das untere Gap ist angerissen, Fed voraus

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung