x
Eilmeldung
0

USA - Erzeugerpreisindex (Monat)

Meldung erstellen
Neu!
Meldung erstellen
Webseite
  • Als eine Mitteilungsmeldung
  • Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Konto angemeldet sind, um diese Funktion zu nutzen
Mobile App
  • Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Konto angemeldet sind, um diese Funktion zu nutzen
  • Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem selben Benutzerprofil angemeldet sind

USA - Erzeugerpreisindex (Monat)

Häufigkeit

Zustellungsmethode

Website-Popup

auf App

Status

 
Jüngste Meldungen
13.09.2017
Aktuell
0,2%
Prognose
0,3%
Vorherige
-0,1%
Der Erzeugerpreisindex (PPI) ist ein Inflationsindikator der das Mittelmaß der Veränderung der Verkauspreise misst, die von Inlandsproduzenten für Waren und Leistungen erhalten wurden.
Der PPI misst die Preisveränderung aus der Perspektive der Verkäufer.
Der PPI betrachtet drei Produktionsbereiche: Industriebasierend, Konsumwarenbasierend und Herstellungsprozessbasierende Firmen.
Wenn Hersteller mehr für Waren und Leistungen zahlen, leiten Sie die Kosten meistens an die Konsumenten weiter, so dass PPI ein leitender Indikator für Konsumenteninflation ist.
Eine höhere als Erwartete Lesung sollte als positiv/bullisch für den USD angesehen werden, während eine niedrigere als Erwartete Lesung als negativ/bärisch für den USD gesehen werden.
Wichtigkeit:
Land:
Währung: USD
Quelle: U.S Bureau of Labor Statistic...
USA - Erzeugerpreisindex (Monat)
 
Geschichte Zeit Aktuell Prognose Vorherige
12.10.2017 (Sep) 14:30   0,3% 0,2%
13.09.2017 (Aug) 14:30 0,2% 0,3% -0,1%
10.08.2017 (Jul) 14:30 -0,1% 0,1% 0,1%
13.07.2017 (Jun) 14:30 0,1% -0,1% 0,0%
13.06.2017 (Mai) 14:30 0,0% 0,1% 0,5%
11.05.2017 (Apr) 14:30 0,5% 0,2% -0,1%

Nachrichten

Aktien - Dow fällt vom Rekordhoch, Apple im Fokus
Aktien - Dow fällt vom Rekordhoch, Apple im Fokus Von Investing.com - 13.09.2017

Investing.com - Aktienmärkte in den USA deuten am Mittwoch einen leichten Abwärtstrend an. Die großen Referenzindizes fallen von den Rekordhöhen der Vortagessitzung, gedrückt...

Analysen

Markus Pütz
DAX: Kann 12100 halten? Von Markus Pütz - 10.08.2017

DOW: Ein erstes Warnzeichen im Tageschart Nikkei bestätigt Short-Kumo-Breakout im TageschartUS-Arbeitsmarkt und Wirtschaftsdaten im Fokus Marktkommentar: Der Dax musste gestern weiter abgeben. ...

Markus Pütz
DAX: Tageswolke im Weg Von Markus Pütz - 13.07.2017

DOW: Bei 21590 wird´s schwierigNikkei: Kampf um 20000 Yellen-Rede, US-Arbeitsmarkt und Wirtschaftsdaten im Fokus Marktkommentar: Der Dax konnte gestern deutlich ansteigen. Er hat nun eine recht ...

Erzeugerpreisindex (Monat) Diskussion

Kommentar Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Was denken Sie?
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
Senden
Posten auf
1000
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Alle Kommentare (3)
Petra Marhold
Petra Marhold 13.06.2014 12:00 GMT
Gespeichert. Gespeichertes ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Gespeichertes gespeichert
0
0 Wenn die Erzeugerpreise sich abschwächen, könnte dies den US-Dollar unter Druck setzen. Nach dem drastischen Absturz im EUR/USD halte ich es für durchaus möglich, dass der EUR wieder zulegt.
Antwort
0 0
Anna Blau
Anna Blau 13.05.2014 16:26 GMT
Gespeichert. Gespeichertes ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Gespeichertes gespeichert
Ich denke die Erzeugerpreise könnten sich durchaus abgeschwächt haben.
Antwort
0 0
Ralf Schuster
Ralf Schuster 11.04.2014 7:00 GMT
Gespeichert. Gespeichertes ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Gespeichertes gespeichert
Nachdem die Fed der Inflation wieder größeres Interesse schenkt, dürften die heutigen Zahlen zu den US-Erzeugerpreisen für März Vorbote der weiteren Entwicklung der Inflation sein, die momentan recht niedrig ist.
Antwort
0 0
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
Senden 1000
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
 
 
 
Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Chart zum Kommentar hinzufügen
Mit Google registrieren
oder
Registrierung