Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Wieder mehr Fusionen im Cannabis-Sektor: Tilray, Sundial Growers, Hexo, Trulieve Cannabis und Jazz im Fokus

Von Investing.com (Brenda O'Farrell/Investing.com)Aktienmärkte08.06.2021 22:25
de.investing.com/analysis/wieder-mehr-fusionen-im-cannabissektor-tilray-sundial-growers-hexo-trulieve-cannabis-und-jazz-im-fokus-200456183
Wieder mehr Fusionen im Cannabis-Sektor: Tilray, Sundial Growers, Hexo, Trulieve Cannabis und Jazz im Fokus
Von Investing.com (Brenda O'Farrell/Investing.com)   |  08.06.2021 22:25
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Die Fusions- und Übernahmewelle im Cannabis-Sektor lässt die Investoren wieder aufhorchen.

Solche Entwicklungen gelten als eine Art Turnaround für die Branche, die seit dem Durchbruch des Sektors Ende 2017 und bis ins Jahr 2018 hinein einen starken Rückgang an schlagzeilenträchtigen Firmenübernahmen erlebt hat.

Im letzten Monat haben eine Reihe von größeren Unternehmensumstrukturierungen den Sektor wieder in Bewegung gebracht.

Zu den wichtigsten Deals im Mai gehörte die 2,1-Milliarden-Dollar-Übernahme (2,54 Mrd. C$) von Harvest Health & Recreation (OTC:HRVSF) durch Trulieve Cannabis (OTC:TCNNF) (CSE:HARV). Das in Florida ansässige Unternehmen Trulieve kaufte den Rivalen aus dem Bundesstaat auf und baute damit seine Dominanz auf dem Markt aus.

Hexo Corp. (NYSE:HEXO) (TSX:HEXO) hat letzten Monat für 768 Millionen Dollar Redecan, einen privaten kanadischen lizenzierten Cannabisanbauer, übernommen.

Doch der größte Deal von allen war die 7,2 Milliarden Dollar schwere Übernahme des britischen Unternehmens GW Pharmaceuticals (NASDAQ:GWPH) durch das irische biopharmazeutische Unternehmen Jazz Pharmaceuticals (NASDAQ:JAZZ).

Jazz Weekly
Jazz Weekly

GW Pharma gilt als Marktführer in der Entwicklung und Kommerzialisierung von verschreibungspflichtigen Präparaten auf Cannabinoidbasis. Bei der Firma handelt es sich auch um den Hersteller von Epidiolex, dem ersten Medikament auf Cannabidiol-Basis, das von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA für die Behandlung von epilepsiebedingten Anfällen bei Kleinkindern zugelassen wurde.

Im Rahmen der Ankündigung der Übernahme durch Jazz betonte der Chairman und CEO von Jazz, Bruce Cozadd, die Bedeutung von Epidiolex:

"Wir heißen unsere GW-Kollegen bei Jazz willkommen, da dies ein entscheidender Meilenstein bei der Schaffung eines innovativen, wachstumsstarken, weltweit führenden Biopharmaunternehmens im Bereich der Neurowissenschaften mit einer weltweiten kommerziellen und operativen Präsenz darstellt. Die Übernahme von GW diversifiziert unser kommerzielles Portfolio und unsere innovative Pipeline mit Therapien, die unser bestehendes Geschäft ergänzen, darunter Epidiolex, ein wachstumsstarkes kommerzielles Produkt mit kurzfristigem Blockbuster-Potenzial."

Deutliche Kursgewinne bei Tilray und Sundial

Nach den Gewinnen im Mai hat sich der Juni für einen Großteil des Cannabis-Sektors weiterhin als guter Monat erwiesen.

Insbesondere zwei Cannabis-Unternehmen schnitten sehr gut ab und erzielten seit Monatsbeginn zweistellige Kurssteigerungen - Tilray (NASDAQ:TLRY) (TSX:TLRY) und Sundial Growers (NASDAQ:SNDL).

Bis zum Börsenschluss am Montag stiegen die Aktien von Tilray in diesem Monat um knapp über 13,5%. Allein gestern legte der in Kanada ansässige Cannabis-Produzent, der gerade seinen Fusionsdeal mit Aphria (TSX:APHA) unter Dach und Fach gebracht hat, fast 5% zu.

Trotz der massiven Kursrallye war die Aktie am Montag nicht der beste Performer im Sektor. Diese Ehre wurde der Cronos Group (NASDAQ:CRON) (TSX:CRON) zuteil, deren Aktien im Tagesverlauf um 5,23% kletterten und bei hohem Volumen (34,1 Millionen gehandelten Aktien) bei 9,06 Dollar schlossen.

Noch beeindruckender waren die Kurssteigerungen bei Sundial Growers (NASDAQ:SNDL). Der Hersteller von medizinischem Marihuana, der eine Vielzahl von Cannabis-Sorten anbaut, kommt inzwischen auf eine Marktkapitalisierung von 2,03 Mrd. Dollar (2,45 Mrd. C$).

Während des gesamten Monats Juni ist der Aktienkurs des Unternehmens gestiegen. In den ersten Tagen des Monats schossen die Papiere um fast 25% in die Höhe, doch ein Teil dieser Gewinne wurde bereits wieder abgegeben. Die Aktie schloss gestern zum Kurs von 1,16 Dollar, ein Plus von 10,4% für den gesamten Monat.

Der Sektor profitiert gleich von mehreren Faktoren. Einer davon ist sicherlich der Trend zum Abbau regulatorischer Hürden in den USA. Aber auch positive Schlagzeilen wie die Ankündigung des E-Commerce-Giganten Amazon (NASDAQ:AMZN) in der vergangenen Woche, einen US-Gesetzesentwurf zur Legalisierung von Cannabis zu unterstützen und Anpassungen bei den firmeneigenen Drogentests vorzunehmen, wirken sich zweifellos positiv aus.

Wieder mehr Fusionen im Cannabis-Sektor: Tilray, Sundial Growers, Hexo, Trulieve Cannabis und Jazz im Fokus
 

Verwandte Beiträge

Rafael Müller
Chevron Aktie: Boden wahrscheinlich! Von Rafael Müller - 24.09.2021

Liebe Trader,bei dem Wertpapier des US-Ölkonzerns Chevron (NYSE:CVX) zeichnet sich durch den Kurszuwachs in dieser Woche ein positives Bild für den Aktienverlauf ab, im Bereich von...

Wieder mehr Fusionen im Cannabis-Sektor: Tilray, Sundial Growers, Hexo, Trulieve Cannabis und Jazz im Fokus

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung