Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Zoom Video: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)Aktienmärkte03.09.2021 07:46
de.investing.com/analysis/zoom-video-ist-die-aktie-jetzt-ein-schnappchen-200461277
Zoom Video: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)   |  03.09.2021 07:46
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Zoom Video Communications (NASDAQ:ZM) ist wohl ein Opfer seines eigenen Erfolgs geworden. Nach Anzeichen dafür, dass das Wachstum der Pandemie-Ära für die Videokonferenzplattform mit der Wiedereröffnung von Schulen und Büros zu Ende geht, haben Investoren die Aktie abgestraft.

Am Dienstag brachen die Aktien des Unternehmens aus San Jose in Kalifornien um etwa 17% ein, nachdem das Management eine Umsatzprognose für das laufende Quartal abgegeben hatte, die hinter den Schätzungen einiger Analysten zurückblieb.

Die Aktie beendete den Handel gestern bei 290,86 Dollar, was einem Rückgang von mehr als 12% in diesem Jahr entspricht, nachdem sie ihren Wert im Jahr 2020 verfünffacht hatte, als die Nutzung von Zooms Kommunikationsplattform dank der Pandemie explodierte. Aber dieses kometenhafte Wachstum verlangsamt sich nun früher, als viele Analysten vorhergesagt hatten.

Zoom Video Communications
Zoom Video Communications

Der Umsatz von Zoom stieg im vierten Quartal 2020 um 369%, im ersten Quartal 2021 um 191% und in den drei Monaten, die am 31. Juli endeten, um 54%. Die Prognosen des Unternehmens deuten darauf hin, dass der Umsatz im vierten Geschäftsquartal um lediglich 15% steigen könnte.

Angesichts dieser rabiaten Trendwende und der harten Vergleiche mit der explosiven Entwicklung im letzten Jahr besteht die Herausforderung für CEO Eric Yuan darin, die Anleger davon zu überzeugen, dass das Wachstum im Umfeld nach der Pandemie nicht ins Stocken geraten wird.

Yuan versucht das Angebot von Zoom zu diversifizieren. Er hat Premium-Produkte wie ein Cloud-basiertes Telefonsystem hinzugefügt, um größere Unternehmen sowie kleine und mittelständische Unternehmen anzusprechen.

Diversifizierung der Umsätze

Im Juli übernahm das Unternehmen Five9 (NASDAQ:FIVN) für 14,7 Milliarden Dollar, um seine Präsenz auf dem Markt für Callcenter-Software auszubauen. Die Übernahme ermöglicht Zoom die Expansion in den Markt für Cloud-basierte Contact Center, die über das Internet operieren. Nach Angaben des Unternehmens beschleunigte sich die Akzeptanz der Technologie während der Pandemie, als viele Mitarbeiter von Kundenzentren von zu Hause aus arbeiteten.

Einige Analysten und Anleger sind der Meinung, dass Zoom auch in der neuen Arbeits- und Bildungsumgebung relevant bleiben wird und Anleger dieser Aktie die Treue halten sollten. Die Technologie-Investorin Cathy Woods ließ sich anscheinend nicht durch Zooms Kursrückgang nach dem Quartalsbericht aus der Ruhe bringen, wie Bloomberg berichtete, denn ihr ARK Investment Management hat fast 200.000 Aktien des Videokonferenzanbieters für mindestens zwei seiner börsengehandelten Fonds gekauft.

Die Starinvestorin sagte im Juli, es wäre ein "Fehler", Pandemiegewinner wie Zoom zu verkaufen, nur weil die pandemiebedingte Nachfrage nachlässt.

Die schwachen Umsatzprognosen bewog jedoch viele Wall Street-Analysten zu einer Herabsetzung ihrer Einschätzungen. So senkte die Bank of America (NYSE:BAC), die Zoom zum Kauf empfiehlt, ihr Kursziel von 480 auf 385 Dollar. In einer Notiz an die Kunden hieß es:

"Wir glauben, dass das 2H22 für Zoom eine Übergangsphase mit geringerem Wachstum darstellt, da [kleine und mittlere Unternehmen]/Konsumenten zu einem signifikanten Gegenwind werden, der stärkere Trends für Unternehmen maskiert, die im GJ23 eine Wachstumsbeschleunigung bringen dürften."

Die Bank, die Zoom mit "outperform" bewertet, senkte nach dem letzten Quartalsbericht ihr Kursziel auf 380 Dollar von 445 Dollar und schrieb, dass die Aktie nach dem jüngsten Rückgang attraktiv geworden sei.

Weiter war in der Kundenmitteilung zu lesen:

"Das Unternehmen verwies auf schwächere Erwartungen bei mittelständischen Unternehmen (KMUs), insbesondere bei der Privatnutzung, da sowohl die Reise- als auch die Freizeitaktivitäten zugenommen hätten. Wenngleich dies enttäuschend ist, bleiben die Unternehmens- und Zoom Phone-Trends weiterhin stark und untermauern unsere langfristig optimistische Haltung gegenüber der Plattform. Die Unsicherheit im Mittelstand mag ein kurzfristiger Belastungsfaktor bleiben, aber wir sehen die Aktie weiterhin als attraktiv für längerfristig orientierte Anleger an."

Fazit zur Zoom Video-Aktie

Nach einem außergewöhnlichen Schub während der Pandemie verlangsamt sich das Zoom-Wachstum. Investoren sollten daher für 2021 keine Wiederholung der letztjährigen Rallye erwarten. Der Markt ist sich jedoch nahezu einig, dass das Unternehmen in der Welt nach Covid eine glänzende Zukunft hat, was die Aktie nach der aktuellen Kursschwäche zu einem geeigneten Kandidaten für langfristige Anleger macht.

Zoom Video: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
 

Verwandte Beiträge

Dr. Hamed Esnaashari
DAX: Bullen laufen los!   Von Dr. Hamed Esnaashari - 15.10.2021

Die Bullen starten durch! Zuletzt hat der DAX Stärke an Unterstützungen gezeigt, was ein mögliches Indiz für eine neue Anstiegswelle sein kann. Wir beleuchten die Situation aus...

Zoom Video: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (2)
Michael Gottlieber
Michael Gottlieber 04.09.2021 11:42
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Alles was Zoom kann, kann MS Teams auch und das meines Erachtens besser. Des weiteren ist MS Teams mit anderen Produkten besser integriert, daher Kein Kauf
Christia nK
ChristianK 03.09.2021 18:20
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Danke für den Artikel. Für mich kein langfristiges Investment, weil immer noch zu teuer und zu kleiner Burggraben.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung