Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

Vereinigtes Königreich - Arbeitslosenänderung

Meldung erstellen
Neu!
Meldung erstellen
Webseite
  • Als eine Mitteilungsmeldung
  • Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Konto angemeldet sind, um diese Funktion zu nutzen
Mobile App
  • Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Konto angemeldet sind, um diese Funktion zu nutzen
  • Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem selben Benutzerprofil angemeldet sind

Vereinigtes Königreich - Arbeitslosenänderung

Häufigkeit

Zustellungsmethode

Website-Popup

auf App

Status

 
Jüngste Meldungen
13.09.2022
Aktuell
6,3K
Prognose
-13,2K
Vorherig
-14,5K
Die Arbeitslosenänderung (Claimant Count Change) beschreibt die Veränderung der Anzahl der Personen dar, die im Laufe des Berichtsmonats Arbeitslosengeld in Großbritannien beantragten. Sobald die Claimant Counts steigen, impliziert das einen Anstieg der Arbeitslosenquote. Das hat in der Regel einen negativen Einfluss auf die zukünftigen Konsumausgaben und so auch auf das Wirtschaftswachstum. Wenn die Claimant Count Change niedriger als erwartet ausfallen, führt das auf den Devisenmärkten in der Regel zu einem steigenden Kurs des britischen Pfunds (GBP). Umgekehrt sinkt der Kurs des britischen Pfunds (GBP), wenn die Claimant Count Change höher als erwartet ausfallen.
Wichtigkeit:
Land:
Währung: GBP
Quelle: Office for National Statistics
Vereinigtes Königreich - Arbeitslosenänderung
 
Geschichte Zeit Aktuell Prognose Vorherig
11.10.2022 (Sep) 08:00     6,3K
13.09.2022 (Aug) 08:00 6,3K -13,2K -14,5K
16.08.2022 (Jul) 08:00 -10,5K -32,0K -26,8K
19.07.2022 (Jun) 08:00 -20,0K -41,2K -34,7K
14.06.2022 (Mai) 08:00 -19,7K -49,4K -65,5K
17.05.2022 (Apr) 08:00 -56,9K -42,5K -81,6K

Nachrichten

Analysen

Arbeitslosenänderung Diskussion

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Alle Kommentare (3)
Petra Marhold
Petra Marhold 11.06.2014 9:53
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
140247312141835.jpg
Sinkt wahrscheinlich erneut. Ob der GBP in Folge steigt ist angesichts der derzeitigen Stärke des Dollars fraglich. Wird die 1,6770 überwunden könnte es eventuell leicht aufwärts gehen. Wenn überhaupt dürfte der Anstieg allerdings verhalten ausbleiben.
Ralf Schuster
Ralf Schuster 13.05.2014 18:19
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich denke die Zahl sinkt nur leicht. Wie der GBP reagiert denke ich wird eher von dem Inflationsbericht der BoE abhängen.
Lena Janssen
Lena Janssen 16.04.2014 9:24
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Sollte sich die Arbeitslosenzahl weiter verringern, könnte die BoE überlegen, ob das Ziel bei 7,1%, ab dem die Notenbank eine Straffung der expansiven Geldpolitik in Erwägung ziehen könnte überhaupt realistisch ist.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung