Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Ölpreise brechen ein: Angst vor Virus-Variante B.1.1.529 lässt WTI und Brent Öl abstürzen

Rohstoffe & Futures26.11.2021 15:20
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

Von Peter Nurse

Investing.com -- Die Ölpreise haben am Freitag deutlich nachgegeben und sind auf den niedrigsten Stand seit zwei Monaten gefallen. Auslöser für die schweren Verluste war die Meldung über eine neue Corona-Variante, die zu Befürchtungen über erneute Mobilitätsbeschränkungen führte, die sich wiederum negativ auf die Nachfrage im Flugverkehr auswirken könnten.

Gegen 15.20 Uhr MEZ verbilligte sich der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI um 6,9 % auf 73,02 Dollar und der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 6,1 % auf 77,23 Dollar pro Barrel. Beide Referenzsorten sind auf den niedrigsten Stand seit Ende September gefallen.

Der Preis für Gasoline RBOB Futures sank um 6,3% auf 2,1740 Dollar je Gallone.

Hintergrund für diese schweren Einbußen ist die Ankündigung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass vor allem in und in der Nähe von Südafrika eine neue, möglicherweise impfstoffresistente Variante des Coronavirus entdeckt wurde. Die offizielle Bezeichnung der Variante lautet B.1.1.529.

Großbritannien bezeichnete die Variante als die bislang schlimmste und schränkt den Flugverkehr aus Südafrika, Botswana, Lesotho, Eswatini, Simbabwe und Namibia ein.

Auch die EU wolle Flüge aus der Region stoppen, sagte EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen und bezeichnete die Variante als "besorgniserregend".

Die Erholung des Flugverkehrs spielt in den Prognosen für das Nachfragewachstum im Jahr 2022 eine zentrale Rolle und repräsentiert den einzigen großen Teil der Ölnachfrage, der noch deutlich unter dem Niveau von 2019 liegt.

"Wenn die neue Variante ihr Potenzial entfaltet (Verdrängung von Delta und Verringerung der Wirksamkeit von Impfstoffen), müssen wir mit einem weltweit schwachen/flachen BIP-Wachstum im vierten und ersten Quartal rechnen", sagte Peter Chatwell, Leiter der Multi-Asset-Strategie bei Mizuho International, der Nachrichtenagentur Reuters. "Die Effizienz der Impfstoffe wird über die Schwere der Lockdowns entscheiden und damit darüber, ob es zu einer weiteren Rezession kommt."

Das Auftauchen der neuen Virus-Variante erhöht zudem die Ungewissheit darüber, was die Organisation der erdölexportierenden Länder und ihre Verbündeten, die OPEC+, bei ihrem Treffen in der nächsten Woche mit den Fördermengen tun werden.

Der Ölverbund diskutiert bereits über die möglichen Auswirkungen der von der Koalition der Großverbraucher unter Führung der USA beschlossenen Freigabe von Rohöl aus den Notreserven.

"Der Wirtschaftsausschuss der OPEC warnte, dass der globale Ölmarkt aufgrund dieser Freigaben große Überschüsse verzeichnen könnte, insbesondere zu Beginn des nächsten Jahres", so die Analysten der ING (AS:INGA) in einer Notiz. "Wie üblich ist im Vorfeld des OPEC+-Treffens nächste Woche mit viel Lärm zu rechnen."

Hinweis: Hier geht es zur Seite mit den Rohstoff-Future-Kursen, hier zum Ölpreis-Chart, hier zur technischen Ölpreis-Übersichtsseite und hier zu den Ölpreis-Einzelkontrakten. Alle Energiepreise in der Übersicht gibt es hier. In unserem Ölpreis-Forum können Sie Meinungen, Gedanken und Wissen austauschen. Die wichtigsten Wirtschaftsereignisse des Tages finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Ölpreise brechen ein: Angst vor Virus-Variante B.1.1.529 lässt WTI und Brent Öl abstürzen
 

Verwandte Beiträge

Ölpreise weiten Kursgewinne aus
Ölpreise weiten Kursgewinne aus Von dpa-AFX - 28.01.2022

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Freitag im Tagesverlauf ihre Kursgewinne ausgeweitet. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 90,80...

Ölpreise legen leicht zu
Ölpreise legen leicht zu Von dpa-AFX - 28.01.2022

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Freitag leicht gestiegen. Am Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 89,71 US-Dollar. Das waren 37 Cent mehr...

Ölpreis obenauf - sechste Gewinnwoche in Folge winkt
Ölpreis obenauf - sechste Gewinnwoche in Folge winkt Von Investing.com - 28.01.2022

Von Gina Lee  Investing.com – Der Ölpreis ist am Freitagmorgen in Europa gestiegen und steuert auf seinen sechsten Wochengewinn hintereinander zu. Bedenken hinsichtlich einer...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (2)
steve spring
steve spring 27.11.2021 10:50
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
scheiss auf Öl, es ist ein Relikt aus dem schmutzigen Karbonzeitalter, dies gilt es zu überwinden
Dan Silver
Dan Silver 26.11.2021 18:24
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
wie schafft man den hohen Brentpreis ab? hm....
Miksa Daniel
Miksa Daniel 26.11.2021 18:24
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Indem man die Wirtschaft sowie die Menschheit manipuliert!
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung