Eilmeldung
Investing Pro 0
🚨 Unsere Pro-Daten zeigen die größten Gewinner der Bilanzsaison Datenzugriff

Goldman Sachs verstärkt Krypto-Engagement nach FTX-Pleite

Krypto 06.12.2022 09:28
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
GS
+0,13%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BTC/USD
-0,25%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
LUNAt/USD
-2,07%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
FTT/USD
-3,47%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com – Die Insolvenz von FTX hat dem Krypto-Ökosystem erneut schlaflose Nächte bereitet, obwohl man schon so manche Krise, wie die von Terra, meistern konnte. Dennoch untergraben solche Ereignisse das Vertrauen der Anleger in digitale Vermögenswerte.

Dadurch werden automatisch die Rufe nach einer stärkeren Regulierung in diesem Sektor lauter. Außerdem müssen bessere Strukturen geschaffen werden, um den Fortbestand des gesamten Systems zu gewährleisten und die Sicherheit des von den Anlegern eingesetzten Kapitals zu garantieren.

Goldman Sachs (NYSE:GS) möchte indes die Gunst der Stunde nutzen, um in einer Zeit, in der der Sektor in Schwierigkeiten ist, wichtige Investitionen zu tätigen. Die Bank beabsichtigt Millionen von Dollar in die Hand zu nehmen, um Unternehmen zu erwerben, die sich derzeit in einer Notlage befinden.

„Wir sehen mittlerweile interessante Möglichkeiten zu wesentlich angemesseneren Preisen“.

Goldman Sachs könnte also sein Renommee und seine Kompetenz in Sachen Best Practices nutzen, um sein Know-how in Krypto-Unternehmen einzubringen. Dies dürfte dazu beitragen, den Kryptosektor finanziell zu retten und das Vertrauen der Anleger nach der Pleitenserie wieder aufzubauen.

„Die Marktstimmung hat unter den jüngsten Ereignissen definitiv gelitten, daran gibt es absolut keinen Zweifel. FTX entpuppt sich in vielen Teilen des Ökosystems als Sorgenkind. Aber um es noch einmal zu sagen: Die dahinterliegende Technologie ist weiterhin performant“.

Infolgedessen hat die Bank ein erneutes Interesse an ihren Krypto-Dienstleistungen seitens institutioneller Anleger gesehen, die nach stabileren Partnern suchen, welche die Sicherheit ihrer Gelder gewährleisten können.

Angesichts des Umfangs der üblichen Milliardeninvestitionen von Goldman Sachs ist diese Initiative jedoch noch recht zögerlich. Aber ein erster Schritt, sich größere Marktanteile anzueignen, ist gemacht.

Goldman Sachs verstärkt Krypto-Engagement nach FTX-Pleite
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (4)
Marc Hammer
Marc Hammer 06.12.2022 22:55
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Gold ist auch nur ein Metall ;-)
Dr Crypto
Dr Crypto 06.12.2022 19:53
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
sauber. Am Ende qird es so kommen, dass Crypto in ein paar Jahren stärker denn je da stehen wird...
Martin Voigt
Martin Voigt 06.12.2022 14:42
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
haha...have fun staying poor Siegfried
Siegfried Retzlaff
Siegfried Retzlaff 06.12.2022 14:14
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Der größte Betrug aller Zeiten wird nicht dadurch besser oder erfolgreicher, nur weil dort jetzt angeblich Goldman Sachs einsteigt.
Steffen bdjdj
Steffen bdjdj 06.12.2022 14:14
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
🤡
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung