Insider-Daten freischalten: Bis zu 50% Rabatt auf InvestingProJETZT ZUGREIFEN

Aktien Europa: EuroStoxx fehlt nach jüngsten Gewinnen frischer Schwung

Veröffentlicht am 10.07.2018, 11:34
Aktualisiert 10.07.2018, 11:35
© Reuters.  Aktien Europa: EuroStoxx fehlt nach jüngsten Gewinnen frischer Schwung
UK100
-
FCHI
-
STOXX50
-
SOGN
-
AIR
-
CMCSA
-
BSBAy
-
OCDO
-
TFCFA
-

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Am europäischen Aktienmarkt haben die Anleger nach den jüngsten Gewinnen einen Gang zurückgeschaltet. Die wichtigsten Indizes bewegten sich am Dienstag nur wenig, nachdem sie zuvor unter anderem vom guten Lauf der US-Konjunktur profitiert hatten.

Der EuroStoxx 50 (Euro Stoxx 50) pendelte um seinen Vortagesschluss und lag zuletzt 0,05 Prozent im Plus bei 3462,25 Punkten. In Paris ging es für den CAC-40 (CAC 40) um 0,30 Prozent auf 5414,18 Punkte nach oben.

Der Londoner FTSE 100 ("Footsie") trat nahezu auf der Stelle. Am Montag hatte das schwache Pfund den britischen Leitindex noch um fast 1 Prozent in die Höhe gehievt, da eine nachgebende Heimatwährung den Absatz von Waren im Ausland erleichtern kann. Nach dem Rücktritt des britischen Außenministers Boris Johnson stellen sich die Anleger nun die Frage, ob die Regierung hält und Premierministerin Theresa May es schafft, die Brexit-Verhandlungen mit der Europäischen Union zu Ende zu führen.

In London legten derweil die Aktien von Ocado (3:OCDO) nach Vorlage von Halbjahreszahlen eine Berg- und Talfahrt hin. Die Papiere waren zunächst um rund 7,5 Prozent abgesackt, bevor sie ins Plus drehten und zuletzt wieder etwas nachgaben. Analysten sahen das operative Ergebnis des frisch in den "Footsie" aufgenommenen Online-Supermarktes unter den Erwartungen. Höhere Investitionen in die Kapazitätserweiterung hätten auf die Profitabilität gedrückt, schrieb Arnaud Joly von der französischen Bank Societe Generale (PA:SOGN).

Für die Anteilsscheine von Sky (3:SKYB) ging es um 1,5 Prozent nach oben. Rupert Murdochs Medienkonzern 21st Century Fox (2:FOXA) bereitet laut einem Zeitungsbericht ein höheres Angebot für den britischen Bezahlsender vor, um den US-Kabelriesen Comcast (2:CMCSA) zu übertrumpfen.

Spitzenreiter im EuroStoxx waren die Aktien von Airbus (9:AIR) mit einem Gewinn von gut 2 Prozent. Der Analyst Benjamin Heelan von der US-Bank Merrill Lynch hatte die Anteilsscheine des Flugzeugbauers und Rüstungskonzerns auf eine Empfehlungsliste gesetzt. Die höheren Auslieferungen im Juni stützten die Annahme eines besseren zweiten Halbjahres, hieß es.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.