Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Investieren wie Warren Buffett: Aktien, die +174,3% besser performen als der S&P 500! 40% sparen!

Aktien Europa: Leichte Abgaben zum Wochenstart

Veröffentlicht am 27.11.2023 12:18 Aktualisiert 27.11.2023 12:30
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
UK100
+0,69%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
FCHI
+0,09%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
STOXX50
+0,33%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach zuletzt starkem Lauf sind Europas wichtigste Aktienmärkte mit moderaten Verlusten in die Börsenwoche gestartet. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone sank zuletzt um 0,12 Prozent auf 4366,67 Punkte. Allerdings war er zuvor auch vier Wochen in Folge gestiegen.

Der französische Cac 40 verlor am Montag 0,06 Prozent auf 7288,57 Zähler. Der britische FTSE 100 gab um 0,20 Prozent auf 7472,96 Punkte nach.

Marktbeobachter verwiesen auf negative Konjunkturdaten aus China und die dortigen Probleme des Immobiliensektors als Belastungsfaktoren. Zudem sorgten fallende Ölpreise für stärker nachgebende Rohstoffwerte, hieß es. Nach dem Thanksgiving-Wochenende habe sich eine lethargische Stimmung breit gemacht, und auch an der Wall Street sei mit einem glanzlosen Handel zu rechnen, glaubt Marktexpertin Susannah Streeter von Hargreaves Lansdown.

Die Probleme des chinesischen Immobiliensektors verschärfen sich, da mit der Zhongi Enterprise Group einer der großen Kreditgeber des Landes nach seiner Insolvenz nun in ein Strafverfahren verwickelt ist. Die Ölpreise bleiben angesichts der Besorgnis über Chinas Immobilienprobleme und der Ungewissheit über mögliche weitere Produktionskürzungen unter Druck.

Die Aktien von Sanofi (EPA:SASY) profitierten von positiven Studiendaten zum Asthma-Medikament Dupixent und gehörten mit einem Plus von 1,2 Prozent zu den Top-Werten im EuroStoxx 50. Sanofi veröffentlichte Resultate einer zweiten Phase-III-Studie mit Dupixent gegen die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), die von Analysten unisono gelobt wurden. Jefferies-Experte Peter Welford erwartet nun eine beschleunigte Einreichung zur Zulassung durch die US-Gesundheitsbehörde FDA bis Jahresende.

Dagegen sackten die Papiere von Entain (LON:ENT) um 2,2 Prozent ab. Der Sportwettenanbieter erklärte sich bereit, 585 Millionen Pfund an die britische Finanzbehörde HMRC zu zahlen, um eine Untersuchung wegen Bestechung beizulegen. Das Unternehmen bietet über verschiedene Marken Sportwetten und Glücksspiele an, dazu gehören Ladbrokes, Corel und bwin.

Aktien Europa: Leichte Abgaben zum Wochenstart
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung