Sichern Sie sich 40% Rabatt
⚠ Aufgepasst! Die Berichtssaison ist da und wir haben die Aktien, die gerade abheben!
+19,7% seit Jahresstart - steig ein für den ultimativen Höhenflug!
Liste freischalten

AMD ausgebremst: Exportverbot für chinesische KI-Chips – Bloomberg

Veröffentlicht am 05.03.2024, 02:46
Aktualisiert 05.03.2024, 02:45
© Reuters

Investing.com – Der Versuch von Advanced Micro Devices (NASDAQ:AMD), einen speziell auf den chinesischen Markt ausgerichteten KI-Chip auf den Markt zu bringen, wurde von US-Behörden abgelehnt, wie Bloomberg am Dienstag berichtete.

US-Beamte teilten AMD mit, dass ein weniger leistungsfähiger Chip, der speziell mit Blick auf die US-Exportbeschränkungen entwickelt wurde, immer noch zu leistungsfähig sei, um in China verkauft zu werden, und dass das Unternehmen eine Lizenz vom Bureau of Industry and Security des Handelsministeriums einholen müsse, um den Chip zu verkaufen, so der Bloomberg-Bericht.

Die USA hatten die Beschränkungen für den Export wichtiger KI-Technologien nach China im Jahr 2023 verschärft, um Pekings Zugang zur Spitzentechnologie zu begrenzen, die für die Entwicklung und den Betrieb von KI-Modellen erforderlich ist.

Präsident Joe Biden hatte die Beschränkungen 2022 eingeführt, um Peking daran zu hindern, KI für militärische Anwendungen zu nutzen.

Der KI-Liebling NVIDIA (NASDAQ:NVDA) versucht ebenfalls, einen weniger leistungsstarken Chip für den chinesischen Markt zu entwickeln. Während AMD in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt bisher relativ wenig präsent war, hat das Unternehmen in den letzten Monaten seine Bemühungen verstärkt, um auf dem Markt Fuß zu fassen.

Dennoch haben die führenden chinesischen KI-Entwickler Tencent Holdings (HK:0700) und Baidu (NASDAQ:BIDU) kürzlich signalisiert, dass sie genügend Nvidia-Chips auf Lager haben, um die Entwicklung ihrer hauseigenen KI-Bots für mindestens ein bis zwei Jahre voranzutreiben.

Von Investing.com befragte Analysten schätzen den Gewinn je Aktie (EPS) für die am 30.04.2024 anstehenden Quartalszahlen auf 0,61 Dollar. Im Vorjahreszeitraum betrug das EPS 0,6 Dollar. Das entspräche einer Verbesserung von 1,66 Prozent.

In den letzten 90 Tagen gab es 1 positive EPS-Revisionen und 28 negative EPS-Revisionen.

InvestingPro - AMD EPS

Quelle: InvestingPro - Mit dem Rabattcode ProTrader bereits ab unter 8 Euro im Monat über 180.000 Unternehmen spielend einfach analysieren

Den Umsatz schätzen die Analysten auf 5,45 Milliarden Dollar. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Anstieg von 1,81 Prozent. Damals hatte AMD 5,353 Milliarden Dollar umgesetzt.

Kursprognosen und Analystenmeinungen zu AMD

Das durchschnittliche AMD-Kursziel von 43 befragten Analysten liegt bei 193,25 Dollar in den nächsten 12 Monaten. Ausgehend vom aktuellen Kurs entspricht dies einem Abwärtspotenzial von -5,57 Prozent. Die optimistischste Schätzung beläuft sich auf 270 Dollar, die pessimistische Schätzung auf 135 Dollar.

35 Analysten empfehlen die Aktie von AMD zum Kauf und 11 zum Halten. Verkaufsempfehlungen gibt es 1.

Analystenkursziel AMD

Das InvestingPro Feature ProTips wertete alle zur Verfügung stehenden Finanzdaten aus und hat einige wichtige Dinge entdeckt:

InvestingPro - AMD ProTips

Quelle: InvestingPro - Mit dem Rabattcode ProTrader bereits ab unter 8 Euro im Monat über 180.000 Unternehmen spielend einfach analysieren

AMD Fair Value und Bewertungsmodelle

Gemäß InvestingPro-Modellen beträgt der faire Wert der AMD-Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts 142,8 Dollar. Daraus ergibt sich nach den zugrunde liegenden Fair-Value-Modellen von InvestingPro ein Abwärtspotenzial von -30,22 Prozent.

Der Fair Value errechnet sich aus unterschiedlichen Modellen, die am Ende zusammengesetzt werden und den oben angegebenen fairen Wert der Aktie ergeben. Dazu gehören Discounted Cash Flow, Residual Income Model, Dividend Discount Model, Earnings Power Value, Price/Earnings Model, EBITDA Multiples Model, Cost of Capital und andere.

InvestingPro - AMD Fair Value

Quelle: InvestingPro - Mit dem Rabattcode ProTrader bereits ab unter 8 Euro im Monat über 180.000 Unternehmen spielend einfach analysieren

In den letzten 52 Wochen bewegte sich das Papier von AMD in einer Spanne von 78,51 bis 210,93 Dollar. Aktuell wechselt die Aktie für 204,66 Dollar den Besitzer.


Anzeige: Tauchen Sie ein in die Welt des erfolgreichen Investierens mit unserer Plattform InvestingPro! Für weniger als 8 Euro im Monat erwartet Sie ein ganzes Arsenal an leistungsstarken Instrumenten, die Ihre Investmentstrategie auf ein neues Niveau heben werden:

  • ProPicks: KI-gesteuerte Aktienstrategien mit nachgewiesener Performance
  • ProTips: Komplexe Finanzdaten werden in kurze, prägnante Informationen übersetzt, damit Sie immer den Überblick behalten
  • Profi-Screener: Finden Sie die besten Aktien nach Ihren Erwartungen
  • Finanzdaten für Tausende von Aktien: Graben Sie tiefer als je zuvor und verschaffen Sie sich einen unschlagbaren Vorteil durch detaillierte Finanzdaten.
  • Und das ist noch nicht alles! In Kürze erwarten Sie weitere innovative Dienste, die Ihre Erfahrungen mit InvestingPro weiter verbessern werden.

Klicken Sie auf den Link und sichern Sie sich mit dem Rabattcode "ProTrader" zusätzliche 10% Rabatt für die 1- und 2-Jahrespakete. Jetzt zugreifen!

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.