Eilmeldung
Investing Pro 0
Neujahr-SALE: Bis zu 40 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

Cathie Wood: "Fed begeht schweren Fehler" - Alarmsignal invertierte Zinskurve

Aktien 08.12.2022 14:23
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters
 
US2YT=X
+1,03%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
US10Y...
+0,53%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
CL
-1,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
TSLA
-0,12%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
XLE
-1,06%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ARKK
-0,85%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com - ARK Invest-Chefin Cathie Wood attackiert erneut die US-Notenbank Fed. Ihrer Einschätzung nach signalisiert der Bondmarkt ganz klar, dass die Federal Reserve einen folgeschweren Fehler begeht.

"Der Bondmarkt sendet das Signal aus, dass die Fed einen schweren Fehler begeht. Mit minus 80 Basispunkten (gemessen an den 10-jährigen gegenüber den 2-jährigen Treasury-Renditen) ist die Zinskurve jetzt so stark invertiert wie seit den frühen 80er Jahren nicht mehr, als eine zweistellige Inflation zu beobachten war", warnte Wood am Mittwoch in einem Twitter-Thread.

Eine Inversion der Zinsstrukturkurve ist ein vergleichsweise seltenes Phänomen am Bondmarkt. So erhält man für kürzere Laufzeiten plötzlich mehr Zinsen als für längere Laufzeiten. Die Umkehrung wird in Fachkreisen als "inverse Zinskurve" bezeichnet. Dies ist derzeit in den USA der Fall. Schuld daran ist die Erwartungshaltung der Investoren. Sie kaufen Langläufer, weil eine Rezession zu befürchten ist.

Spread 10-jährige und zweijährige US-Rendite

Wood stellte außerdem die Frage, warum "Ökonomen nicht darauf hinweisen, dass eine Inversion der Renditekurve um 80 Basispunkte heute ein wesentlich größeres Warnsignal für die Fed ist als in den frühen 80er Jahren".

Eine inverse Renditekurve sei im Allgemeinen ein Indiz für eine Rezession und/oder eine niedriger als erwartete Inflation, weshalb ihrer Meinung nach "Deflation ein sehr viel größeres Risiko darstellt als Inflation".

"Die Rohstoffpreise und die massiven Preisnachlässe im Einzelhandel bestätigen diese Sichtweise", sagte Wood.

"Überraschenderweise ist der Kurs des S&P-Energiesektors (NYSE:XLE) gar nicht so weit von einem Allzeithoch entfernt, obwohl der Ölpreis von 130 Dollar pro Barrel auf 74 Dollar gefallen ist. Währenddessen sind viele reine Innovationstitel unter ihre Coronavirus-Tiefs gefallen. Am Ende wird die Wahrheit siegen", so das Fazit der ARK Invest-Chefin.

Die von Wood geleitete Fondsgesellschaft verwaltet derzeit rund 14,1 Milliarden Dollar an Kundengeldern in verschiedenen aktiven ETFs. Der bekannteste von ihnen ist der ARK Innovation ETF (NYSE:ARKK), der in Disruptoren wie Tesla (NASDAQ:TSLA), Zoom Video Communications (NASDAQ:ZM) und Roku (NASDAQ:ROKU) investiert und während der Corona-Pandemie zu den ETFs mit der besten Performance gehörte. Doch als die Zinsen stiegen und sich die finanziellen Bedingungen verschärften, stürzte der Fonds ebenso schnell wieder ab. Allein in diesem Jahr ist der ARKK um mehr als 63 Prozent eingebrochen.

ARKK Performance

Trotz der herben Verluste hält Wood an ihrem Ansatz für Investments in innovative Unternehmen fest: "Innovation löst Probleme, und die Welt steht heute vor viel mehr Problemen als noch vor zwei Jahren. Innovation ist der Schlüssel zu echtem Wachstum!"

von Sam Boughedda und Robert Zach

Cathie Wood: "Fed begeht schweren Fehler" - Alarmsignal invertierte Zinskurve
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (16)
Ernst Ingeldom
Ernst Ingeldom 09.12.2022 7:47
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
nur soviel, wer rechtzeitig ausgestiegen ist hat gute Gewinne gemacht.
Heiko Ell
Heiko Ell 08.12.2022 17:39
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich sage es immer wieder; sie war der größte Glücksritter aller Zeiten und ist dumm wie ein Stück Brot…….. sie wird sicher die FED als Begründung für ihren Niedergang benennen😈🤣🤣🤣🤣
Daniel Stadler
Daniel Stadler 08.12.2022 17:39
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Mit ihrer Fundamentalaussage hat sie allerdings 100% Recht. Nur echte Innovation und nicht der Verkauf von Burgern, Süßgetränken, undurchsichtigen Finanzprodukten und fossilen Energien lösen die Probleme der Welt und sorgen für echtes und nicht rein nominales Wachstum.
Omga HQ
Omga HQ 08.12.2022 17:39
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Die Fundamentalaussage ist korrekt, leider hat sie die falschen Unternehmen erwählt. Von daher komplett fehlinvestiert.
and mae
and mae 08.12.2022 17:10
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Bei ihrem Portfolio (verschuldete Techs) würde ich mir um steigende Zinsen auch Sorgen machen. Dass eine straffe Zinserhöhung die Kurven invertiert, ist auch klar. Eine kleine Rezession ist von den Notenbanken ebenfalls geplant.
Ivo Ko
Ivo Ko 08.12.2022 17:08
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wie sich die Bären hier in den Kommentaren freuen. Es sei euch gegönnt, nach all den Jahren des Wartens. Wie immer wird die Freude nicht lange währen. Distruptive Technologie ist die Zukunft und nicht langweilige Konsumtitel oder die hoch und runter Energietitel.
and mae
and mae 08.12.2022 17:08
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Deswegen muss sie den Notenbanken trotzdem keine Ratschläge geben, die nur ihrem Portfolio nützt.
Chris Schmidt
Chris Schmidt 08.12.2022 17:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Es schüttelt einen wenn man die Kommentare hier liest!
Mike Biermann
Mike Biermann 08.12.2022 16:25
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Cathie Wood sollte Dirk Müller heiraten
Timo van Laak
Timo van Laak 08.12.2022 16:25
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Beste Idee des Tages. 🤣👍🏽
kubi San
kubi San 08.12.2022 15:50
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
was für dumme Kommentare hier zu lesen ist über die Frau als ob sie die einzige ist die die Zentralbank warnen tut.
lena roemermann
lena roemermann 08.12.2022 15:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Oma deine zeit ist vorbei, geh in Rente long only ist vorbei
Neydik Ne Olduk
Neydik Ne Olduk 08.12.2022 15:33
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Deflation grössere Risiko als Inflation ....sagt Sie ;) ...hmm fragt sich für wen das zutrifft ? ganz bestimmt nicht für mittelschicht :)
Lo Tu
Lo Tu 08.12.2022 15:17
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Die Dame hat jetzt richtige Angst, dass sie noch mehr Geld verliert.. Wer glaubt, wird seelig.....Es ist fast immer mit Gier (Nimmersatt) zu tun. Man sollte vielleicht doch nachdenken, wann Gewinn genug ist und aussteigen. Das ist die Klugheit. Die Börsewelt ist nicht die Einbahnstraße. Kleiner Gewinn zum Mitnehmen ist trotzdem Gewinn.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung