Sichern Sie sich 40% Rabatt
🚨 Volatile Märkte? Keine Sorge! Wir haben die Perlen für Ihr Portfolio!Jetzt Aktien finden

Deutschland Aktien waren gemischt zum Handelsschluss; DAX kletterte um 0,08%

Veröffentlicht am 25.03.2021, 22:15
Aktualisiert 25.03.2021, 22:15
© Reuters.  Deutschland Aktien waren gemischt zum Handelsschluss; DAX kletterte um 0,08%

Investing.com – Deutschland Aktien waren uneinheitlich nach dem Handelsschluss am Donnerstag, während Zugewinne im Bereich der Güter, Chemikalien, und Transport und Logistik zu höheren Kursen bewegten, während Verluste im Bereich der Konsum- und Zyklus-Güter, Finanzwesen, und Einzelhandel Aktien tieferen Kursen bewegten.

Der DAX addierte 0,08%, zum Handelsschluss in Frankfurt , während der MDAX-index 0,60% sank um, und der TecDAX-index 0,84% sank um.

Die besten Leistungen der Saison im DAX erbrachte E.ON SE (DE:EONGn), welches 4,31% kletterten um bzw. 0,394 Punkte, und erreichte zum Handelsschluss 9,544. Volkswagen AG VZO O.N. (DE:VOWG_p) unterdessen addierte hinzu 3,76% bzw. 8,25 Punkte, um bei 227,75 zu schliessen. Henkel & Co KGaA AG Pref (DE:HNKG_p) war höher um 1,82% oder 1,71 Punkte bei 95,50 zum Handelsschluss.

Die schlechtesten Leistung der Saison erbrachte Adidas AG (DE:ADSGN), dessen Papiere fielen um 6,49% oder 18,15 Punkte, um bei 261,55 zum Handelsschluss zu schliessen. Deutsche Wohnen AG (DE:DWNG) sank um 3,64% bzw. 1,470 Punkte, um bei 38,940 zu schliessen. Deutsche Bank AG NA O.N. (DE:DBKGn) war 1,93% tiefer um bzw. 0,205 Punkte und damit bei 10,415.

Die Top Performers im MDAX waren Wacker Chemie O.N. (DE:WCHG) welche kletterten um 1,99% auf 112,65, Hella KGaA Hueck & Co (DE:HLE) dessen Aktien höher waren um 1,68% um sich einzupendeln bei 47,32 und Rational AG (DE:RAAG), die zulegten 1,42% zum Handelsschluss auf 677,50.

Die schlechtesten Performers waren Aroundtown Property Holdings PLC (DE:AT1), welche waren tiefer 5,59% bei 5,874 im späten Handel, United Internet AG NA (DE:UTDI) welche verloren 3,83%, um sich einzupendeln bei 34,140 und Puma SE (DE:PUMG) welche war günstiger um 3,53% bei 81,00 zum Handelsschluss.

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Die Top Performers im TecDAX waren Eckert & Ziegler AG O.N. (DE:EUZG) welche kletterten um 1,60% auf 69,700, Telefónica Deutschland GmbH & Co. OHG (DE:O2Dn) dessen Aktien höher waren um 1,26% um sich einzupendeln bei 2,402 und Carl Zeiss Meditec AG (DE:AFXG), die zulegten 0,85% zum Handelsschluss auf 131,100.

Die schlechtesten Performers waren LPKF Laser & Electronics AG (DE:LPKG), welche waren tiefer 5,97% bei 22,850 im späten Handel, Jenoptik AG (DE:JENGn) welche verloren 4,49%, um sich einzupendeln bei 26,400 und Drillisch AG (DE:DRIG) welche war günstiger um 4,11% bei 24,500 zum Handelsschluss.

Fallende Aktien überwogen abfallende auf der Frankfurter Börse mit 462 zu 233 und 57 endeten unverändert.

Aktien von Henkel & Co KGaA AG Pref (DE:HNKG_p) kletterten auf 52-Wochen-Hoch; steigend 1,82% oder 1,71 auf 95,50. Aktien von Eckert & Ziegler AG O.N. (DE:EUZG) kletterten auf Allzeit-Hoch; steigend 1,60% oder 1,100 auf 69,700.

Der DAX New Volatility, welcher die implizite Volatilität misst von DAX-Optionen, war höher um 3,67% bei 20.06.

Gold Futures für April-Auslieferung war günstiger um 0,45% oder 7,80 auf $1.725,40 per Feinunze. Anderswo im Rohstoffhandel, WTI Öl für Auslieferung im Mai verlor 4,64% oder 2,84 um zu erreichen $58,34 per Barrel, während Mai Brent Öl Futures Kontrakt zulegte um 0,06% oder 0,04 um zu handeln bei $61,71 per Barrel.

EUR/USD war höher um 0,04% bei 1,1768, während EUR/GBP stieg 0,05% bei 0,8569.

Der US Dollar Index Futures war höher um 0,42% bei 92,915.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.