⌛ Verpasst? Die 13% Rendite von ProPicks im Mai rockte! Schnapp dir jetzt die Top-Aktien für Juni!Aktien anzeigen

Dow-Jones-Future steigt um 383 Punkte - Wahlergebnis wohl bald bekannt

Veröffentlicht am 05.11.2020, 13:01
Aktualisiert 05.11.2020, 13:16
©  Reuters
US500
-
DJI
-
BK
-
ESM24
-
1YMM24
-
NQM24
-
IXIC
-

Von Peter Nurse 

Investing.com - Die US-Aktien werden am Donnerstag mit deutlichen Zugewinnen in den Tag starten, als die Rallye nach der Wahl weitergeht, während die Investoren die Idee eines politischen Stillstands kaufen. Der Grund ist, dass die bisherigen Wahlergebnisse vermuten lassen, dass größere politische Veränderungen schwierig werden.

Gegen 13:05 Uhr handelte der S&P 500 Future um 60 Punkte oder 1,8% höher, der Dow Jones Future stieg um 383 Punkte oder 1,4%, während der Nasdaq 100 Future um 290 Punkte oder 2,5% zulegte.

Der Dow Jones Industrial Average schloss am Mittwoch um 1,6% höher, während der S&P 500 Index um 2,4% und der Nasdaq Composite Index um 3,8% gestiegen waren. Die letzten beiden Indizes befinden sich derzeit auf Kurs ihre beste Woche seit sieben Monaten zu erleben. Insgesamt befinden sich die Aktienmärkte auf dem Weg zu ihrer besten Wahlwoche seit Jahrzehnten.

Das Rennen um das Weiße Haus blieb am Donnerstag unentschieden, aber der demokratische Kandidat Joe Biden scheint in den entscheidenden Swing-States Wisconsin und Michigan in Führung zu liegen. Damit ist er dem Sieg über den amtierenden Präsidenten Donald Trump ein gutes Stück nähergekommen.

Die Investoren scheinen sich auch darüber zu freuen, dass der Senat in republikanischen Händen bleiben wird, da es den Demokraten somit schwieriger fällt die Kapitalertragssteuer wie geplant zu erhöhen.

Der Wermutstropfen ist das knappe Abstimmungsergebnis, womit die Tür zu einem langwierigen Gerichtsverfahren offensteht. Präsident Trump hat bereits Klagen eingereicht, in denen er von Betrug spricht, ohne Beweise vorzulegen.

"Wir halten es für unwahrscheinlich, dass diese positive Risikostimmung lange anhält", sagte der BNY Mellon (NYSE:BK) Stratege John Velis. "Wir sehen eine längere Periode der Unsicherheit, mit einem verzögerten und umkämpften Wahlergebnis, was die Volatilität erhöhen und die Risikobereitschaft dämpfen dürfte."

Die Aktien im Gesundheitssektor und in der Technologiebranche haben stark an Bedeutung gewonnen, da Gesetzesänderungen mit einem geteilten Kongress schwer werden. Allerdings können Aktien, die von der Coronavirus-Pandemie schwer getroffen wurden, darunter zu leiden haben, wenn das neue Coronavirus-Hilfspaket am Ende viel kleiner ausfällt als die von den Demokraten anvisierten 3 Bio. Dollar.

Dies lenkt den Blick wieder auf die Federal Reserve, während die täglichen Covid-19-Fälle in den USA zum ersten Mal über 100.000 stiegen. Die US-Zentralbank wird ihre geldpolitische Entscheidung um 20 Uhr verkünden. Allgemein gehen die Marktteilnehmer davon aus, dass der Zinssatz unverändert bei 0,25% bleibt.

Die wichtigsten Daten sind am Donnerstag die (Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung um 14.30 Uhr. Es wird mit einem Rückgang der Anträge von 751.000 in der Vorwoche auf 732.000 gerechnet.

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.