Eilmeldung
Investing Pro 0
Cyber Monday Extended SALE: Bis zu 60 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

Europas Börsen starten weitgehend unverändert - Nel ASA gefragt

Aktien 27.12.2021 10:21
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
ENI
-1,41%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
STLA
-2,05%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BTC/USD
+0,09%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DHER
+0,94%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
1COV
+1,48%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
WLN
-2,31%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

von Daniel Shvartsman 

Investing.com - An den europäischen Aktienmärkten geht es am Montag mit den Kursen in der letzten Handelswoche des laufenden Jahres leicht bergab. Gegen 10.15 Uhr MEZ notierten der CAC 40 und der DAX nahezu unverändert zum Schlusskurs am Freitag, während der Euro Stoxx 50 um 0,3% fiel und der IBEX 35 um 0,3% stieg. Die Märkte in Großbritannien bleiben aufgrund der Weihnachtsfeiertage geschlossen.

An den europäischen und globalen Aktienmärkten ist aufgrund der Feiertage mit einem eher ruhigen Handelsverlauf zu rechnen. Nachdem viele Indizes bereits auf Allzeit- oder zumindest Mehrjahreshochs notieren, bleibt abzuwarten, wie viel Potenzial noch in der Jahresendrallye steckt.

Der Ölpreis hat sich im Frühhandel um mehr als ein Prozent verbilligt, was möglicherweise die Ursache dafür ist, dass die Aktie von Eni (MI:ENI) mit einem Minus von fast 1 % einer der größten Verlierer im Euro Stoxx 50 ist. Koninklijke Ahold Delhaize (AS:AD) verlor ebenfalls fast 1 %. Mit einem Plus von jeweils 0,8 % lagen die Papiere von KONE (HE:KNEBV) und Bayer (DE:BAYGN) an der Spitze der Performance-Tabelle.

Alle Augen richten sich derweil auf die Fluggesellschaften und Reiseunternehmen. Anleger sind gespannt darauf, wie sich die Titel angesichts der weltweiten Flugausfälle über das Weihnachtswochenende schlagen. Bislang legte die International Consolidated Airlines Group (MC:ICAG) in Spanien um 1,8 % zu, die Deutsche Lufthansa (DE:LHAG) trat auf der Stelle unverändert, und der Reisesoftware-Anbieter Amadeus IT (MC:AMA) gewann 0,5 %. Melia Hotels (MC:MEL) gehört mit einem Plus von 1,5 % ebenfalls zu den Gewinnern im Ibex - ein Zeichen dafür, dass die Anleger über die aktuellen Flugstörungen hinwegsehen und die mit der Omikron-Variante einhergehenden Auswirkungen auf den Reiseverkehr als gering einschätzen.

Die Aktie von Nel ASA (OL:NEL) legte um 4,4 % zu. Grund dafür war die Meldung, dass der Wasserstoff-Spezialist zwei separate Aufträge in Höhe von 3 und 6 Millionen US-Dollar für seine Elektrolyseanlagen und Tankstellen erhalten hat.

Deutlich im Plus rangierten auch die Aktien von Stellantis (PA:STLA) und Fresenius (DE:FREG), die jeweils um 1,2% zulegten, sowie Covestro (DE:1COV) mit einem Plus von 1%. Cellnex Telecom (MC:CLNX) gewann 2,5% und Lonza Group (SIX:LONN) legte 1,7% zu.

Auf der Verliererseite standen am Montag die Anteilsscheine von Worldline (PA:WLN) mit einem Minus von 1,4%, Delivery Hero (DE:DHER) (-1%), BE Semiconductor Industries (AS:BESI) (-1,6%), Royal Dutch Shell (LON:RDSa (AS:RDSa) (-0,9%) und STMicroelectronics (PA:STM) (-1,2%).

In Asien beendeten die Aktienindizes den Tag geringfügig tiefer. Die US-Aktien-Futures notieren im Vormittagshandel nur knapp im Plus und der Bitcoin gewinnt 1,5% auf 50.000 US-Dollar.

Europas Börsen starten weitgehend unverändert - Nel ASA gefragt
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung