Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

PayPal-Aktie auf Talfahrt: Disruptor droht disruptiert zu werden

Aktien17.11.2021 21:07
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

Von Sam Boughedda 

Investing.com - PayPal-Aktien sackten am Mittwoch im Handelsverlauf an der Wall Street um 5 % ab. Die Investmentbank Bernstein senkte nicht nur ihre Einstufung, sondern auch ihr Kursziel für den US-Zahlungsriesen. Den Analysten zufolge droht der Disruptor von anderen Unternehmen disruptiert zu werden.

In einer Kundenmitteilung stufte Bernstein-Analyst Harshita Rawat am Mittwoch die Aktie von PayPal (NASDAQ:PYPL) von "outperform" auf "market perform" herab und setzte ein Kursziel von 220 Dollar (zuvor 260 Dollar).

Rawat sagte, dass sich der Wandel beschleunigt und PayPal nun Gefahr läuft, selbst durch einen Disruptor disruptiert zu werden.

Der Analyst nannte drei wesentliche Gründe für die Herabstufung.

Erstens: Die zunehmende Konzentration des E-Commerce auf große Plattformen wie Amazon (NASDAQ:AMZN) und Shopify. Dies sei ein Problem für das Unternehmen, da ein erheblicher Teil des PayPal-Volumens von kleineren und mittelgroßen Händlern stammt.

Zweitens sieht der Analyst eine Verlangsamung der Marktanteilsgewinne aufgrund des sich beschleunigenden Trends zu Zahloptionen wie Buy Now Pay Later (BNPL) sowie Apple (NASDAQ:AAPL) Pay und Shop Pay.

Zu guter Letzt wies Rawat auch auf die zahlreichen und schnell aufkommenden Innovationen gut finanzierter Wettbewerber wie Stripe, Shopify (NYSE:SHOP), Klarna, Affirm (NASDAQ:AFRM) und SQ hin, die allesamt auf dem Vormarsch sind und PayPal allmählich den Rang ablaufen.

"Während PayPal aktiv investiert und sich weiterentwickelt, hat das Unternehmen unserer Meinung nach einfach mehr Terrain als seine Konkurrenten zu verteidigen", erklärte der Analyst.

Rawat fügte jedoch hinzu, dass "der Rollout der Super-App sich auch positiv auf das Engagement auswirken sowie die Abwanderung reduzieren könnte".

PayPal-Aktie auf Talfahrt: Disruptor droht disruptiert zu werden
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (5)
Helmut Stütz
Helmut Stütz 18.11.2021 6:46
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Das Bad ist ausgeschüttet. Hat keinen Sinn, sich dagegen zu stemmen. Man wird sonst überrollt. CRV einfach schlecht. Auf andere Titel umschwenken. Da muss man beinhart ohne Emotion vorgehen. Da kommen noch viele bad news.
Horst Asselkeller
Horst Asselkeller 18.11.2021 3:46
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Nicht zu vergessen Bargeld, was bei uns das einzige gesetzliche Zahlungsmittel ist.
Diemo Poeltl
Diemo Poeltl 18.11.2021 3:46
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
"einzige gesetzliche Zahlungsmittel". theoretisch hast du Recht, Versuch aber Mal deine Steuernachzahlung in bar beim Finanzamt zu begleichen. da Wüste sehen wie das Bargeld, das in der "Verfassung" verankert ist, akzeptiert wird.
Ma Rio
Ma Rio 17.11.2021 23:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Bitcoin meine ich in dem Kontext
Ma Rio
Ma Rio 17.11.2021 23:34
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Unfug
Jay Jay
Jay Jay 17.11.2021 22:17
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
… und Bitcoin natürlich :)
Aslan Kapuc
Aslan Kapuc 17.11.2021 22:17
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Das sind komplett verschiedene Paar Schuhe. PayPal kann als layer 2 Dienstleister vom bitcoin sogar profitieren.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung