Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

S&P 500 nahezu regungslos - Energie- und Finanzaktien belasten

Aktien17.11.2021 20:09
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters

Von Yasin Ebrahim 

Investing.com - Der S&P 500 rührte sich am Mittwoch kaum von der Stelle. Zyklische Sektoren wie der Finanzsektor und der Energiesektor, die den Gesamtmarkt zuletzt nach oben zogen, standen zur Wochenmitte moderat unter Druck.

Der S&P 500 fiel um 0,12%, der Dow Jones Industrial Average rutschte um 0,45% bzw. 161 Punkte ab und der Nasdaq verlor 0,11%.

Der Energiesektor (NYSE:XLE) präsentierte sich weiterhin träge und fiel um mehr als 1 %, als die Ölpreise aufgrund einer Entnahme von 3,2 Millionen Barrel aus der strategischen Erdölreserve der USA in der vergangenen Woche gen Süden drehten.

Die Internationale Energieagentur (IEA) warnte außerdem vor einer "Unterbrechung der Preisrallye [...] aufgrund des steigenden Ölangebots".

Valero Energy (NYSE:VLO), APA (NASDAQ:APA) und Phillips 66 (NYSE:PSX) zählten zu den schwächsten Werten im Energiesektor.

Gewinnmitnahmen gab es auch im Finanzsektor (NYSE:XLF), der um mehr als 1 % nachgab. Kasse machten die Anleger vor allem bei Bankaktien, die aufgrund sinkender Anleiherenditen und wachsender Sorgen über die Auswirkungen der neuen Corona-Beschränkungen in Europa auf das globale Wirtschaftswachstum unter Druck gerieten.

Zu den größten Verlierer-Aktien im Finanzsektor gehörten am Mittwoch die Aktien von Goldman Sachs (NYSE:GS), State Street (NYSE:STT) und Morgan Stanley (NYSE:MS). Letztgenannte verlor mehr als 3%.

Mit einem Plus von 34 % bzw. 45 % gehören der Finanz- und der Energiesektor zu den erfolgreichsten Segmenten am Markt in diesem Jahr.

Ungeachtet des zuletzt wieder negativen Nachrichtenflusses zur Pandemie gab es auch positive Meldungen zum Thema Covid-19-Behandlung. Moderna (NASDAQ:MRNA) beantragte bei der Food and Drug Administration die Zulassung seiner Booster-Impfung für alle Erwachsenen ab 18 Jahren.

Die zyklischen Konsumgüter (NYSE:XLY) konnten ihre Gewinne vom Vortag weiter ausbauen, obwohl ein Einbruch bei Target den Einzelhandelssektor (NYSE:XRT) belastete.

Target-Aktien (NYSE:TGT) fielen um mehr als 5 %. Besser als erwartet ausgefallene Quartalsergebnisse rückten wegen des befürchteten Margendrucks in den Hintergrund, nachdem der Vorstandsvorsitzende Brian Cornell erklärt hatte, es sei unwahrscheinlich, dass der Einzelhändler die steigenden Kosten an die Verbraucher weitergeben könne.

Aufwärts ging es für die Papiere des Baumarktriesen Lowe's (NYSE:LOW). Das Unternehmen hob seine Prognose für das Gesamtjahr an, nachdem die Quartalsergebnisse sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn die Erwartungen schlagen konnten.

Auch die Aktionäre von TJX (NYSE:TJX) konnten sich am Mittwoch über einen Kursanstieg um 3 % freuen. Positiv stimmte die Anleger die besser als erwartet ausgefallenen Quartalszahlen. Die Same-Store-Sales kletterten um 14 %.

Unter Beschuss standen dagegen die Papiere von Visa (NYSE:V), die zudem eine wichtige Komponente im Dow darstellen und um mehr als 5 % einbrachen, nachdem Amazon mitgeteilt hatte, dass es in Großbritannien keine Zahlungen mit Visa-Kreditkarten mehr akzeptieren werde.

Die Verluste am Gesamtmarkt hielten sich auch wegen der Stärke der großen Tech-Unternehmen in Grenzen.

Meta, ehemals Facebook (NASDAQ:FB), und die Google-Mutter Alphabet (NASDAQ:GOOGL) gaben moderat ab, während Amazon (NASDAQ:AMZN), Microsoft (NASDAQ:MSFT) und Apple (NASDAQ:AAPL) ein Plus auswiesen.

Konjunkturseitig fiel die Anzahl der Baubeginne im Oktober gegenüber dem Vormonat um 0,7 % auf 1,52 Millionen Einheiten. Ökonomen hatten mit einem Anstieg auf 1,576 Millionen gerechnet.

"Wir machen weiterhin Angebotsengpässe für die Schwäche verantwortlich", so Jefferies in einer Mitteilung. "Die Nachfrage nach Wohnraum hat sich in den letzten Monaten verbessert, was zuletzt durch den gestrigen Stimmungsindex der Hausbauer bestätigt wurde, der auf den höchsten Stand seit Mai gestiegen ist."

Lesen Sie auch: 

S&P 500 nahezu regungslos - Energie- und Finanzaktien belasten
 

Verwandte Beiträge

Apple führend im chinesischen Smartphone-Geschäft
Apple führend im chinesischen Smartphone-Geschäft Von Investing.com - 26.01.2022

Von Dhirendra Tripathi  Investing.com - Apple-Aktien (NASDAQ:AAPL) rückten am Mittwoch im US-Frühhandel um 2,3% vor. Für Auftrieb sorgte ein Bericht des Forschungsinstituts...

Novo Nordisk: Jetzt wieder ein Kauf?
Novo Nordisk: Jetzt wieder ein Kauf? Von The Motley Fool - 26.01.2022

Die Aktie von Novo Nordisk (NYSE:NVO) (WKN: A1XA8R) kann sich der allgemeinen, schwächeren Marktlage nicht entziehen. Zwischenzeitlich korrigierten die Anteilsscheine bis auf...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung