⌛ Verpasst? Die 13% Rendite von ProPicks im Mai rockte! Schnapp dir jetzt die Top-Aktien für Juni!Aktien anzeigen

US-Vorbörse: Tesla, eBay, Etsy, Las Vegas Sands und DR Horton mit viel Bewegung

Veröffentlicht am 18.04.2024, 13:54
AA
-
EBAY
-
DHI
-
EFX
-
MU
-
LVS
-
BX
-
TSLA
-
TSM
-
ALK
-
ETSY
-
MTCH
-
ZM
-

Investing.com - Der US-amerikanische Aktienmarkt bewegt sich im Frühhandel am Donnerstag, den 18. April 2024, deutlich. So schlagen sich die Einzelaktien in der US-Vorbörse:

Tesla (NASDAQ:TSLA) (-2 %): Die Papiere des E-Autobauers sackten auf ein 15-Monats-Tief, nachdem die Deutsche Bank (ETR:DBKGn) die Aktie von „Buy“ auf „Hold“ herabgestuft und auf „erhebliche Risiken“ hingewiesen hatte.

Taiwan Semiconductor Manufacturing (NYSE:TSM) (-1,8 %): Umsatz und Gewinn für das erste Quartal lagen über den Erwartungen der Börse. Der Halbleiterspezialist meldete keine strukturellen Schäden durch das Erdbeben in Taiwan Anfang April, aber einige Wafer mussten "aussortiert" werden. Der Großteil des Produktionsausfalls werde im zweiten Quartal wieder aufgeholt, so die Unternehmensleitung. TSMC prognostiziert ein gesundes Wachstum im Jahr 2024 und erwartet für das zweite Quartal einen Umsatz zwischen 19,6 und 20,4 Milliarden Dollar.

eBay (NASDAQ:EBAY)(+4,1 %): Morgan Stanley (NYSE:MS) stufte die Aktie von Ebay gleich doppelt herauf: von "Underweight" auf "Overweight". Die E-Commerce-Aktie erscheint Morgan Stanley zufolge im Vergleich zu seinem Konkurrenten Etsy unterbewertet.

Etsy (NASDAQ:ETSY) (-5,1 %): Morgan Stanley stufte Etsy von "Equal Weight" auf "Underweight" herab. Die Margenausweitung dürfte begrenzt sein, so die Analysten, die die mittelfristigen Wachstumsaussichten von Etsy skeptisch beurteilen.

Match Group (NASDAQ:MTCH) (-2,1 %): Morgan Stanley stufte die Aktie von "Overweight" auf "Equal Weight" zurück. Die Bank begründete ihre Entscheidung mit dem nachlassenden Wachstum im Bereich Online-Dating.

Zoom Video Communications (NASDAQ:ZM) (2,2 %): Rosenblatt Securities stufte die Aktie von "Neutral" auf "Buy" hoch. Das Analysehaus sieht die "neu ausgerichtete" Channel-Strategie von Zoom und die solide Bilanz des Unternehmens optimistisch.

Blackstone (NYSE:BX) (-2 %): Die weltweit größte Private-Equity-Gesellschaft konnte im ersten Quartal ihren ausschüttungsfähigen Gewinn im Vergleich zum Vorjahr nur um 1 % steigern. Diese Entwicklung sei auf eine Zunahme der gebührenabhängigen Einnahmen zurückzuführen, die teilweise durch einen Rückgang der Erträge aus der Veräußerung von Vermögenswerten ausgeglichen wurde.

Alcoa (NYSE:AA) (+1,7 %): Der Aluminiumhersteller konnte besser als erwartete Quartalszahlen vorlegen und rechnet für 2024 mit einer stabilen Produktion.

Micron Technology (NASDAQ:MU) (+2,2 %): Einem Bericht zufolge erhält der Speicherchip-Hersteller in den USA staatliche Zuschüsse in Höhe von mehr als 6 Milliarden Dollar zur Finanzierung von Chipfabriken in den USA.

DR Horton (NYSE:DHI) (+2,6 %): Der Immobilienentwickler konnte seinen Quartalsgewinn steigern. Das knappe Wohnungsangebot in den USA ließ die Preise für Immobilien steigen.

Las Vegas Sands (NYSE:LVS) (-3,5 %): Obwohl der Casinobetreiber die Gewinnerwartungen übertraf, gibt die schwache Performance seines Geschäfts in Macau weiterhin Anlass zur Sorge.

Equifax (NYSE:EFX) (-10 %): Die Kreditauskunftei hat einen schwächeren Ausblick gegeben als angenommen. Solide Wirtschaftsdaten lassen ein länger anhaltend hohes Zinsniveau wahrscheinlich erscheinen, was eine Erholung des Hypothekenmarktes verzögern könnte.

Alaska Air (NYSE:ALK) (+1,8 %): Für das laufende Quartal hat die Fluggesellschaft höhere Gewinne als erwartet in Aussicht gestellt. Die Airline rechnet mit einer starken Sommersaison.

Hinweis: Bereit für eine Revolution in Ihrer Aktienauswahl? Schluss mit mühsamer Recherche und unsicheren Entscheidungen! Tauchen Sie ein in die Welt von ProPicks - unserem KI-gestützten Tool, das für Sie über 80 Top-Aktien jeden Monat auswählt. Seit 2013 haben unsere Picks den S&P um über 1.000 % outperformt. Verpassen Sie also nicht Ihre Chance, ein Teil des exklusiven ProPicks-Nutzerkreises zu werden und den Markt zu schlagen. Nutzen Sie jetzt unseren exklusiven Rabatt: Geben Sie bei Ihrer Bestellung den Code "PROTRADER" ein und sichern Sie sich zusätzlich 10 % Rabatt auf Jahres- und Zweijahresabos von Pro und Pro+. Hier klicken und Rabattcode nicht vergessen!

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.