Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

2 Anleihen-ETFs für volatile Märkte

Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )ETFs26.10.2021 07:49
de.investing.com/analysis/2-anleihenetfs-fur-volatile-markte-200464378
2 Anleihen-ETFs für volatile Märkte
Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )   |  26.10.2021 07:49
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Die laufende Handelswoche dürfte sowohl geschäftig als auch potenziell volatil werden, schließlich steht eine Welle von Quartalsberichten der Wall Street-Schwergewichte an. Dazu gehören u.a. Advanced Micro Devices (NASDAQ:AMD), Alphabet (NASDAQ:GOOGL), Amazon (NASDAQ:AMZN), Apple (NASDAQ:AAPL), Coca-Cola (NYSE: KO), Microsoft (NASDAQ:MSFT), United Parcel Service (NYSE:UPS), Lockheed Martin (NYSE:LMT) und Visa (NYSE:V).

Unterdessen bewegt sich die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihen derzeit um die Marke von 1,65%. Im Spätsommer lag sie noch unter 1,2%. Steigende Renditen beunruhigen typischerweise Anleger, die nach Anleihen-ETFs suchen, um höhere Renditen zu erzielen oder Cash zu "parken".

Aus diesem Grund stellt der heutige Artikel zwei Exchange Traded Funds (ETFs) vor, die eine Reihe von Lesern ansprechen könnten, die weitere Schwankungen der Aktienkurse erwarten.

Wir haben in früheren Artikeln auch zahlreiche andere Rentenfonds besprochen, wie zum Beispiel hier, hier und hier.

1. iShares iBoxx $ High Yield Corporate Bond ETF

  • Aktueller Kurs: 86,84 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 83,27 - 88,16 USD
  • Rendite der letzten 12 Monate: 4,76%
  • Kostenquote:0,48% pro Jahr

Unser erster Fonds, der iShares iBoxx $ High Yield Corporate Bond ETF (NYSE:HYG) investiert in auf US-Dollar lautende hochverzinsliche (Ramsch- oder "Junk") Unternehmensanleihen. Mit anderen Worten: Diese Emittenten weisen nicht unbedingt eine hohe Kreditqualität auf und unterliegen möglicherweise einem Ausfallrisiko. Für das erhöhte Kreditrisiko werden die Anleger jedoch mit einer satten Rendite entschädigt.

HYG
HYG

Der HYG-ETF, der die Wertentwicklung des Markit iBoxx USD Liquid High Yield Index nachzeichnet, hält derzeit über 1.300 Positionen. Der Fonds kam im April 2007 in den Handel.

Zu den führenden Unternehmen, deren Anleihen der ETF hält, gehören Clear Channel Outdoor (NYSE:CCO), Ford Motor (NYSE:F), Tenet Healthcare (NYSE:THC), Occidental Petroleum (NYSE:OXY), Centene (NYSE:CNC) und Bausch Health Companies (NYSE:BHC).

Die zehn größten Anleiheemittenten machen fast 15% des Nettovermögens von 20,07 Milliarden US-Dollar aus. Es handelt sich also um keinen kopflastigen Fonds, und die Anleger wären keinem der Unternehmen übermäßig stark ausgesetzt. Unter den Sektoren weisen zyklische Konsumgüter mit 19,51% den höchsten Anteil auf, gefolgt von Kommunikation (18,53%), nicht-zyklischen Konsumgütern (15,11%), Energie (12,68%) und Investitionsgütern (8,18%).

Über 55% der Anleihen im Fonds stammen von Firmen mit BB-Kreditratings. Emittenten mit B-Rating haben ein Gewicht von 32,50% und solche mit CCC von 10,61%.

Die effektive Duration des Fonds beträgt 3,81 Jahre. Das heißt, wenn die Fed ihren Leitzins um 1% anhebt, würde der Wert des Portfolios in etwa um 3,81% sinken, was bedeutet, dass ETFs wie HYG in einem inflationären Umfeld potentiell Verluste erleiden können.

Im vergangenen Jahr ist der Fonds um 2,3% gestiegen. Ende September erreichte er ein Mehrjahreshoch.

In einer renditehungrigen Welt haben Junk-Bond-ETFs viel Zuspruch erhalten. Der HYG-ETF könnte weiterhin für Anleger interessant sein, für die Hochzinsanleihenfonds das geeignete Risiko-Rendite-Profil darstellen.

2. iShares Core Conservative Allocation ETF

  • Aktueller Kurs: 39,85 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 36,65 - 40,43 USD
  • Rendite der letzten 12 Monate: 1,63%
  • Kostenquote: 0,15% pro Jahr

Der nächste ETF ist kein reiner Rentenfonds. Stattdessen investiert der iShares Core Conservative Allocation ETF (NYSE:AOK) in einen Korb aus Anleihen- und Aktien-ETFs. Der Fonds wurde im November 2008 aufgelegt.

AOK
AOK

Derzeit investiert der AOK in sieben weitere ETFs. Die vier größten Fonds machen etwa 95% des Nettovermögens von 961,2 Millionen US-Dollar aus.

  • iShares Core Total (PA:TTEF) USD Bond Market ETF (NASDAQ:IUSB) - 58,40% Zuteilung;
  • iShares Core S&P 500 ETF (NYSE:IVV) - 16,45% Zuteilung;
  • iShares Core International Aggregate Bond ETF (NYSE:IAGG) - 10,32% Zuteilung;
  • iShares Core MSCI International Developed Market (NYSE:IDEV) - 9,88% Zuteilung.

Zu beachten ist, dass der IUSB ein Engagement in einer Vielzahl von Anleihen mit unterschiedlichen Laufzeiten bietet. Auch investiert der AOK sowohl in US-amerikanische als auch in globale Aktien.

In den letzten 12 Monaten hat der ETF über 6,2% Rendite erzielt. Der Fonds bietet Diversifikation mit einem einzigen Fonds und könnte Anleger ansprechen, die sich keine Sorgen über die täglichen Schwankungen in breiteren Märkten machen möchten.

2 Anleihen-ETFs für volatile Märkte
 

Verwandte Beiträge

2 Anleihen-ETFs für volatile Märkte

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung