Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

3 Aktien im Blick: McDonald’s, Intel, Ford

Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)ETFs21.10.2019 14:02
de.investing.com/analysis/3-aktien-im-blick-mcdonalds-intel-ford-200433728
3 Aktien im Blick: McDonald’s, Intel, Ford
Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)   |  21.10.2019 14:02
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Da die US-Berichtssaison in dieser Woche richtig in den Gang kommt, sind die Anleger erleichtert, dass bisher keine großen roten Flaggen von den amerikanischen Unternehmen gehisst wurden. Am Freitag lagen die drei wichtigsten US-Aktienindizes - S&P 500, Dow Jones und NASDAQ - jeweils nur gut 3% von ihren Rekordhochs entfernt, auch dank guter Quartalszahlen.

Dies zeigt deutlich die Widerstandsfähigkeit des US-Aktienmarktes, trotz der Befürchtungen, dass sich das Wachstum aufgrund des US-amerikanischen und chinesischen Handelskrieges verlangsamt. Wenn die US-Unternehmen die Erwartungen weiterhin übertreffen und die USA und China einer Beilegung ihres Handelsstreits näher kommen, könnte eine neue Welle des Optimismus eine weitere starke Erholung an den Märkten auslösen.

Nachfolgend finden Sie unsere drei Top-Aktien, die Sie auf weitere Anzeichen von Stärke aus den Bereichen Konsumgüter, Industrie und Technologie im Blick haben sollten:

1. McDonald's

McDonald's (NYSE:MCD), der globale Fast-Food-Kettenbetreiber und Franchisegeber, wird am Dienstag, den 22. Oktober, vor US-Börsenbeginn seine Quartalszahlen veröffentlichen. Es wird erwartet, dass das Unternehmen einen Gewinn von 2,21 Dollar je Aktie bei einem Umsatz von 5,49 Milliarden Dollar melden wird. Das geht aus den von Investing.com durchgeführten Umfragen unter Analysten hervor.

McDonald's Chart
McDonald's Chart

Nach einer kräftigen Rallye in den vergangenen Monaten zeigt die McDonald's-Aktie Anzeichen von Erschöpfung. Nachdem der Restaurantbetreiber die Woche bei 208,50 Dollar beendet hatte, erzielte er in den letzten drei Monaten eine leichte negative Rendite, da sich die Investoren mit größeren Engagements zurückhielten.

Trotz dieser mauen Rendite zeigt die jüngste Gewinnentwicklung von MCD, dass der technologiegetriebene Turnaround des Unternehmens schnell voranschreitet. In dem Quartal, das im Juni endete, verzeichnete die Fast-Food-Kette den höchsten globalen Umsatzzuwachs seit sieben Jahren.

Initiativen wie das ganztägige Frühstück, zu dem auch McMuffin gehört, und neue Produkte wie Donutsticks helfen, Kunden zurückzugewinnen. Wenn das Unternehmen weiterhin zeigt, dass es gelingt, die Besucherzahlen in seinen Filialen zu steigern, während sich Investitionen in neue Technologien weiterhin auszahlen, sollten wir die Dynamik der Aktie wieder schnell wieder aufleben sehen.

2. Intel

Auch der weltgrößte Chiphersteller Intel (NASDAQ:INTC) wird unter die Lupe genommen, wenn er am Donnerstag, den 24. Oktober, nach US-Börsenschluss seine Zahlen für das abgelaufene Quartal vorlegen wird. Der Technologieriese dürfte laut Konsens einen Gewinn von 1,23 US-Dollar je Aktie bei einem Umsatz von 18,02 Milliarden US-Dollar melden.

Intel Chart
Intel Chart

In seinem letzten Bericht konnte Intel die Erwartungen sowohl bei Umsatz als auch bei Gewinn übertreffen und eine optimistische Prognose für das dritte Quartal abgeben, die zeigte, dass der Chiphersteller eine branchenweite Verlangsamung aufgrund des Handelsstreits zwischen China und den USA übersteht. Im zweiten Quartal profitierte Intel von der steigenden Nachfrage nach PCs und dem Verkauf von höherpreisigen Serverchips.

Die Investoren werden gespannt sein, ob der Halbleiterriese aus Santa Clara, CA, in der Lage war, diesen Nachfragesprung im dritten Quartal fortzusetzen. Genauso spannend wird sein, ob das Unternehmen einen positiven Ausblick auf den Rest des Jahres gibt.

Intel-Aktien, die am Freitag bei 51,36 Dollar schlossen, haben sich in diesem Jahr schlechter entwickelt als die Benchmark S&P 500. Grund dafür ist die Sorge, dass es für Chiphersteller schwierig sein wird, die Absatzzahlen zu verbessern, wenn der Handelskrieg eskaliert und China mit höheren Zöllen klar kommen muss. Der Quartalsbericht in dieser Woche könnte dazu beitragen, einen Teil dieser Unsicherheit zu beseitigen.

3. Ford Motor Company

Ford (NYSE:F) wird die Q3-Ergebnisse am Mittwoch, den 23. Oktober, nach dem Marktabschluss veröffentlichen. Dabei wird befürchtet, dass einer der größten amerikanischen Autohersteller mit Problemen bei der Wiederbelebung der Nachfrage nach seinen Autos konfrontiert ist. Analysten prognostizieren im Durchschnitt, dass das Unternehmen einen Gewinn je Aktie von 0,26 Dollar bei einem Umsatz von 36,86 Milliarden Dollar ausweisen wird.

Ford Motor Company Chart
Ford Motor Company Chart

Die letzten Jahre waren hart für Ford. Nach vielen Jahren steigender Absatzzahlen, unterstützt durch eine robuste Weltwirtschaft und eine starke Konsumnachfrage, steht Ford nun vor starkem Gegenwind: Der Autobauer nimmt eine Umstrukturierung in Höhe von 11 Milliarden Dollar vor, nachdem sein Nettoeinkommen im vergangenen Jahr um mehr als die Hälfte gesunken ist, als die Nachfrage nach seinen Limousinen verlangsamte.

Dieser Turnaround wird den Abbau von Tausenden von Jobs, die Schließung von Fabriken in Übersee und den Aufbau von Kapazitäten zur Herstellung von Elektro- und fahrerlosen Autos beinhalten. Da Ford diesen Plan durchführt, bleiben seine Aktien unter Druck und notieren seit Mitte Juli unter 10 Dollar. Die Aktie stieg am Freitag um 2% und schloss bei 9,29 Dollar.

3 Aktien im Blick: McDonald’s, Intel, Ford
 

Verwandte Beiträge

3 Aktien im Blick: McDonald’s, Intel, Ford

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung