Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

3 heiße Aktien für diese Woche: Nike, Bed Bath & Beyond, Micron Technology

Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)Aktienmärkte27.06.2022 06:40
de.investing.com/analysis/3-heise-aktien-fur-diese-woche-nike-bed-bath--beyond-micron-technology-200474452
3 heiße Aktien für diese Woche: Nike, Bed Bath & Beyond, Micron Technology
Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)   |  27.06.2022 06:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Einige der größten US-Unternehmen geben den Investoren in der anstehenden Börsenwoche mit der Veröffentlichung ihrer jüngsten Quartalszahlen neue Hinweise auf ihre Gewinnaussichten. Zuletzt gab es immer wieder Spekulationen, dass höhere Zinsen sowie die Inflation den Gewinnboom beenden könnten.

Nachdem die US-Notenbank die Inflationsbekämpfung zu ihrem Hauptanliegen gemacht und mit aggressiven Zinserhöhungen begonnen hat, stoßen die Anleger in diesem Jahr aus Furcht vor einer Rezession Aktien ab.

Die wichtigsten US-Indizes, darunter der S&P 500 und der NASDAQ, konnten sich jedoch in der vergangenen Woche deutlich erholen, kurz nachdem sie in einen Bärenmarkt gerutscht waren. Der Dow Jones Industrial Average legte am Freitag um mehr als 800 Punkte zu und erholte sich damit von den Baisse-Tiefs der vergangenen Woche.

Vor dem Hintergrund dieser unsicheren Wirtschaftslage stellen wir im Folgenden drei wichtige Aktien vor, auf die wir uns in der bevorstehenden Woche konzentrieren werden:

1. Nike

Der Sportartikelriese Nike (NYSE:NKE) legt am Montag, den 27. Juni nach US-Börsenschluss seine Geschäftszahlen für das vierte Quartal 2022 vor. Durchschnittlich schätzen die Analysten den Gewinn des international tätigen Anbieters von Schuhen, Sportbekleidung und -zubehör auf 0,81 Dollar je Aktie bei einem Umsatz von 12,09 Milliarden Dollar.

NKE Weekly TTM
NKE Weekly TTM

Im März konnte Nike die Gewinnerwartungen der Analysten noch toppen. Grund dafür waren Anzeichen dafür, dass die weltgrößte Sportbekleidungsmarke Probleme mit ihrer Lieferkette und die Schwäche auf einem ihrer wichtigsten Märkte, China, in den Griff bekommen hat.

Probleme in der Beschaffungskette, die die Handelswege verstopfen, belasten nach Angaben des Nike-Managements aber weiterhin das Geschäft. So bleiben immer noch mehr als die übliche Menge an Waren im Transit stecken. 

Während die Nachfrage in China, wo die Regierung eine Null-COVID-Politik verfolgt, weiterhin schwach ist, trägt eine Umsatzerholung in Nordamerika und Europa zu einem gewissen Ausgleich der Verluste bei. Die Nike-Aktie, die in diesem Jahr um etwa 32 % gefallen ist, schloss am Freitag bei 112,91 Dollar.

2. Bed Bath & Beyond

Der US-amerikanische Einrichtungs- und Haushaltswarenriese Bed Bath & Beyond (NASDAQ:BBBY) legt am Mittwoch, den 29. Juni vor Börseneröffnung seine Ergebnisse für das erste Quartal 2022 vor. Analysten erwarten, dass der Einzelhändler bei einem Umsatz von 1,51 Milliarden Dollar einen Verlust von 1,37 Dollar je Aktie ausweisen wird.

 BBBY Weekly TTM
BBBY Weekly TTM

Die BBBY-Aktie, die am Freitag bei 7 Dollar schloss, ist in diesem Jahr um 50 % gefallen. Das Einzelhandelsunternehmen sieht sich inmitten der Ungewissheit über seine Zukunft mit großen Lagerproblemen konfrontiert. Im April teilte BBBY den Anlegern mit, dass zu Beginn des letzten Quartals "ungewöhnlich viele" Waren unterwegs, nicht verfügbar oder in Häfen eingelagert waren. Dies trug zu einem unerwartet starken Umsatzrückgang bei, was es dem Einzelhändler erschwerte, sein Geschäft wieder auf Vordermann zu bringen.

Eine Reihe von schwachen Quartalsberichten heizt die Debatte darüber an, was Bed Bath & Beyond mit seinem Babyartikel-Geschäft machen soll, das trotz der Flaute des Gesamtunternehmens weiter wächst, so ein Bericht von Bloomberg. Der aktivistische Investor Ryan Cohen, dessen Firma im März drei Sitze im Verwaltungsrat erhalten hat, fordert den Einzelhändler nachdrücklich auf, den Verkauf der Buybuy-Baby-Sparte oder des gesamten Unternehmens zu erwägen.

3. Micron Technology

Der Halbleiterriese Micron Technology (NASDAQ:MU) wird am Donnerstag, den 30. Juni, nach Börsenschluss die Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2022 veröffentlichen. Der Hersteller von Speicherchips wird voraussichtlich einen Gewinn von 2,46 Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 8,68 Milliarden Dollar erzielen.

MU Weekly TTM
MU Weekly TTM

Der größte US-amerikanische Hersteller von Speicherchips gab im März eine positive Prognose für sein Vorquartal ab und signalisierte damit, dass die Nachfrage seiner Kunden aus dem Bereich der Rechenzentren weiterhin stark ist.

Speicherchips werden inzwischen in einer Vielzahl von Geräten eingesetzt, wodurch sie weniger von Nachfrageschwankungen bei PCs und Smartphones abhängen. Dadurch konnte Micron auch bei einer Verlangsamung des PC-Marktes weiter wachsen.

Die Micron-Aktie, die am Freitag bei 58,44 Dollar schloss, ist in diesem Jahr bereits um 37 % gefallen. Dahinter steckt die Sorge der Anleger, dass sich die Nachfrage verlangsamen könnte, wenn die Wirtschaft im Laufe des Jahres in eine Rezession abgleitet.

3 heiße Aktien für diese Woche: Nike, Bed Bath & Beyond, Micron Technology
 

Verwandte Beiträge

Karsten Kagels
DAX 40: Barriere bei 14.000 Zählern Von Karsten Kagels - 17.08.2022 1

Kurze Standortbestimmung - Analyse beim DAX-Stand von 13.612 Punkten: Der Aufwärtstrend, der im Novembertief 2020 gestartet war, ist mit dem Allzeithoch bei 16.295 Punkten im...

Fawad Razaqzada
S&P 500 vor großer Hürde Von Fawad Razaqzada - 17.08.2022 2

Nach einer sehr imposanten Erholung in den letzten Wochen droht die Rallye an der Wall Street ins Stocken zu geraten, zumal die Sorgen über den Zustand der Weltwirtschaft weiter um...

3 heiße Aktien für diese Woche: Nike, Bed Bath & Beyond, Micron Technology

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Rafael Urbaniak
Rafael Urbaniak 27.06.2022 10:24
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Alles Schrott
xXDBZVegetoXx xXXx
xXDBZVegetoXx xXXx 27.06.2022 10:24
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
sehr guter kommentar 🤡
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung