Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Aktien: Pinterest oder Tencent Music - jetzt kaufen oder doch lieber meiden?

Von Investing.com (Jesse Cohen/Investing.com)Aktienmärkte26.07.2021 06:43
de.investing.com/analysis/aktien-pinterest-oder-tencent-music--jetzt-kaufen-oder-doch-lieber-meiden-200458906
Aktien: Pinterest oder Tencent Music - jetzt kaufen oder doch lieber meiden?
Von Investing.com (Jesse Cohen/Investing.com)   |  26.07.2021 06:43
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Robuste Firmenbilanzen sowie Anzeichen für eine wirtschaftliche Belebung schürten den Risikoappetit der Anleger, so dass der Dow Jones Industrial Average am Freitag erstmals auf Schlusskursbasis über die Marke von 35.000 Punkten kletterte.

Dow Jones Daily
Dow Jones Daily

Den US-Börsen steht in dieser Woche größere Volatilität ins Haus, denn die Berichtssaison für das zweite Quartal geht nun in die heiße Phase: Erwartet werden Zahlen von den Mega-Cap-Technologiewerten, darunter Apple (NASDAQ: AAPL), Microsoft (NASDAQ:MSFT), Amazon (NASDAQ:AMZN), der Google-Mutter Alphabet (NASDAQ:GOOGL), Facebook (NASDAQ:FB), und Tesla (NASDAQ:TSLA).

Für noch mehr Spannung dürften in der kommenden Woche weitere namhafte Unternehmen sorgen, wie Boeing (NYSE:BA), McDonald's (NYSE:MCD), Caterpillar (NYSE:CAT), General Electric (NYSE: GE), 3M (NYSE:MMM), Visa (NYSE:V), Mastercard (NYSE:MA), Pfizer (NYSE:PFE), United Parcel Service (NYSE:UPS), und ExxonMobil (NYSE:XOM), die allesamt einen Blick in ihre Bücher gewähren.

Hinzu kommen eine wichtige geldpolitische Sitzung der US-Notenbank Fed sowie relevante Wachstumsdaten für das zweite Quartal.

Unabhängig davon, wie die Märkte reagieren, haben wir eine Aktie ausgewählt, die in den kommenden Tagen voraussichtlich gefragt sein dürfte, und eine andere, die frische Verluste erleben könnte.

Zur Erinnerung: Unser Prognosezeitraum bezieht sich nur auf die kommende Woche.

Kaufempfehlung: Pinterest

Pinterest (NYSE:PINS) steht in dieser Woche im Mittelpunkt des Interesses. Denn die Anleger warten gespannt auf die aktuellen Finanzergebnisse des Social-Media-Netzwerks, das am Donnerstag, den 29. Juli nach Börsenschluss seine Zahlen vorlegen wird.

Dank des schnellen Nutzerwachstums, das sich in höheren Werbeeinnahmen niederschlägt, hat das Unternehmen die Erwartungen der Wall Street für Gewinn und Umsatz in vier aufeinanderfolgenden Quartalen übertroffen.

Laut Konsens dürfte das Technologieunternehmen im zweiten Quartal einen Gewinn pro Aktie (EPS) von 0,13 Dollar erzielen. Gegenüber dem Verlust von 0,07 Dollar pro Aktie im gleichen Zeitraum des Vorjahres wäre dies eine deutliche Verbesserung.

Der Umsatz soll sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppeln und um 106% auf 562 Millionen Dollar steigen, angetrieben durch die hohe Nachfrage von Werbetreibenden sowie positive Erträge aus der laufenden internationalen Expansion.

Daher konzentrieren sich die Investoren vor allem auf das Update zu den globalen monatlich aktiven Nutzern (MAUs), um sich ein Bild davon zu machen, ob Pinterest sein rasantes Wachstumstempo beibehalten kann, auch wenn die Einschränkungen durch das Coronavirus nachlassen. Die globalen MAUs erhöhten sich im letzten Quartal um 30% im Vergleich zum Vorjahr auf 478 Millionen.

Darüber hinaus sollten Anleger die Kommentare des Managements von Pinterest zu den Umsatz- und Nutzerwachstumsaussichten für das dritte Quartal aufmerksam verfolgen.

Pinterest (daily)
Pinterest (daily)

Pinterest, das zu den großen Gewinnern aus dem Jahr 2020 gehörte, hat in diesem Jahr einen langsamen Aufstieg erlebt. Die Aktie kletterte nur um 16,7%, als sich die Stimmung der Anleger gegenüber einigen der wachstumsstarken Tech-Aktien abkühlte, die während der COVID-19-Pandemie kräftig zugelegt hatten.

Die PINS-Aktie, die in den letzten 12 Monaten auf ein stolzes Plus von 213% verweisen kann, beendete die Sitzung am Freitag mit einem Kurs von 76,91 Dollar, was der in San Francisco, Kalifornien, ansässigen Social-Media-Plattform zum Teilen von Bildern eine Marktkapitalisierung von rund 49 Milliarden Dollar verleiht.

Auf dem aktuellen Niveau liegt die Aktie etwa 15% unter ihrem am 16. Februar erreichten Höchststand von 89,90 Dollar.

Verkaufsempfehlung: Tencent Music Entertainment

Die Aktien von Tencent Music Entertainment Group (NYSE:TME), dem größten Streaming-Musikunternehmen in China, dürften aufgrund von Sorgen über die negativen Auswirkungen der anhaltenden Untersuchungen der chinesischen Behörden, die hart gegen die Tech-Riesen des Landes vorgehen, unter Druck bleiben.

Die TME-Aktie, die im letzten Monat um 31% und im bisherigen Jahresverlauf um 44% gefallen ist, erreichte zum Handelsschluss am Freitag mit 10,78 Dollar ein neues 52-Wochen-Tief. Sie steht nun mehr als 66% unter ihrem Allzeithoch von 32,20 Dollar, das am 23. März erreicht wurde.

Auf dem aktuellen Niveau besitzt der in Shenzhen ansässige Online-Musik-Streaming-Dienst, der Ende 2018 mit einem Kurs von 13 Dollar pro Aktie an die US-Börse ging, eine Marktkapitalisierung von rund 55 Milliarden Dollar.

Tencent (daily)
Tencent (daily)

Erst am Samstag hatte Chinas State Administration for Market Regulation (SAMR) Tencent und seine Tochtergesellschaften aufgefordert, ihre exklusiven lizensierten Musikrechte aufzugeben.

Tencent und seine Tochtergesellschaften - die mehr als 80% der exklusiven Musikrechte in China besitzen - dürfen künftig keine Lizenzrechte mehr besitzen, sagte die Regulierungsbehörde, während bestehende Verträge innerhalb von 30 Tagen gekündigt werden müssen.

Die Behörde verhängte außerdem eine Geldstrafe gegen das Internetunternehmen wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens in Chinas digitaler Musikindustrie, in der das Musikurheberrecht der zentrale Vermögenswert ist. Sie begründete dies mit Verstößen im Zusammenhang mit der Übernahme von China Music im Jahr 2016.

Sowohl Tencent Holdings (OTC:TCEHY) als auch die Tencent Music Entertainment Group, die aus der Übernahme hervorgegangene Einheit, erklärten, sie würden sich an die Entscheidung halten und alle regulatorischen Anforderungen erfüllen.

Dieser Schritt ist der jüngste in einer monatelangen Kampagne von Chinas Marktaufsichtsbehörde, um die Tech-Giganten des Landes, die zu einigen der wertvollsten Unternehmen der Welt aufgestiegen sind, wie Alibaba (NYSE:BABA) und Didi Global (NYSE:DIDI), zu kontrollieren.

Letztendlich sind die Marktteilnehmer darüber besorgt, dass die politischen Entscheidungsträger in Peking ihre Versuche, die wohlhabendsten Geschäftsleute des Landes in die Schranken zu weisen, weiter eskalieren und neue Restriktionen einführen werden, mit denen die Regierung die Kontrolle über den Technologiesektor zurückgewinnen will.

In Anbetracht dessen dürfte die TME-Aktie in den kommenden Tagen in der Defensive bleiben, da sich die Online-Musik-Streaming-Plattform harten regulatorischen Herausforderungen stellen muss.

Aktien: Pinterest oder Tencent Music - jetzt kaufen oder doch lieber meiden?
 

Verwandte Beiträge

Aktien: Pinterest oder Tencent Music - jetzt kaufen oder doch lieber meiden?

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung