Eilmeldung
Investing Pro 0
Cyber Monday Extended SALE: Bis zu 60 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

Digitalwährungen können in Konflikten hilfreich sein

Von Kim CatechisKryptowährungen09.09.2022 10:38
de.investing.com/analysis/digitalwahrungen-konnen-in-konflikten-hilfreich-sein-200476252
Digitalwährungen können in Konflikten hilfreich sein
Von Kim Catechis   |  09.09.2022 10:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
VIX
+8,87%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Menschen, die vor Konflikten fliehen, können meist nur wenig mitnehmen und werden regel­mäßig bestohlen, erpresst und ausgebeutet. Im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine scheint sich zu zeigen, dass digitale Währungen bei Konflikten und Unruhen eine positive Rolle spielen können. Denken Sie zum Beispiel an eine Familie, die aus einem Kriegsgebiet flieht – ein wesentliches Problem besteht für sie darin, eine Möglichkeit zu finden, aus dem Ausland auf ihre Ersparnisse zuzugreifen.

Anders als Papiergeld oder Banküberweisungen, die oft Einschränkungen unterliegen, sind Digitalwährungen grenzüberschreitend sehr leicht verfügbar. Vor dem Krieg befand sich die Ukraine nach einem Ranking von Chainalysis auf Platz vier der Länder mit der größten Akzep­tanz von Digitalwährungen weltweit. Es ist also möglich, dass viele ukrainische Geflüchtete auf der Flucht ihre digitalen Ersparnisse mitnehmen konnten. 

Digitalwährungen wurden auch vielfach zur Sammlung von Spenden für die Ukraine genutzt. In der Ukraine wurden von öffentlicher Seite erfolgreich Digitalwährungs-Wallets als ein neuer Kanal für Hilfspakete eingesetzt. Und schließlich erweisen sich Spenden in Digitalwährungen gegenüber der inflationsgetriebenen Abwertung der Lokalwährung als resilient und werden relativ schnell verarbeitet, was sie noch attraktiver macht.

“Die Volatilität des Krypto-Ökosystems ist ein großes Hindernis für ihre massenhafte Anwendung“

Blockchains und die darauf entwickelten Anwendungen haben ein enormes Umbruchpotenzial. Angesichts ihrer Skalierbarkeit und preisgünstigen Dienste ist es denkbar, dass viele Branchen durch die mit diesen Lösungen einhergehende Dezentralisierung verändert oder gar völlig umge­krempelt werden. Da auf Blockchains neue Geschäftsmodelle entwickelt werden, schafft das Netzwerk einen intrinsischen Wert. Blockchain- und Smart-Contract-Lösungen stehen jedoch noch ganz am Anfang ihrer Entwicklung. Noch stärker als von ihrer Wertschöpfung hängt der Erfolg der Technologie von der Akzeptanz, der Sicherheit und dem Vertrauen in diese Lösungen ab. Die Volatilität des Krypto-Ökosystems ist ein großes Hindernis für ihre massenhafte Anwen­dung, und obwohl bestimmte Digitalwährungen in manchen Fällen die Lösung sein können, sind die erheblichen Kursschwankungen der Tokens generell ein Risiko für Verbraucher und Anleger.

Für Staaten und Unternehmen sind Datenschutz und Sicherheit von zentraler Bedeutung. Für sie ist die zugangsbeschränkte Permissioned Distributed Ledger Technology (PDLT) besser geeignet. Beispielhafte Anwendungen sind die Speicherung von Daten (wie Identitätsdaten oder medizinischen Aufzeichnungen), die Absicherung von Wahlsystemen oder die Überwachung von Lieferketten. PDLT ist eine Möglichkeit zur Automatisierung und Sicherung vieler Prozesse

Digitalwährungen können in Konflikten hilfreich sein
 

Verwandte Beiträge

Devin Sage
Wird Bitcoin steigen oder fallen? Von Devin Sage - 01.12.2022

Sehr geehrte Leser/innen, seit der letzten Bitcoin/Dollar Analyse am 16.6.2022 bei einem Stand von $22091.33 hat Bitcoin/Dollar am 18.6.2022 bei $17567.45 einen Tiefpunkt...

Karsten Kagels
BTC/USD: Impuls über den GD20 Von Karsten Kagels - 01.12.2022

Kurze StandortbestimmungDer Bitcoin-Kurs hat im November 2021 bei 69.000 USD ein neues Rekordhoch erreicht. Von dort ist er in eine starke Korrektur gelaufen, die nacheinander...

GoldGeldWelt
FTX Pleite wird zum Krypto Lehman Von GoldGeldWelt - 21.11.2022

Dieser Artikel erschien zuerst auf GoldGeldWelt Die Pleite der Kryptobörse FTX zieht weitere Kreise. Immer mehr Firmen schlittern in die Zahlungsunfähigkeit – der...

Digitalwährungen können in Konflikten hilfreich sein

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung