Sei dabei: Jeden Monat kopieren +750.000 Anleger die besten Aktienpicks der Profis!Gratis anmelden

Gold und Kupfer: Anfang einer nie dagewesenen Bullenmarkt-Phase

Veröffentlicht am 11.06.2024, 12:00
XAU/USD
-
GC
-
HG
-

Zwei Rohstoffe haben sich im Zuge der Eskalation der geopolitischen Spannungen als zentrale Akteure erwiesen und die globalen Finanzmärkte beeinflusst: Gold und Kupfer. Diese Metalle haben die Volatilität der Märkte nicht nur überlebt, sondern entwickeln sich prächtig, und ich bin der Meinung, dass kluge Investoren diese Entwicklung aufmerksam verfolgen sollten.

Wie ich schon oft gesagt habe, gilt Gold seit langem als sicherer Hafen in turbulenten Zeiten, und das ist auch heute nicht anders. Die Preise befinden sich in der Nähe historischer Höchststände, was seine anhaltende Attraktivität in unsicheren Zeiten widerspiegelt.

Die Zentralbanken, vor allem in den Schwellenländern, stocken ihre Goldreserven auf. Nach Angaben des World Gold Council (WGC) kauften sie im ersten Quartal eine Rekordmenge von 290 Tonnen Gold. Diese noch nie dagewesene Menge unterstreicht eine strategische Verschiebung hin zum Metall als Reservewährung und weg vom US-Dollar.

Gold-Rekordkäufe der Zentralbanken

Hohe Nachfrage trifft auf knappes Angebot

Während Gold seine Position als sicherer Hafen festigt, macht Kupfer aus anderen Gründen Schlagzeilen. Kupfer, das oft als "Dr. Copper" bezeichnet wird, weil es aufgrund seiner weit verbreiteten industriellen Anwendungen in der Lage ist, wirtschaftliche Trends vorherzusagen, hat in den letzten Tagen einen deutlichen Preisanstieg verzeichnet. Das Industriemetall kletterte auf ein Zwei-Jahres-Hoch, unterstützt von einer starken Weltwirtschaft und insbesondere von einer steigenden Nachfrage durch Energiewende-Technologien wie Elektrofahrzeuge, Wind- und Solarenergie.

Der globale Kupfermarkt wird zunehmend knapper. Produktionsschwierigkeiten wie Produktionsunterbrechungen und sinkende Erzqualitäten bei den großen südamerikanischen Produzenten dürften das Angebotswachstum in diesem Jahr begrenzen, auch wenn für 2025 eine Erholung erwartet wird.

Trotz dieser Herausforderungen steigt die Kupfernachfrage weiter an, da Kupfer eine wichtige Rolle bei grünen Energielösungen spielt. Die International Copper Association (ICA) prognostiziert einen Anstieg der Kupfernachfrage von 28,3 Millionen Tonnen im Jahr 2020 auf 40,9 Millionen Tonnen im Jahr 2040, was einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 1,85% entspricht.

Herstellungskosten und Auswirkungen auf die Rohstoffe

Das globale verarbeitende Gewerbe bietet weitere Einblicke. Der JPMorgan (NYSE:JPM) Global Manufacturing PMI verzeichnete im April einen leichten Rückgang auf 50,3 nach einem 20-Monats-Hoch von 50,6 im März, liegt aber immer noch über der neutralen Marke, was auf eine Expansion hindeutet. Diese Widerstandsfähigkeit des verarbeitenden Gewerbes deutet auf eine anhaltende Nachfrage nach Industriemetallen hin, was die optimistischen Aussichten für Kupfer untermauert.

PMI: Globales verarbeitendes Gewerbe

Steigende Inputkosten und Verkaufspreise im verarbeitenden Gewerbe deuten auf einen zunehmenden Preisdruck hin, der zu Inflationsängsten beitragen dürfte. Solche Wirtschaftsindikatoren sind für Investoren von entscheidender Bedeutung, wenn sie die möglichen Auswirkungen auf Rohstoffpreise und Anlagerenditen beurteilen.

Der 1,8-Billionen-Dollar-Anstieg zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft

Der Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft ist nicht nur eine politische Präferenz, sondern auch ein potenzielles Investitionsthema. Laut BloombergNEF erreichten die weltweiten Investitionen in die Energiewende im Jahr 2023 die schwindelerregende Summe von 1,8 Billionen US-Dollar und haben sich damit im Vergleich zu 2020 fast verdoppelt. Diese Investitionen, insbesondere in Regionen wie Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA), dürften die Nachfrage nach Kupfer weiter ankurbeln, da es eine wichtige Rolle bei der Elektrifizierung und der Infrastruktur für erneuerbare Energien spielt.

Saubere Energien versus fossile Energieträger

Ausgewogene Portfolios mit Gold und Kupfer

Für Anleger sind die Auswirkungen dieser Trends klar. Gold bleibt ein wichtiger Bestandteil jedes diversifizierten Portfolios, insbesondere für diejenigen, die sich gegen geopolitische Risiken und mögliche Inflation absichern wollen. Auch die anhaltend starke Nachfrage der Zentralbanken spricht für das gelbe Metall. Ich empfehle immer eine Gewichtung von 10%, davon 5% in physischem Gold (Barren, Münzen, Schmuck) und die restlichen 5% in hochwertigen Goldminenaktien, Investmentfonds und ETFs.

Kupfer steht dem in nichts nach und bietet ein überzeugendes Wachstum, das mit der weltweiten Konjunkturerholung und dem Übergang zu grüner Energie zusammenhängt. Angesichts des erwarteten Nachfrageanstiegs und der derzeitigen Angebotsengpässe könnten die Preise weiter steigen, was Anlegern gute Chancen bietet.

In der Vergangenheit erzielte Ergebnisse sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Alle Meinungen und Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Einige dieser Meinungen sind möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Wenn Sie auf den/die obigen Link(s) klicken, werden Sie auf die Website(s) eines Dritten weitergeleitet. U.S. Global Investors billigt nicht alle auf diesen Websites bereitgestellten Informationen und ist nicht für deren Inhalt verantwortlich.

Der JPMorgan Global Manufacturing PMI wird von S&P Global aus den Antworten auf monatliche Fragebögen erstellt, die an Einkaufsmanager in Befragungspanels in über 40 Ländern mit insgesamt rund 13.500 Unternehmen versandt werden.


In eigener Sache: Tauchen Sie ein in die Welt des erfolgreichen Investierens mit unserer Plattform InvestingPro! Für weniger als 8 Euro im Monat erwartet Sie ein ganzes Arsenal an leistungsstarken Instrumenten, die Ihre Investmentstrategie auf ein neues Niveau heben werden:

  • ProPicks: KI-gesteuerte Aktienstrategien mit nachgewiesener Performance
  • ProTips: Komplexe Finanzdaten werden in kurze, prägnante Informationen übersetzt, damit Sie immer den Überblick behalten
  • Profi-Screener: Finden Sie die besten Aktien nach Ihren Erwartungen
  • Finanzdaten für Tausende von Aktien: Graben Sie tiefer als je zuvor und verschaffen Sie sich einen unschlagbaren Vorteil durch detaillierte Finanzdaten.
  • Und das ist noch nicht alles! In Kürze erwarten Sie weitere innovative Dienste, die Ihre Erfahrungen mit InvestingPro weiter verbessern werden.

Klicken Sie auf den Link und sichern Sie sich mit dem Rabattcode "PROTRADER“ zusätzliche 10% Rabatt für die 1- und 2-Jahrespakete. Jetzt zugreifen!

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.