Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

Quartalszahlen von Verizon: Harter Wettbewerb wirkt sich auf Kundenzahlen aus

de.investing.com/analysis/quartalszahlen-von-verizon-harter-wettbewerb-wirkt-sich-auf-kundenzahlen-aus-200475101
Quartalszahlen von Verizon: Harter Wettbewerb wirkt sich auf Kundenzahlen aus
Von Haris Anwar/Investing.com   |  22.07.2022 08:57
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
T
-2,12%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
JPM
-2,15%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
VZ
-1,49%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
TMUS
-0,01%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
  • Bekanntgabe der Quartalsergebnisse heute vor US-Börsenöffnung
  • Umsatzerwartung: 33,7 Mrd. USD; EPS-Erwartung: 1,33 USD
  • VZ-Aktien haben sich in diesem Jahr angesichts des sich verlangsamenden Abonnentenwachstums unterdurchschnittlich entwickelt

Wenn der größte Mobilfunkanbieter der USA, Verizon Communications (NYSE:VZ) heute seine Quartalszahlen bekannt gibt, werden viele Anleger merken, dass der hitzige Wettbewerb und der Kostendruck die Gewinne des Unternehmens im letzten Quartal erheblich beeinträchtigt haben.

Im April senkte das in New York ansässige Unternehmen seine Umsatzprognose für dieses Jahr leicht. Dabei sieht es nur noch ein marginales Wachstum, verglichen mit einer früheren Prognose von 3% Wachstum. Chief Financial Officer Matt Ellis erklärte damals:

„Natürlich bleibt das Wettbewerbsumfeld im Wireless-Bereich stark. Einige Kosten werden steigen und nicht so sein, wie wir es für dieses Jahr angenommen hatten. Wir sehen eine hohe Inflation und die Auswirkungen durch steigende Zinsausgaben.“

Auch der Gewinn soll am unteren Ende der bisherigen Prognose liegen. Für das Quartal, das am 30. Juni endete, wird Verizon voraussichtlich einen Gewinn von 1,33 USD je Aktie bei einem Umsatz von 33,7 Mrd. USD ausweisen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hätten sich die Zahlen also kaum verändert.

Dieser Gegenwind hat dazu geführt, dass die Entwicklung der VZ-Aktie in diesem Jahr hinter der Konkurrenz zurückblieb. Die Aktie, die aktuell bei rund bei 47,61 USD gehandelt wird, ist in diesem Jahr um etwa 8,3 % gefallen. AT&T (NYSE:T) und T-Mobile (NASDAQ:TMUS) haben im gleichen Zeitraum 1 % bzw. 15,1 % zugelegt.

VZ Weekly Chart
VZ Weekly Chart

In den letzten fünf Quartalen hat das Unternehmen im Vergleich zu AT&T und T-Mobile, die durch Investitionen in die 5G-Technologie versuchen, ihren Kundenstamm kontinuierlich zu steigern, die wenigsten Kunden hinzugewonnen.

In seinem neuesten Quartalsbericht schrieb AT&T, dass die Zahl der Mobilfunkkunden im 2. Quartal weiter gewachsen sei. Das Telekommunikationsunternehmen meldete im Juni-Quartal einen Nettozuwachs von 813.000 Postpaid-Telefonanschlüssen und übertraf damit die durchschnittliche Prognose der von FactSet befragten Wall-Street-Analysten von 400.000 Telefonanschlüssen.

Immer weniger Stücke vom Kuchen

Die Investmentbank JPMorgan (NYSE:JPM) sorgt sich zunehmend um die Aussichten für Verizons Postpaid-Kundenwachstum im Jahr 2022. In einer Kundenmitteilung hieß es:

„Wir sehen ein begrenztes Wachstumspotenzial für Verizon im Wireless-Bereich, keine kurzfristigen Rückkäufe angesichts der CAPEX-Ausgaben für C-Band und möglicherweise Gegenwind durch steigende Zinsen.“

Schon jetzt gibt es Anzeichen dafür, dass sich der inflationäre Kostendruck, die Störungen in der Lieferkette und die höheren Kreditkosten auf die Telekommunikationsunternehmen auswirken. AT&T sagte gestern, dass immer mehr seiner Kunden ihre Telefonrechnungen aufschieben. Daraufhin hat der Mobilfunkanbieter seine Prognose für den freien Cashflow in diesem Jahr um 2 Mrd. USD nach unten korrigiert.

Doch trotz der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Lage zeigt das Segment eine gewisse Widerstandsfähigkeit. Das liegt daran, dass Verizon und seine Mitstreiter bereits damit begonnen haben, die höheren Kosten an die Kunden weiterzugeben. Deswegen hat das Unternehmen die Gebühren in diesem Jahr gezielt erhöht. Laut Bloomberg rechnet Verizon mit zusätzlichen 600 Mio. USD im zweiten Halbjahr, nachdem das Unternehmen eine neue Verwaltungsgebühr von 1,35 USD pro Anschluss für Privatkunden und eine "wirtschaftliche Anpassungsgebühr" von 2,20 USD pro Anschluss für Geschäftskunden eingeführt hat.

Laut Walt Piecyk, Analyst bei LightShed Partners, werden die Gebühren- und Serviceerhöhungen den Umsatz der großen Dienstleister insgesamt um 3 Mrd. USD steigern.

Langfristiges Potenzial

Obwohl die wirtschaftlichen Herausforderungen und der Wettbewerb die kurzfristigen Aussichten des Unternehmens belasten, bleibt Verizon eine solide Dividendenaktie. Das Fair-Value-Modell von InvestingPro impliziert ein Kurspotenzial von 32,8% für die Aktie mit "geringer" Unsicherheit.

VZ Fair Value
VZ Fair Value

Darüber hinaus gelten Telekommunikationsversorger als eine der sichersten Aktien, die man während eines wirtschaftlichen Abschwungs besitzen kann. Denn die von ihnen angebotenen Dienstleistungen werden als wesentlich erachtet. Somit stehen sie weit unten auf der Liste der Dinge, für die die Menschen ihre Ausgaben als erstes kürzen würden.

VZ zahlt derzeit eine vierteljährliche Dividende von 0,64 USD je Aktie, was einer jährlichen Dividendenrendite von 5,22 % entspricht. Die Dividendenauszahlung wächst seit 2007 stetig.

Haftungsausschluss: Der Autor besitzt keine Aktien der Unternehmen, die in diesem Artikel erwähnt werden.

***

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Aktien-Idee? InvestingPro+ bietet Ihnen...

  • Finanzdaten aller Unternehmen der letzten 10 Jahre
  • Financial Health Scores für Rentabilität, Wachstum und mehr
  • Fair Value, der aus Dutzenden von Finanzmodellen berechnet wird
  • Schneller Vergleich mit den Mitbewerbern des Unternehmens
  • Fundamental- und Performance-Diagramme
  • Und vieles mehr.

Mit InvestingPro+ erhalten Sie schnell alle wichtigen Daten, damit Sie eine fundierte Anlageentscheidung treffen können. Mehr erfahren

Quartalszahlen von Verizon: Harter Wettbewerb wirkt sich auf Kundenzahlen aus
 

Verwandte Beiträge

Christoph Geyer
DAX - Durchbruch nach unten Von Christoph Geyer - 26.09.2022

Weder die untere Grenze der Unterstützungszone noch der Options- und Futuresverfallstermin haben eine Trendwende für den DAX bringen können. Am Freitag erfolgte mit leicht...

Quartalszahlen von Verizon: Harter Wettbewerb wirkt sich auf Kundenzahlen aus

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung