Sichern Sie sich 40% Rabatt
🚀 KI-Aktien waren im Mai die Überflieger! PRFT legte in nur 16 Tagen um +55 % zu!
Jetzt die Juni-Highflyer sichern!
Schalte jetzt die vollständige Liste frei!

Reise-Aktien: 2 ETFs, die zu Thanksgiving einen Blick wert sind!

Veröffentlicht am 17.11.2021, 07:18
RYAAY
-
MAR
-
DAL
-
UAL
-
CNTY
-
GDEN
-
DJT
-
DJUSAR
-
DJUSLG
-
CHH
-
FLL
-
RCL
-
HLT
-
PEJ
-
RYA
-
BVH
-
JETS
-
AWAY
-
BEDZ
-
TRYP
-

Reise-Aktien und börsengehandelte Fonds (ETFs) rücken ins Rampenlicht, als sich viele Amerikaner darauf vorbereiten, zu Thanksgiving zu Familie und Freunden zu reisen. Die Tage vor dem vierten Donnerstag im November (in diesem Jahr der 25. November) und die Tage unmittelbar danach sind in der Regel die wichtigste Reisezeit in den USA.

Der amerikanischer Automobilverband (American Automobile Association, AAA) prognostiziert, dass "53,4 Millionen Menschen zu Thanksgiving verreisen werden, ein Anstieg von 13% gegenüber 2020. Dies bringt das Reisevolumen auf 5% an das Niveau vor der Pandemie im Jahr 2019 heran, womit sich der Flugverkehr fast vollständig von seinem dramatischen Rückgang während der Pandemie erholt hätte."

Kennzahlen zur Wirtschaftslage sowie Covid-19-Infektionszahlen wirken sich in der Regel auf die Verbraucherstimmung aus. Trotz Höhen und Tiefen sind sich die meisten Analysten einig, dass die Amerikaner in den kommenden Wochen weiter kräftig Geld ausgeben werden.

Unterdessen erholen sich die Reiseaktien stetig von den extremen Tiefstständen vor über einem Jahr. Verständlicherweise haben sich für die meisten dieser Unternehmen die Umsatzerwartungen für das Gesamtjahr 2021 seit den frühen Tagen der Pandemie im Jahr 2020 deutlich verbessert.

Von den verschiedenen Indizes, an denen sich die Wall Street orientiert, entwickelten sich drei im Jahr 2021 so:

Zuvor hatten wir bereits drei ETFs mit Reise-Bezug näher behandelt:

  • ETFMG Travel Tech ETF (NYSE:AWAY): plus 8,5% seit Jahresbeginn, mehr hier;
  • Invesco Dynamic Leisure and Entertainment ETF (NYSE:PEJ): plus 27,4% seit Jahresbeginn, mehr hier;
  • US Global Jets ETF (NYSE:JETS): plus 4,6% seit Jahresbeginn, mehr hier.
Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Heute stellen wir zwei weitere ETFs vor, die erst 2021 ihr Börsendebüt feierten. Es handelt sich also um noch recht kleine Fonds, die noch keine lange Börsenhistorie haben. Dennoch sprechen sie vielleicht einige Anleger an.

1. AdvisorShares Hotel ETF

  • Aktueller Kurs: 26,84 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 21,61 - 27,80 USD
  • Kostenquote: 0,99% pro Jahr

Der AdvisorShares Hotel ETF (NYSE:BEDZ) investiert hauptsächlich in die Hotelbranche und damit zusammenhängende Dienstleistungen wie Resorts oder Casinos. Der Fonds ist seit April 2021 handelbar.

BEDZ

Der BEDZ-ETF hält derzeit 29 Aktien. Die wichtigsten 10 Beteiligungen machen etwa 56% des Nettovermögens von 10,1 Millionen US-Dollar aus. Unter den Sektoren dominieren zyklische Konsumgüter mit 84,7%, gefolgt von Immobilien (10,03%) und Telekommunikationsdienstleistungen (2,7%). Rund 95% der Unternehmen sind in den USA ansässig.

Zu den größten Positionen gehören die Bluegreen Vacations Holding (NYSE:BVH), die Time-Sharing für Ferienwohnungen und -häuser anbietet, Golden Entertainment (NASDAQ:GDEN), Full House Resorts (NASDAQ: FLL) und Century Casinos (NASDAQ:CNTY), die Casinos und damit verbundene touristische Anlagen betreiben, sowie Choice Hotels International (NYSE:CHH), zu dessen Hotelmarken Comfort Inn, Clarion und Econo Lodge zählen.

Seit seiner Auflegung Ende April hat der BEDZ-ETF rund 8% Rendite gemacht und vor kurzem ein Rekordhoch erreicht. Anleger, die an dem Beherbergungsgewerbe und ähnlichen Aktien interessiert sind, könnten an dem Fonds Gefallen finden.

2. SonicShares Airlines Hotels Cruise Lines ETF

  • Aktueller Kurs: 4,93 USD
  • 52-Wochen-Spanne: 4,43 - 6,35 USD
  • Kostenquote: 0,75% pro Jahr

Der SonicShares™ Airlines, Hotels, Cruise Lines ETF (NYSE:TRYP) ist ein kleiner Fonds, der ein Engagement in Unternehmen aus der Luftfahrt-, Hotel- und Kreuzfahrtbranche bietet. Der ETF wurde erstmals im Mai 2021 an der Börse gehandelt.

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

TRYP

Der TRYP-ETF bildet mit 59 Beteiligungen den Solactive Airlines, Hotels, Cruise Lines Index ab. Fast zwei Drittel der Unternehmen haben ihren Sitz in den USA. Dahinter folgen Firmen aus Großbritannien (11,21%), Hongkong (8,75%), Frankreich (2,42%) und andere.

Den größten Anteil stellen die Fluggesellschaften mit 43,7 %. Es folgen Hotels (28,5 %) und Kreuzfahrtschiffe (12,2 %). Auf die 10 größten Beteiligungen entfallen rund 45 % des Nettovermögens von 8,2 Millionen US-Dollar.

Die Hotelriesen Hilton Worldwide Holdings (NYSE:HLT) und Marriott International (NASDAQ:MAR), der europäische Billigflieger Ryanair (IR:RYA) (NASDAQ:RYAAY), die Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean Cruises (NYSE:RCL), sowie Delta Air Lines (NYSE:DAL) und United Airlines (NASDAQ:UAL) sind die wichtigsten Positionen im Fonds.

Seit Anfang Mai ist der TRYP ETF um etwa 7 % gefallen. Anleger, die einen diversifizierten Fonds suchen, sollten den ETF näher analysieren.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.