Insider-Daten freischalten: Bis zu 50% Rabatt auf InvestingProJETZT ZUGREIFEN

Risikofreude siegt: Anleger setzen auf Aktien trotz geopolitischer Spannungen!

Veröffentlicht am 31.01.2024, 13:27
US500
-
XHB
-
VIX
-
AOA
-
AOK
-
SMH
-
USMV
-
SHY
-
IEF
-

Es gibt derzeit viele beunruhigenden Entwicklungen in der Welt - die Märkte bleiben aber nach wie vor bei ihrer eher risikofreudigen Haltung.

Natürlich gibt es Ausnahmen, aber im Großen und Ganzen bleiben die Trends aus verschiedenen Blickwinkeln eher bullish, wenn man die folgenden repräsentativen ETF-Paare zum Handelsschluss am Montag (29. Januar) als Risikoindikatoren heranzieht.

Der allgemeine Risikoappetit war Anfang Januar unübersehbar, und dieses Stimmung setzt sich fort.

Das lässt sich u.a. auch am Verhältnis eines aggressiven globalen Portfolios (AOA) zu seinem konservativen Pendant (AOK) festmachen, das auf einem neuen Rekordhoch schloss - ein klarer Hinweis darauf, dass die Anleger noch nicht vorsichtiger agieren.

Sie lassen sich offensichtlich nicht von den Vorzeichen des sich ausweitenden Nahostkonflikts beeindrucken, der die Energiemärkte stören könnte und bereits jetzt für Turbulenzen im weltweiten Schiffsverkehr durch die Region sorgt.

Globale Portfoliostrategien - Trend

Ein ähnliches Risikoprofil lässt sich auf dem US-Aktienmarkt beobachten, wenn man das Verhältnis der US-Aktien (SPY) zu einer Untergruppe mit geringer Volatilität (USMV) analysiert.

Dieser Maßstab für die Risikobereitschaft an den amerikanischen Aktienbörsen hat sich in den letzten Wochen erholt und befindet sich ebenfalls in der Nähe eines Rekordhochs.

Risikoappetit bei Aktien

Gleichzeitig zog die relative Performance der für den Konjunkturzyklus repräsentativen Halbleiteraktien (SMH) an, sie erreichten in der vergangenen Woche im Vergleich zum breiten US-Markt (SPY) ein Rekordhoch, bevor sie zum Montagsschluss eine bescheidene Konsolidierung erlebten.

SMH vs SPY

Ein weiteres Zeichen für den Risikoappetit der Anleger: Auch Haubau-Aktien (XHB) konnten sich kräftig erholen, wie der jüngste Test eines Neun-Jahres-Hochs im Vergleich zum breiten US-Markt (SPY) zeigt.

XHB vs SPY

Eine wesentliche Ausnahme bildet der Rentenmarkt. Obwohl mit einer Zinssenkung durch die US-Notenbank Fed, möglicherweise schon im März, gerechnet wird, lässt sich die Risikobereitschaft bei festverzinslichen Wertpapieren bestenfalls als zurückhaltend bezeichnen.

Das Verhältnis zwischen dem Interesse der Anleger an Staatsanleihen mit mittleren Laufzeiten (IEF) und solchen mit kurzen Laufzeiten (SHY) spiegelt weiterhin eine Tendenz zur Risikoaversion wider, die jedoch bereits am Anfang einer Erholung stehen könnte.

IEF vs SHY

Die Märkte sind zwar nicht immun gegen globale Risiken, aber die so genannte "Weisheit der Masse" scheint die aktuellen Ereignisse derzeit zu ignorieren.

Die Märkte "haben sich in den letzten Jahren an geopolitische Probleme gewöhnt", bemerkt Beat Wittmann, Partner bei Porta Advisors.

In einem Interview mit CNBC prognostizierte er, dass die US-Wahlen im November für die Märkte "ziemlich irrelevant" sein werden und dass Aktien die "Anlageklasse der Wahl" bleiben.

Zwei wichtige Risikofaktoren, die auf der Weltbühne lauern, scheinen nicht bedrohlich zu sein, zumindest noch nicht, so Wittman.

"Werden sich die Probleme im Nahen Osten oder der Krieg in Osteuropa in höheren Energiepreisen niederschlagen? Es sieht nicht so aus, wenn man die Entwicklung der Energiepreise betrachtet."

"Die jüngsten Turbulenzen auf den internationalen Handelsrouten haben zwar Probleme verursacht, bislang aber kein kritisches Ausmaß erreicht. Aus Sicht der Märkte ist das alles tragbar."


Anzeige: Tauchen Sie ein in die Welt des erfolgreichen Investierens mit unserer Plattform InvestingPro! Nur noch für kurze Zeit können Sie von unserem exklusiven Neujahrsangebot profitieren und bis zu 50% Rabatt auf unsere Tools und Funktionen erhalten! InvestingPro bietet Ihnen nicht nur eine Plattform, sondern ein ganzes Arsenal an leistungsstarken Instrumenten, die Ihre Investmentstrategie auf ein neues Niveau heben werden:

  • ProPicks: KI-gesteuerte Aktienstrategien mit nachgewiesener Performance
  • ProTips: Komplexe Finanzdaten werden in kurze, prägnante Informationen übersetzt, damit Sie immer den Überblick behalten
  • Profi-Screener: Finden Sie die besten Aktien nach Ihren Erwartungen
  • Finanzdaten für Tausende von Aktien: Graben Sie tiefer als je zuvor und verschaffen Sie sich einen unschlagbaren Vorteil durch detaillierte Finanzdaten.
  • Und das ist noch nicht alles! In Kürze erwarten Sie weitere innovative Dienste, die Ihre Erfahrung auf InvestingPro weiter verbessern werden.

Sichern Sie sich jetzt Ihr InvestingPro-Abo mit unserem unschlagbaren Neujahrsangebot! Klicken Sie auf den Link und sichern Sie sich mit dem Rabattcode "ProPicks1J" für das 1-Jahres-Abo Pro+ und "ProPicks2J" für das 2-Jahres-Abo zusätzliche 10% Rabatt – insgesamt bis zu 60%! Nutzen Sie InvestingPro – der Schlüssel zu Ihrem Erfolg an der Börse!

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.