Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Dieser Elektroauto-ETF könnte zu einem starken Wachstum Ihres grünen Portfolios beitragen

Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )ETFs23.09.2020 13:47
de.investing.com/analysis/this-electric-vehicle-etf-could-help-drive-green--portfolio-growth-200443168
Dieser Elektroauto-ETF könnte zu einem starken Wachstum Ihres grünen Portfolios beitragen
Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )   |  23.09.2020 13:47
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Elektroautos sind auf dem besten Weg, die Automobilindustrie in diesem neuen Jahrzehnt zu revolutionieren. Die "grüne" Welle beflügelt die Aktien einer Vielzahl von EV- und alternativen Energieunternehmen. Während Investoren auf der Suche nach den nächsten EV-Gewinnern in der Autoindustrie, einem der bedeutendsten Bereiche der Weltwirtschaft, um die Wette wetteifern, setzen viele auf Tesla (NASDAQ:TSLA).

Die Aktien des in Palo Alto, Kalifornien, ansässigen Herstellers von Elektroautos sind seit Jahresbeginn um 407% in die Höhe geschossen, und ihre Marktkapitalisierung liegt derzeit bei erstaunlichen 395,3 Milliarden Dollar. Diese Zahl ist höher als die Summe der drei großen US-Automobilhersteller Fiat Chrysler (NYSE:FCAU), Ford (NYSE:F} ) und General Motors (NYSE:GM), die derzeit mit 24,15, 26,9 bzw. 42,1 Milliarden Dollar an der Börse bewertet werden.

Tesla Wochenkurse
Tesla Wochenkurse

Der Index Dow Jones US Automobiles, der die Kluft zwischen Tesla und der größeren US-Automobilindustrie noch deutlicher widerspiegelt, stieg im Jahr 2020 um rund 151%.

Dow Jones Automobile Index
Dow Jones Automobile Index

Hier ist ein genauerer Blick auf den Bereich Elektromobilität bzw. Elektroautos, der über Tesla hinausgeht, und ein börsengehandelter Fonds (ETF) für Anleger, die ein Engagement in diesem Bereich anstreben:

Nachfragewachstum nimmt insgesamt zu

Die steigende Bedeutung von sauberer Energie ist einer der wichtigsten Katalysatoren, die das Interesse an Elektrofahrzeugen und anderen alternativen Energiequellen antreiben. Tatsächlich prognostiziert die Europäische Union:

"Die Elektromobilität könnte der EU helfen, ihre Ziele zur Verringerung der Treibhausgasemissionen, der Luftverschmutzung, der Lärmbelastung und der Abhängigkeit vom Öl zu erreichen".

Anfang 2017 wurden mehr als eine Million Elektrofahrzeuge verkauft, bis 2019 waren es 2,1 Millionen, was "2,6% der weltweiten Autoverkäufe" entspricht. Nach Angaben des International Council on Clean Transportation (Internationaler Rat für sauberen Verkehr) entfallen 44% der weltweiten Elektrofahrzeugverkäufe auf nur 25 Märkte in China, Europa, Japan, [und] den USA".

Ein am 17. Juli 2020 von McKinsey veröffentlichter Bericht zeigt, dass im Jahr 2019 etwa 1,2 Millionen EVs in China verkauft wurden, ein Anstieg von 3% im Vergleich zum Vorjahr, während die Verkäufe in Europa 590.000 erreichten, ein Anstieg von 44% im Vergleich zum Vorjahr. Dennoch sind die Verkaufsmuster je nach Region unterschiedlich, und in den USA wurden 2019 nur 320.000 Elektrofahrzeuge verkauft. Dies entspricht einem Rückgang von 12% gegenüber dem Vorjahr.

Dies ist vielleicht noch bemerkenswerter, da die USA nach China der zweitgrößte Markt der Welt in Bezug auf Fahrzeugverkäufe und -produktion sind. Trotzdem treibt die hohe Nachfrage nach sauberer Energie das Gesamtwachstum für den Elektrofahrzeugmarkt an, was ihn für Investoren attraktiv macht.

Unternehmen, die von Investoren beobachtet werden

Neben den Herstellern sind auch andere Arten von Unternehmen wichtig für den sich entwickelnden Markt für Elektrofahrzeuge. Entwickler von Software und Hardware für autonome Fahrzeuge (AV), Batteriehersteller, Lithium- und Kobaltfirmen sowie Halbleiterfirmen spielen ebenfalls eine wichtige Rolle.

Im Jahr 2020 haben sogar kleine Unternehmen, von denen viele nur geringe oder gar keine Umsätze erzielen, ihr Börsendebüt gegeben und Schlagzeilen gemacht, insbesondere in den USA, darunter Namen wie Nikola (NASDAQ:NKLA), Nio (NYSE:NIO), Plug Power (NASDAQ:PLUG) und Workhorse Group (NASDAQ:WKHS).

Es gibt auch eine Reihe von EV-Unternehmen, deren Preise unter 5 Dollar liegen, und wir mahnen zur Vorsicht mit diesen Penny-Aktien, da sie extrem volatil sein können. Aktuelle Mitteilungen an die US-Wertpapieraufsicht SEC kann einen Einblick in deren Geschäftsmodelle geben.

Auf der anderen Seite bewegen sich viele etablierte Namen der Autoindustrie in Richtung EV-Produktion. Zum Beispiel hat Volvo (OTC:VLVLY) "mit 31% den höchsten Anteil an Elektrofahrzeugen, die allesamt Plug-in-Hybrid-Elektrofahrzeuge in Europa waren". Auch Daimler (OTC:DMLRY), Hyundai Motor (OTC:HYMLF) und Volkswagen (OTC:VWAGY) investieren mittlerweile verstärkt in Elektroautos.

Global X Autonomous & Electric Vehicles ETF

  • Aktueller Preis: 16,70 Dollar
  • 52-Wochen-Spanne: 9,32 - 17,85 Dollar
  • Dividendenrendite: 0,59%.
  • Kostenquote: 0,68% pro Jahr oder 68 Dollar bei einer Investition von 10.000 Dollar

Der Global X Autonomous & Electric Vehicles ETF (NASDAQ:DRIV) bietet eine Beteiligung an Firmen, die an verschiedenen Aspekten der Entwicklung von Elektrofahrzeugen, der Technologie für autonome Fahrzeuge, Lithiumbatterien und kritischen Materialien für Elektrofahrzeuge wie Lithium und Kobalt beteiligt sind.

DRIV Wochenkurse
DRIV Wochenkurse

Der DRIV, der 75 Beteiligungen umfasst, bildet den Solactive Autonomous & Electric Vehicles Index ab. Die drei wichtigsten Sektoren sind Verbrauchsgüter (36,3%), Informationstechnologie (33,4%) und Werkstoffe (12,4%).

Aus "geographischer" Sicht führen Unternehmen aus den USA die Liste an (62,3%), gefolgt von Japan (8,0%), Südkorea (4,6%), China (4,3%) und Deutschland (4,0%).

Die zehn führenden Unternehmen machen fast 30% des Nettovermögens aus, das sich auf rund 48 Millionen Dollar beläuft. Tesla, NVIDIA (NASDAQ:NVDA), Apple (NASDAQ:AAPL), Qualcomm (NASDAQ:QCOM) und Toyota (NYSE:TM) sind die wichtigsten Positionen.

Seit Anfang des Jahres ist der Fonds um mehr als 12% gestiegen. Am 2. September erreichte er mit 17,85 Dollar ein neues Rekordhoch.

Wir haben zuletzt darauf hingewiesen, wie die jüngsten Aktiensplits von Tesla und Apple ein mögliches kurzfristiges Top bei vielen High-Tech-Namen, einschließlich derer im Bereich EV, markiert haben könnten. Investoren sollten daher auf kurzfristige Momentum-Indikatoren achten und mit Vorsicht agieren. Wir glauben, dass ein Rückgang unter das Niveau von 15 Dollar diesen Fonds wieder attraktiver machen würde.

Fazit

Ein breites Spektrum von Endverbrauchern und Investoren weltweit beobachtet den Markt für Elektrofahrzeuge genau. Daher können wir erwarten, mehr über die Aktien der börsennotierten Unternehmen und börsengehandelten Fonds in diesem Sektor zu erfahren. Mehrere andere ETFs in diesem Bereich sollten ebenfalls geprüft werden:

  • ARK Autonomous Technology & Robotics ETF (NYSE:ARKQ)
  • First Trust NASDAQ Global Auto Index Fund (NASDAQ:CARZ)
  • Global X Lithium & Battery Tech ETF (NYSE:LIT)
  • iShares Self-Driving EV und Tech ETF (NYSE:IDRV)
  • SPDR S&P Kensho Smart Mobility ETF (NYSE:HAIL)

Anmerkung des Autors: Nicht jeder in diesem Artikel beschriebene ETF (Exchange-Traded Fund) ist zwangsläufig auch in Ihrem Land handelbar. Lassen Sie sich von einem zugelassenen Broker oder Finanzberater beraten, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen. Die in diesem Artikel enthaltenen oder beschriebenen Informationen und Produkte dienen zu reinen Informationszwecken. Führen sie selbst eine gründliche Recherche durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

Dieser Elektroauto-ETF könnte zu einem starken Wachstum Ihres grünen Portfolios beitragen
 

Verwandte Beiträge

Dieser Elektroauto-ETF könnte zu einem starken Wachstum Ihres grünen Portfolios beitragen

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Tom Lindberg
Tom Lindberg 27.09.2020 9:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Warum übersetzt ihr die Artikel, wenn doch US-ETFs in Europa nicht handelbar sind???
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung