Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

US-Aktienmarkt auf Erholungskurs dank Impfstoff-Hoffnung

Von Swissquote Ltd (Ipek Ozkardeskaya)Marktüberblick15.09.2020 11:55
de.investing.com/analysis/usaktienmarkt-erholt-sich-aufgrund-hoffnungen-im-zusammenhang-mit-einer-impfung-200442922
US-Aktienmarkt auf Erholungskurs dank Impfstoff-Hoffnung
Von Swissquote Ltd (Ipek Ozkardeskaya)   |  15.09.2020 11:55
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Nach zwei pessimistischen Wochen in Folge starteten die US-Aktien auf dem richtigen Fuss in die aktuelle Woche und alle drei Referenzindizes legten am Montag über 1% zu. Der Aktienmarkt stieg aufgrund von Hoffnungen im Zusammenhang mit einer Impfung und mehreren laufenden Multi-Milliarden-Deals.

Der S&P 500 schloss 1,27% höher und alle seiner 11 Sektoren schlossen die Sitzung in positivem Terrain. Der Sektor Technologie zeigte die beste Performance, nachdem er den Markt in den vergangenen Wochen nach unten gezogen hatte. Somit führte der Nasdaq die Rallye am Montag an und verbuchte ein Plus von 1,87%. Der Dow Jones zog um 1,18% an.

Die Anlegerstimmung stieg aufgrund von Nachrichten um eine Impfung. Am Wochenende gab das britische Unternehmen AstraZeneca bekannt, dass es seine klinischen Versuche für die Coronavirus-Impfung im Vereinigten Königreich, in Südafrika und Brasilien wieder aufgenommen habe, während sie in den USA bis später diese Woche weiter unterbrochen bleiben. Der in den USA ansässige Pharma-Gigant Pfizer (NYSE:PFE) stieg um 2,6%, da er versucht, seine Versuche zur Impfung in Phase 3 auf über 44.000 Freiwillige auszuweiten. Auch Vaxart legte 47% zu, nachdem die US Food and Drug Administration den Beginn von Versuchen zu seinem Kandidaten für die Coronavirus-Impfung am Menschen abgesegnet hatte.

Die Anleger freuten sich auch über die vielen Schlagzeilen im Zusammenhang mit Fusionen und Partnerschaften. Nvidia (NASDAQ:NVDA) stieg fast 6%, da das Unternehmen plant, Chip-Designer Arm für 40 Mrd. USD von der japanischen SoftBank zu kaufen. Die Transaktion wird Nvidia die Möglichkeit geben, den globalen Halbleitermarkt zu dominieren.

Oracle (NYSE:ORCL) stieg um 4,3%, nachdem das Unternehmen gemeldet hatte, dass es sich mit dem chinesischen Unternehmen ByteDancezusammenschliessen will, um die TikTok-Geschäfte in den USA zu führen, nachdem Microsoft (NASDAQ:MSFT) die Video-Sharing-App nicht gekauft hatte.

Gilead (NASDAQ:GILD) stieg über 3%, da das Unternehmen plant, Immunomedics für 21 Mrd. USD zu kaufen, um sein Portfolio mit Krebsmedikamenten zu erweitern. Die Aktien von Immunomedics stiegen am Montag fast auf den doppelten Wert.

Tesla (NASDAQ:TSLA) legte über 12% zu und profitierte dabei von der allgemeineren Rallye der Technologietitel und Goldman Sachs (NYSE:GS) Kommentaren zur steigenden Nachfrage in China.

In Asien liegen die Aktienmärkte am Dienstag nach der Erholung der US-Aktien und vor der für Mittwoch geplanten Fed-Sitzung weitgehend höher. Der Optimismus wird jedoch trotz der Hoffnungen im Zusammenhang mit der Impfung von Ängsten begrenzt, dass es eine zweite Welle der Pandemie geben könnte, da die Anzahl der COVID-Fälle global und vor allem in Asien weiter steigt.

Zum Zeitpunkt der Verfassung dieses Newsletters lag der chinesische Shanghai Composite 0,17% im Plus und der SZSE Component verbuchte einen Anstieg von 0,70%. Der chinesische Einzelhandelsumsatz und die Industrieproduktion für August übertrafen die Erwartungen der Analysten, was einen deutlichen Fortschritt der Konjunkturerholung des Landes von der Coronavirus-Krise vermuten lässt. Die Arbeitslosenquote lag nach 5,7% im Juli im August bei 5,6%.

Der japanische Nikkei 225 liegt 0,50% tiefer, auch wenn die allgemeine Stimmung positiv bleibt. Gestern wurde YoshihideSugazum Vorsitzenden der regierenden liberaldemokratischen Partei gewählt und dürfte Shinzo Abe als Premierminister ersetzen. Die Parlamentswahl ist für Mittwoch angesetzt.

In Hongkong stieg der Hang Seng Index um 0,16%. Die Stadt wird eine neue Runde an Hilfen im Zusammenhang mit dem Coronavirus einführen, da die Wirtschaft weiter mit den Folgen einer Krise kämpft, die durch die Proteste noch verstärkt wurde.

Der südkoreanische KOSPI liegt 0,59% im Plus, der australischen S&P/ASX 200 fiel nach ersten Gewinnen um 0,16% und der indische Nifty 50 liegt 0,50% höher.

Die europäischen Aktien werden sich am Dienstag durchwachsen zeigen, aber die Bären könnten dominieren, da die Brexit-Saga die Hoffnungen im Zusammenhang mit der Impfung, die gestern dem Markt Auftrieb verliehen hatten, überschatten könnten.

Am Rohstoffmarkt bewegen sich die Ölpreise weiter seitwärts, aber mit einer pessimistischen Tendenz. Die Anleger machen sich um die langsame Erholung aufgrund der Coronavirus-Krise der Brennstoffnachfrage Sorgen. Die leichten Gewinne vom Montag aufgrund von Nachrichten über einen weiteren Sturm an der US-Golfküste, der die Ölproduzenten betrifft, sind aufgrund von Ängsten vor einem Überangebot verschwunden. Zum Zeitpunkt der Verfassung zeigt das WTI keine Richtung, während das Brent 0,13% verloren hat.

Die OPEC meldete in einem Bericht, dass sie davon ausgehe, dass die globale Ölnachfrage 2020 um 9,46 Mio. Barrel pro Tag falle, mehr als der vor einem Monat erwartete Rückgang von 9,06 Mio. Barrel pro Tag.

Gold liegt am Dienstag höher, da der US-Dollar die schlimmste Performance in zwei Wochen zeigt. Der Preis des Metalls steigt aufgrund des Anstiegs der Coronavirus-Fälle. Die Gold-Futures lagen 0,60% höher bei 1.975,73, das ist der höchste Wert in 12 Tagen. Die Preise überschreiten nun die obere Linie eines fallenden Dreiecks, dass sich Anfang August gebildet hat, was ein bullisches Signal aussendet.

Der US-Dollar ist aufgrund der Erholung des Aktienmarktes und vor der letzten Fed-Sitzung vor den US-Wahlen gefallen. Der EURUSD ist um 0,25% auf 1,1898 gefallen.

Das Pfund fällt weiter aufgrund des Pessimismus im Zusammenhang mit den Brexit-Gesprächen, da Johnson Teile des jüngsten Vertrags überarbeiten und somit gegen das internationale Recht verstossen will, eine Massnahme, die die europäischen Politiker und sogar die Mitglieder seiner eigenen Partei kritisieren. Das Pfund schafft es weiter, im Einklang mit dem Greenback zu steigen, der gegenüber dem Euro 0,01% verloren hat.

US-Aktienmarkt auf Erholungskurs dank Impfstoff-Hoffnung
 

Verwandte Beiträge

US-Aktienmarkt auf Erholungskurs dank Impfstoff-Hoffnung

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung