Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Wirtschaft und Geldpolitik im Wandel: Sichere US-Staatsanleihen bleiben gefragt

Von Investing.com (Darrell Delamaide/Investing.com)Anleihen01.09.2021 07:37
de.investing.com/analysis/wirtschaft-und-geldpolitik-im-wandel-sichere-usstaatsanleihen-bleiben-gefragt-200461121
Wirtschaft und Geldpolitik im Wandel: Sichere US-Staatsanleihen bleiben gefragt
Von Investing.com (Darrell Delamaide/Investing.com)   |  01.09.2021 07:37
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Die einzige Konstante in der Investmentwelt ist offenbar, dass die Nachfrage nach sicheren US-Staatsanleihen immer groß ist, egal was passiert. Das hält ihre Kurse hoch und die Renditen niedrig.

US10Y (weekly)
US10Y (weekly)

Eine hohe Inflation? Die Anleger können sich mit den wiederholten Zusicherungen des US-Notenbankchefs Jerome Powell trösten, dass sie nur vorübergehend ist - trotz zahlreicher Beweise für das Gegenteil.

Gute Konjunkturdaten? Staatsanleihen kaufen. Schlechte Wirtschaftsdaten? Staatsanleihen kaufen. Die Fed schraubt ihre Anleihekäufe bis Ende des Jahres zurück? Aber nicht bereits im Oktober, also Staatsanleihen kaufen.

Powell sprach am Freitag in der Online-Version des Jackson Hole Symposiums, woraufhin die Aktienanleger zu der Überzeugung gelangten, dass in absehbarer Zeit keine Zinserhöhungen zu erwarten sind. Auch die Anleiheinvestoren reagierten erfreut, dass die Zinsen vorerst nicht angehoben werden.

Auch Powells Zusicherung, dass die Fed selbst bei einer allmählichen Reduzierung ihrer Anleihekäufe einen "erhöhten Bestand an längerfristigen Wertpapieren" beibehalten werde, um eine weiterhin expansive Geldpolitik zu gewährleisten, stimmte die Marktteilnehmer zuversichtlich.

Die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihe fiel am Freitag unter 1,31%, nach über 1,34% am Donnerstag. Noch stärker ging die Rendite der 5-jährigen Anleihe nach Powells Rede zurück und rutschte am Freitag von über 0,86% auf unter 0,80%. Im Montagshandel gab sie weiter nach und lag zeitweise unter 0,77 %, während die 10-jährige Rendite auf weniger als 1,285 % fiel.

Am Freitag stehen die Daten zur Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft für den Monat August an, und die Anleger werden wahrscheinlich genau darauf achten, ob es Anzeichen dafür gibt, wie stark die wirtschaftliche Erholung wirklich ist. Wegen des verlängerten Labor-Day-Wochenendes am 6. September dürften die Handelsumsätze jedoch gering bleiben.

Bundesanleihen folgen der Inflation, nicht den politischen Strömungen

DE10Y (weekly)
DE10Y (weekly)

Nachdem sie vor den deutschen Inflationsdaten gestiegen waren, fielen die Renditen für Bundesanleihen zurück, als die jährliche Inflation die Erwartungen von 3,4 % erfüllte. Die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihen fiel um 2 Basispunkte auf minus 0,44%.

Basiseffekte - zum Teil aufgrund der vorübergehenden Senkung der Mehrwertsteuer im Jahr 2020 - bestärkten die Anleger in ihrer Ansicht, dass die höhere Inflationsrate tatsächlich nur vorübergehender Natur ist. Nachdem die Inflationssorgen ausgeräumt waren, folgten die Anleger bereitwillig dem Beispiel der USA und drückten die Renditen deutscher Staatsanleihen.

Wie in den USA hat die politische Großwetterlage in Deutschland offenbar wenig Einfluss auf die Anleihekurse. Die Kampagne des sozialdemokratischen Kanzlerkandidaten Olaf Scholz gewinnt an Schwung, nachdem eine Blitzumfrage ihn als Sieger der ersten Fernsehdebatte der Spitzenkandidaten gezeigt und seine Partei ihre Führung in den Umfragen vor der Wahl am 26. September ausgebaut hat.

Es besteht also eine reelle Chance, dass die Mitte-Links-Partei nach 16 Jahren unter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine neue Regierung anführt.

Japanische 10-Jahresanleihe unbeeindruckt von nationaler Politik

JP10Y (weekly)
JP10Y (weekly)

Die Aussicht auf einen neuen Premierminister hatte kaum Einfluss auf die Renditen japanischer Staatsanleihen, die den US-Staatsanleihen folgten und leicht nach unten gingen. Die Rendite der 10-Jahresanleihe sank um 0,5 Basispunkte auf 0,015%.

Die Unterstützung für den japanischen Premierminister Yoshihide Suga nimmt weiter ab und liegt nun laut einer Umfrage mit 26 % auf einem Rekordtief. Ende September sieht er sich einer Abstimmung über die Führung der Liberaldemokratischen Partei gegenüber, bevor im Oktober ein neues Parlament gewählt wird. Es ist jedoch bereits so gut wie sicher, dass derjenige, der die LDP anführt, auch japanischer Premierminister wird.

Wirtschaft und Geldpolitik im Wandel: Sichere US-Staatsanleihen bleiben gefragt
 

Verwandte Beiträge

André Stagge
Trendwende am Rentenmarkt   Von André Stagge - 21.10.2021

Anleihen sind sehr wichtig für die Wirtschaft. Durch steigende Zinsen kann es Probleme geben und im Video beschreibe ich, wie sich eine aktuelle Trendwende am Rentenmarkt...

Wirtschaft und Geldpolitik im Wandel: Sichere US-Staatsanleihen bleiben gefragt

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung