📖 Dein Q2-Guide: ProPicks KI zeigt dir die Aktien, die nach den Earnings abheben!Sofort informieren

Goldpreis legt moderat zu

Veröffentlicht am 28.06.2022, 06:48
© Reuters.
XAU/USD
-
XAG/USD
-
GC
-
SI
-
PA
-
PL
-
US10YT=X
-
DXY
-

Von Zhang Mengying 

Investing.com - Der Goldpreis hat am Dienstag im asiatischen Handel etwas zugelegt. Der US-Dollar präsentierte sich trotz rückläufiger Inflationserwartungen stabil.

Der Gold-Future verteuerte sich bis 6.45 Uhr MEZ um 0,12 % auf 1.826,95 Dollar. Der Dollar, der sich in der Regel entgegengesetzt zur Goldnotierung bewegt, legte am Mittwochmorgen leicht zu. Die Inflationserwartungen gingen moderat zurück und führten zu einer Neubewertung der Aussichten auf aggressive Zinserhöhungen.

Die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen stabilisierte sich und bremste den Goldpreisanstieg etwas aus.

Als Mittel zur Verschärfung der Sanktionen gegen Russland wegen dessen Invasion in der Ukraine wollen die USA, Großbritannien, Japan und Kanada während des G7-Gipfels ein Verbot für neue Goldimporte aus Russland ankündigen.

Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, der Gouverneur der Bank of England, Andrew Bailey, und die Präsidentin der Cleveland Fed, Loretta Mester, werden am Mittwoch im Rahmen des EZB-Forums in Portugal sprechen.

Die US-Kerndaten zu den Aufträgen langlebiger Wirtschaftsgüter, die den Gesamtwert der Neuaufträge für langlebige Industriegüter messen, stiegen im Mai um 0,7 %. Die Investitionen der Unternehmen in Ausrüstungsgüter entwickeln sich also weiterhin gut, aber steigende Zinsen könnten die Dynamik bremsen.

Im asiatisch-pazifischen Raum stiegen nach offiziellen Angaben Hongkongs vom Montag die Netto-Goldeinfuhren Chinas über Hongkong im Mai im Vergleich zum Vormonat um 58,3 %. Grund dafür war die Lockerung der COVID-19-Beschränkungen in den Großstädten.

Bei den anderen Edelmetallen sank Silber leicht um 0,02 %. Platin stieg um 0,01 %, während Palladium um 0,94 % zulegte.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.