🚀 KI-Aktien waren im Mai die Überflieger! PRFT legte in nur 16 Tagen um +55 % zu!
Jetzt die Juni-Highflyer sichern!
Schalte jetzt die vollständige Liste frei!

EZB-Notenbanker: Große Unsicherheit um Zinsgipfel in der Eurozone

Veröffentlicht am 28.09.2023, 16:15
© Reuters
EUR/USD
-
DE40
-
DE2YT=RR
-

Investing.com - Frank Elderson, Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank und stellvertretender Vorsitzender des EZB-Aufsichtsrats, sagte am Mittwoch, es gebe "immer noch große Unsicherheit" über die endgültige Höhe des Zinsgipfels in der Eurozone. Er betonte, dass die EZB "die Zinssätze so lange wie nötig auf einem ausreichend restriktiven Niveau halten" werde.

In einem Interview mit Market News International unterstrich er, dass die Zentralbank datenabhängig bleiben werde und dass "Vorhersagen darüber, was wir als Nächstes tun werden, nicht mit diesem Ansatz vereinbar wären". Elderson warnte auch vor einem "Aufwärtsdruck auf die Lebensmittel- und Energiepreise", insbesondere angesichts der Auswirkungen, die der Klimawandel auf die Inflation haben könnte.

Bezüglich der Wirtschaftstätigkeit im Euroraum merkte er an, dass es eine "längere Wachstumsschwäche als erwartet" gebe.

Erst kürzlich hat die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, angedeutet, dass die Zinsen für einen längeren Zeitraum auf einem höheren Niveau bleiben könnten. Vor dem Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europäischen Parlaments betonte Lagarde am Montag, dass künftige Entscheidungen darauf abzielen würden, die Leitzinsen der EZB so lange wie nötig auf einem angemessen restriktiven Niveau zu halten. Sie betonte: "Unsere Entschlossenheit bleibt, sicherzustellen, dass die Inflation auf unser mittelfristiges Ziel von zwei Prozent zurückkehrt".

Lagarde wiederholte damit ihre Aussagen nach dem Zinsentscheid vom 14. September. Damals hatte die EZB die Leitzinsen um 0,25 % erhöht. Die Mehrheit der Beobachter geht davon aus, dass die Leitzinsen vorerst auf dem aktuellen Niveau bleiben werden.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.