Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Jetzt alle NVDA ProTips zur Risiko- oder Renditeeinschätzung ansehen 40 % RABATT sichern

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Verluste eingedämmt mit freundlichen US-Börsen

Veröffentlicht am 28.11.2023 18:28
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
UK100
-0,73%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
FCHI
+0,22%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
STOXX50
+0,27%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
SWI20
-0,33%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
EZJ
-0,36%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
CFR
-1,29%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen haben am Dienstag erneut mit Verlusten geschlossen und damit ihre Konsolidierung vom Vortag fortgesetzt. Die Kursabschläge fielen dank einer moderat positiven Entwicklung an den richtungweisenden US-Aktienmärkten letztlich aber bescheiden aus. So schloss der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 0,15 Prozent tiefer mit 4348,02 Punkten. Der französische Cac 40 sank um 0,21 Prozent auf 7250,13 Zähler. Für den britischen FTSE 100 ging es um 0,07 Prozent auf 7455,24 Punkte nach unten.

Dies- wie jenseits des Atlantik zeigten Investoren eine eher abwartende Haltung nach der Rally der vergangenen Wochen und vor wichtigen Konjunkturnachrichten. "Die in dieser Woche anstehenden Inflationsdaten aus Deutschland, der Eurozone und den USA dürften Anleger vor allem bei Neuengagements vorsichtiger werden lassen", hieß es von Helvetia Wertpapieranalyse.

Aus Branchensicht standen in Europa die Hersteller von Gebrauchsgütern und persönlichen Gegenständen am Dienstag mit am stärksten unter Druck - ihr Subindex im marktbreiten Stoxx Europe 600 verlor knapp ein Prozent.

Als Belastung erwiesen sich vor allem die deutlichen Kursabschläge der schwer gewichteten Luxusgüterproduzenten. Ihnen machten anhaltende Zweifel an der Erholung in China als wichtigem Absatzmarkt zu schaffen, hieß es am Markt. Kering (EPA:PRTP) , Hermes (EPA:HRMS) International und LVMH (EPA:LVMH) büßten im EuroStoxx zwischen 1,8 und 2,6 Prozent ein. Richemont (SIX:CFR) verloren im Swiss Market Index (SMI) 2,9 Prozent.

Dem Pharmakonzern Novartis (SIX:NOVN) halfen die auf einem Investorentag bekannt gegebenen höheren Wachstumsziele für den Umsatz nur wenig. Mit minus 0,8 Prozent hielten sich die Aktien aber im Branchenvergleich noch gut. Für die kommenden Jahre streben die Schweizer ein Umsatzplus von jährlich fünf Prozent an, bislang waren es vier Prozent.

In London waren Aktien von Rolls-Royce (LON:RR) mit plus 6,2 Prozent gefragt und erreichten den höchsten Stand seit mehr als vier Jahren. Der Triebwerkshersteller will in den kommenden Jahren im Tagesgeschäft die Gewinne und den Barmittelzufluss steigern.

Easyjet (LON:EZJ) -Aktien legten um 4,0 Prozent zu. Die Fluggesellschaft habe sich zwar vorsichtig zu den Aussichten für das erste Geschäftshalbjahr geäußert, sei zugleich aber zu Dividendenzahlungen zurückgekehrt, betonte Marktanalyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets (LON:CMCX).

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Verluste eingedämmt mit freundlichen US-Börsen
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung